Eisbären wollen den Finaleinzug perfekt machenEHC Eisbären Heilbronn

Eisbären wollen den Finaleinzug perfekt machenEisbären wollen den Finaleinzug perfekt machen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dem Erreichen dieses Ziels werden sich jedoch 22 hoch motivierte Schwenninger entgegen stellen, die ihrerseits Wiedergutmachung für ihre deutliche Niederlage am letzten Sonntag betreiben wollen. Hier dürfte es für die Eisbären nun von Vorteil sein, dass sie ihr letztes Spiel in Schwenningen Anfang Februar verloren hatten - denn so besteht nun keine Gefahr, dass man den Gegner aufgrund des hohen Sieges in Spiel eins womöglich unterschätzt.

Wie sein Gegenüber Kevin Apelt kann auch Eisbären-Trainer Kai Sellers am Sonntag aus dem Vollen schöpfen. Seine beiden Schlüsselspieler Sven Breiter und Manuel Weibler, die bei der ersten Begegnung gefehlt hatten, sind wieder mit von der Partie, so dass sich der kurzfristig reaktivierte Sascha Bernhardt wieder auf seinen Job als Co-Trainer konzentrieren kann.

„Wir haben diese Woche gut trainiert und werden am Sonntag vor der Abfahrt noch ein paar Stunden gemeinsam als Team verbringen und uns dann voll auf das Spiel konzentrieren“, so Sellers, der hofft, dass viele Fans die Reise nach Schwenningen antreten und das Team dort unterstützen werden.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!