EC Eppelheim ist bei den Steelers-Amateuren zu GastEisbären beschließen 2016 in Bietigheim

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Bietigheim bekommen es die Eisbären dabei mit einem Top-Team der Liga zu tun. Seit deren Rückkehr in die Regionalliga Südwest war das Team stets unter der Top 3 der Hauptrunde und musste sich in den Finalrunden nur dem späteren Meister Heilbronn geschlagen geben. Auf Rang drei rangieren die Steelers derzeit auch und werden diesen auch mit in die Winterpause nehmen. Die Leistungen der Steelers sind in diesem Jahr allerdings nicht so souverän wie in den Vorjahren. Bereits fünf Niederlagen mussten die Ellentaler einstecken, neben Hügelsheim jedoch nur gegen die Top 2 aus Heilbronn und Zweibrücken. Die Eisbären haben die Chance, auf einen Zähler heranzurücken, und wären mit einem absolvierten Spiel weniger in bester Ausgangslage für die Verteidigung des Play-off-Platzes gegenüber den Verfolgern. Da auch die Rhinos am kommenden Spieltag noch aktiv sind, wäre das Überwintern auf einem Play-off-Platz bei einer Niederlage in Gefahr.

Die bisherigen Duelle gegen Bietigheim sind für die Eisbären in keiner guter Erinnerung. Während man den Steelers im heimischen Icehouse jeweils mit einem Tor Differenz zum Sieg gratulieren musste, war man in Bietigheim stets klar unterlegen. Im Hinspiel setzte es in diesem Jahr ebenfalls eine Niederlage, nachdem die Eisbären den Auftakt verschlafen hatten und ihre Aufholjagd am Ende von der abgelaufenen Spielzeit gestoppt wurde. Es wird also Zeit, die Serie der Niederlagen gegen Bietigheim zu durchbrechen und erfolgreich Revanche für die Hinspiel-Niederlage zu nehmen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!