EHC Zweibrücken möchte zurück in die Erfolgsspur findenHornets spielen in Eppelheim

ZweibrueckenZweibruecken
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Mannschaft die unter der sportlichen Leitung des Ex-Zweibrücker Trainers und Spielers Richard Drewniak steht, konnte in den ersten zehn Saisonspielen erst vier Punkte sammeln, lediglich ihr Auftaktspiel gegen den SC Bietigheim-Bissingen gewinnen. Den vierten Punkt erkämpfte man sich dann im Derby gegen die Mad Dogs aus Mannheim. Das Derby verlor man mit 3:4 nach Penaltyschießen.

Im Hinspiel erwischten die Hornets einen Glanztag und konnten die Eisbären mit 12:2 aus der heimischen ICE-Arena fegen. Nach zuletzt zwei bitteren Niederlagen stehen die Hornets nun unter Zugzwang. Um die Tabellenführung zu verteidigen, muss ein Sieg her. Ansonsten könnten die punktgleichen Pforzheimer mit einem Sieg gegen die Eisbären Heilbronn die Hornets von der Tabellenspitze verdrängen.

Im ICE-House Eppelheim gilt aktuell die 2G-plus-Regelung.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!