Eisbären Heilbronn empfangen die Rebels Kein Selbstläufer gegen Stuttgart

(Foto: Thomas Kircher)(Foto: Thomas Kircher)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das erste Aufeinandertreffen in Stuttgart konnten die Eisbären mit 6:3 für sich entscheiden. Doch so eindeutig, wie sich der Endstand liest, war der Spielverlauf dieser Partie keineswegs. Für die Eisbären aus Heilbronn ist auf jeden Fall volle Konzentration geboten, denn erfahrungsgemäß sind die Spiele gegen die „Rebellen“ aus Stuttgart alles andere als Selbstläufer. Für die Rebels läuft es diese Saison bisher nicht gut. Mit sechs Punkten aus zehn Spielen stehen sie mit nur einem Punkt Vorsprung auf den Tabellenletzten auf Platz sieben der Regionalliga Südwest.

Nach dem überzeugenden Sieg der grippegeschwächten Eisbären-Rumpftruppe in Schwenningen hat das Team um Sascha Bernhardt nun eine ganze Woche Zeit, um die Grippe auszukurieren und für die anstehende Aufgabe wieder Kraft zu tanken.