Eisbären Eppelheim reisen zum AirparkECE spielt in Hügelsheim

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Baden Rhinos sind nahezu traditionell schwach in die Saison gestartet und zierten noch vor zwei Spieltagen das Tabellenende vor dem EV Ravensburg 1b. Doch die Wende ist geschafft und mit vier Siegen aus den vergangenen fünf Spielen haben sich auch die Rhinos nach oben gearbeitet und sind nun nur noch einen Punkt hinter einem Play-off-Rang. Dieser Aufwärtstrend ähnelt stark denen der Eisbären, die jedoch drei Spieltage früher in die Erfolgsspur fanden und sich nun auf Rang drei wiederfinden, allerdings nur drei Punkte vor den Rhinos, wobei auch die Eisbären mit 13 aus 15 Punkten eine gute Ausbeute in den letzten fünf Spielen vorweisen können.

Im Hinspiel zu Saisonbeginn tat man sich trotz spielerischer Überlegenheit lange schwer und konnte das Spiel erst im Schlussabschnitt mit 7:4 zu seinen Gunsten entscheiden. Saisonübergreifend war dies der vierte Sieg in Folge gegen die Baden Rhinos, die ihr letztes Duell gegen die Eisbären just vor  einem Jahr ebenfalls mit 7:4 am Airpark für sich entscheiden konnten.

Für beide Teams ist der Ausbau ihrer Siegesserien von entscheidender Bedeutung, denn während die Rhinos erstmals auf einen Play-off-Platz klettern könnten, müssen die Eisbären diesen verteidigen, denn die Rhinos würden sonst punktemäßig auf die Eisbären aufschließen können. Mit einem Sieg  dagegen kann man Platz drei halten und den Vorsprung auf die Nicht-Play-off-Plätze auf sechs Punkte ausbauen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!