Eisbären Heilbronn: Am vorletzten Spieltag zum EV RavensburgKampf um die Play-off-Plätze

Jubeln Daniel Steinke und Daniel Brendle auch in Ravensburg? (Foto: Thomas Kircher/Eisbären Heilbronn)Jubeln Daniel Steinke und Daniel Brendle auch in Ravensburg? (Foto: Thomas Kircher/Eisbären Heilbronn)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Sieg gegen die Stuttgart Rebels am letzten Wochenende müssen die Eisbären gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um wichtige Punkte für die Play-off-Teilnahme antreten. Und genau diese sind nach den Ergebnissen des 18. Spieltags in der Regionalliga Südwest unbedingt erforderlich.

Drei Spieltage vor Rundenende kämpfen noch fünf Mannschaften um drei freie Play-off-Plätze. Für Ravensburg, die lange Zeit die Tabelle anführten, aber in den letzten Wochen immer mehr nach hinten durch gereicht wurden, geht es in diesem Spiel um alles oder nichts. Gewarnt dürften die Eisbären sein, da der EVR in Heilbronn stark aufspielte und ihre verletzten Spieler nun rechtzeitig zum Saisonendspurt wieder fit sind. So ist es umso wichtiger, aus der in den letzten Spielen immer besser ins Laufen gekommenen Defensive Kapital zu schlagen. Denn eines scheint sicher: Ravensburg muss offensiv kommen – und diese Spielweise liegt den Eisbären.