Eisbären Heilbronn auf der Waldau gegen Stuttgart RebelsBislang zwei Siege

Der neue Mann im Tor der Eisbären Heilbronn: Andre Vorlicek. (Foto: Thomas Kircher)Der neue Mann im Tor der Eisbären Heilbronn: Andre Vorlicek. (Foto: Thomas Kircher)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die beiden bisherigen Partien konnten die Eisbären jeweils deutlich für sich entscheiden: während man auswärts mit 6:3 gewinnen konnte, fuhr man zu Hause einen 6:2-Sieg ein. Doch mit dem defensiv ausgerichteten Stuttgarter Stellungsspiel taten sich die Heilbronner schon des öfteren schwer und mussten jeweils hart um den Sieg kämpfen.

Stuttgart steht in der Tabelle mit nur zehn Punkten auf einem sicherlich nicht zufrieden stellenden vorletzten Platz. Doch trotz allem will man sich auf der Waldau die Laune am Eishockey nicht nehmen lassen. So ruft der Fanclub „Waldau Old Boyz“ alle Freunde des Eishockey-Sports dazu auf, das Spiel der Rebels gegen die Eisbären zu besuchen und die Halle wieder einmal richtig voll zu machen. Natürlich denken die „WOB“ dabei besonders an Fans ihrer eigenen Mannschaft, doch auch die Eisbären-Anhänger sind dazu angehalten, die Waldau zu bevölkern und ihren Verein zu unterstützen.