Eisbären Heilbronn haben Platz eins im BlickZum Hauptrundenabschluss gegen Stuttgart

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Grund hierfür: Zweibrückens Gegner vom kommenden Wochenende hat das Spiel bereits im Vorfeld absagt, wodurch diese drei Punkte kampflos den Hornets gutgeschrieben wurden.

Das Heimrecht für die erste Play-off-Runde haben die Eisbären Heilbronn schon sicher in der Tasche. Wollen sie dies auch in einer möglichen Finalrunde behalten, ist Tabellenplatz eins Pflicht. Und dafür muss beim Heimspiel am Sonntag, 26. Februar, 18 Uhr  mindestens ein Punkt gegen die Rebels aus Stuttgart eingefahren werden.

Für Stuttgart ist der Play-off-Zug mit Platz sechs bereits abgefahren. Trotz allem sind die Rebels nicht zu unterschätzen, denn den Meister zu ärgern, ist immer eine extra Anstrengung wert.

Gegen Freiburg und Hügelsheim
Eisbären Eppelheim trifft es doppelt badisch

​Am kommenden Doppelwochenende stehen für die Eisbären Eppelheim die beiden badischen Teams auf dem Spielplan. Nach dem Gastspiel im Breisgau bei den Freiburger Wölf...

HEC spielt gegen Stuttgart und Bietigheim
Wochenende der Wahrheit für die Eisbären Heilbronn

​Nach der bitteren Niederlage in Hügelsheim stehen die Eisbären Heilbronn am kommenden Wochenende vor zwei schweren Aufgaben. ...

Nur ein Punkt am Wochenende
Stuttgart Rebels verlieren zweimal

​Hoher Aufwand, geringer Ertrag – so kann man wohl das vergangene Wochenende der Stuttgart Rebels in wenigen Worten am treffendsten beschreiben. Trotz wiederum stark...

5:1-Sieg für den EHC Zweibrücken
Hornets setzen sich gegen Freiburg durch

​Der EHC Zweibrücken hat in der Regionalliga Südwest mit 5:1 (1:0, 2:1, 2:0) gegen den EHC Freiburg 1b gewonnen. ...

8:3-Sieg in Pforzheim
Jonas Falb dreifacher Torschütze für die SERC Fire Wings

​Die Schwenninger ERC Fire Wings nahmen mit einem 8:3 (3:0, 3:0, 2:3) bei den Pforzheim Bisons die nächste Auswärtshürde in der Landesliga Baden-Württemberg. ...