Eisbären Eppelheim empfangen HornetsVerfolgerduell mit Zweibrücken

(Foto: ECE)(Foto: ECE)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Hinspiel konnten die Zuschauer zwölf Tore bestaunen und eine Aufholjagd der Eisbären, die nach einem 2:4-Rückstand mit einem Fünf-Tore-Lauf das Spiel noch drehen konnten. Doch im bevorstehenden Duell soll es gar nicht erst so weit kommen. Es gilt die offensivstarken Hornets von Beginn an mit defensiver Stärke in Schach zu halten und die sich bietenden Chancen konsequent zu nutzen, um das Jahr mit einem Sieg zu beenden. Dass dies kein leichtes Unterfangen wird zeigt auch die Form der Pfälzer, die nach der Niederlage gegen Eppelheim nur ein Spiel verloren und sich so in der Tabelle an den ECE heran getastet hat. Am Ende wird es sicherlich auch eine Frage der Tagesform sein, wer das Verfolger-Duell für sich entscheiden wird.

Neuzugang bei den Hornets
Dan Radke spielt künftig für den EHC Zweibrücken

​Der EHC Zweibrücken verpflichtet mit Dan Radke den ersten von zwei Kontingentspielern für die kommende Saison in der Regionalliga Südwest. ...

„Bin kein Spieler, der wegrennt“
Felix Stokowski bleibt beim EHC Zweibrücken

​Felix Stokowski spielt auch in der kommenden Saison im Trikot der Hornets und geht damit in seine dritte Saison für den EHC Zweibrücken in der Regionalliga Südwest....

14. Saison bei den Hornets
Stephen Brüstle bleibt beim EHC Zweibrücken

​Der in Karlsruhe geborene Verteidiger Stephen Brüstle geht in seine 14. Saison beim EHC Zweibrücken. ...

Rückzug aus der Regionalliga Südwest
Schwenninger Fire Wings treten in der EBW-Landesliga an

​Nach einer ernüchternden Saison in der Regionalliga Südwest, die der Schwenninger ERC Fire Wings auf dem drittletzten Tabellenplatz abgeschlossen hatte, soll nun ei...

Tim Essig bleibt bei den Hornets
Sebastian Trenholm wechselt zum EHC Zweibrücken

​Sebastian Trenholm wechselt vom Ligakonkurrenten Baden Rhinos Hügelsheim zum EHC Zweibrücken. Der 24-jährige Torhüter vervollständigt die Familie und folgt damit Br...