Eintrittskarte für Geldspende – Eisbären-Heimspiel mit SpendenaktionEHC Eisbären Heilbronn

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Eintrittskarte gegen Geldspende“ lautet das Motto an diesem Abend. „Wir verzichten am Freitag komplett auf unsere Eintrittsgelder. Dafür bekommt jeder, der etwas Geld in eine der Spendenkassen einwirft, eine Eintrittskarte“, berichtet Eisbären-Manager und Organisator Rainer Scholl. Bereits im Vorfeld hat man an Unternehmen aus der Region sowie auch an Privatpersonen Formulare verteilt, auf denen diese einen Spendenbetrag X pro Eisbären-Tor gegen Schwenningen ankündigen konnten. Auch die Schiedsrichter des Spiels am Freitag haben bereits angekündigt, dass sie ihr Honorar für Svenja Greiner spenden werden.

Die Zuschauer können beim Spiel außerdem Lose für ein Gewinnspiel kaufen, dessen Erlös ebenfalls in die Spendenkassen fließen wird. Über den ganzen Abend wird ein drei Meter großer Riesen-Eisbär die Aktion begleiten, der 2014 im „RTL Supertalent“ aufgetreten ist und dabei die Jury begeistert hatte. Mit ihm können sich vor allem die kleinen Fans fotografieren lassen – gegen eine kleine Spende. Auf dem Eis wird vor dem Spiel und in der zweiten Drittelpause Yvonne Luithlen für Gänsehautatmosphäre sorgen. Die professionelle Musical-Darstellerin, Sängerin der Band „Friendly Elf“ und Freundin von Svenja Greiner wird live auf dem Eis singen.

Unter der Adresse puck.eisbaeren-heilbronn.de läuft seit Montagabend eine Auktion zu Gunsten der Spendenaktion, in der die Eisbären einen gläsernen Puck der Erich Kühnhackl Stiftung versteigern. Dieses Sammlerstück wurde dem Verein von Holger Friederich für die Auktion zur Verfügung gestellt. Eine ausführliche Information, wer Svenja Greiner ist und vor allem welche schreckliche Krankheit sich hinter dem unaussprechlichen Namen Nebennierenrindenkarzinom verbirgt, gibt es unter svenja.eisbaeren-heilbronn.de.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!