Dorfner und Baumann kommen nach EppelheimKorotja bleibt beim ECE

Michael Dorfner spielt künftig für den EC Eppelheim. (Foto: ECE)Michael Dorfner spielt künftig für den EC Eppelheim. (Foto: ECE)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Verteidiger kommt von den Black Hawks Passau zu den Eisbären. Für den jungen Passauer wird Eppelheim die erste Station nach seinem Heimatverein darstellen, für den er seit dem vierten Lebensjahr aktiv war. Der Wechsel zu den Eisbären kam durch seinen Studiumsantritt zu Stande, der ihn in die Rhein-Neckar-Region führte.

Mit dem 27-jährigen Steffen Baumann kehrt ein weiterer Eppelheimer zu den Eisbären zurück, der bis 2009 im Regionalliga-Team aktiv war. Baumann begann beim ECE vor 20 Jahren mit dem Eishockey und blieb den Eisbären bis 2009 treu, ehe er den Wechsel in die Hobby-Liga DPL forcierte. Nun will der gelernte Abwehrspieler wieder in den Liga-Spielbetrieb einsteigen und für das Regionalliga-Team auflaufen. Als Defensivakteuer zeichnet ihn dabei vor allem sein Auge für die Mitspieler und das Passspiel aus. Als Teamplayer will er dabei zu den gemeinsamen Zielen beitragen und sich selbst spielerisch weiterentwickeln.

Der 21-jährige Vladislav Korotja wird den Eisbären auch in der kommenden Spielzeit erhalten bleiben und somit in seine zweite Saison gehen. In der abgelaufenen Spielzeit kam der 21-Jährige zu den Eisbären, nachdem er zuvor für die Nachwuchsteams des Mannheimer ERC gespielt hatte. Bei den Eisbären kam Korotja allerdings erst gegen Ende der Saison zu Einsätzen, konnte dabei jedoch zwei Torvorlagen in sechs Spielen erzielen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!