Eisbären Heilbronn haben Platz eins im BlickZum Hauptrundenabschluss gegen Stuttgart

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Grund hierfür: Zweibrückens Gegner vom kommenden Wochenende hat das Spiel bereits im Vorfeld absagt, wodurch diese drei Punkte kampflos den Hornets gutgeschrieben wurden.

Das Heimrecht für die erste Play-off-Runde haben die Eisbären Heilbronn schon sicher in der Tasche. Wollen sie dies auch in einer möglichen Finalrunde behalten, ist Tabellenplatz eins Pflicht. Und dafür muss beim Heimspiel am Sonntag, 26. Februar, 18 Uhr  mindestens ein Punkt gegen die Rebels aus Stuttgart eingefahren werden.

Für Stuttgart ist der Play-off-Zug mit Platz sechs bereits abgefahren. Trotz allem sind die Rebels nicht zu unterschätzen, denn den Meister zu ärgern, ist immer eine extra Anstrengung wert.

2:5 gegen Heilbronner Eisbären
Eisbären Eppelheim verpassen Sieg

​Die Eisbären Eppelheim haben das direkte Duell um einen Play-off-Platz verloren. Nach einem schwachen ersten Drittel kam man durch die Tore von Eric Artman und Leon...

Heimspiel am Sonntag
Pforzheim Bisons empfangen Eisbären Balingen

​Am kommenden Sonntag, 17. Februar, empfangen die Pforzheim Bisons die Eisbären Balingen zum tierischen Duell im Eissportzentrum Pforzheim. Das erste Bully erfolgt u...

Showdown am Wochenende
EC Eppelheim kämpft um die Play-offs

​In den zwei verbleibenden Spielen entscheidet sich für die Eisbären Eppelheim das Resultat der diesjährigen Saison in der Regionalliga Südwest. Um aus eigener Kraft...

Nach Patzer in Mannheim
Baden Rhinos vor entscheidendem Duell mit Zweibrücken

​Die sehr gute Ausgangslage der Baden Rhinos erlitt nach der unnötigen Auswärtsniederlage am vergangenen Samstag in Mannheim Risse. Am Ende stand ein 4:6, weil die d...

1:2 gegen den SC Bietigheim
Eisbären Eppelheim unterliegen knapp

​Nach einer frühen Führung durch Roman Gottschalk mussten sich die Eisbären Eppelheim mit dem späten Rückstand 1:2 beim Meister der Regionalliga Südwest, den Amateur...