Doppelspieltag für die Eisbären EppelheimTestspiele gegen Neuwied und Hügelsheim

Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie an den ersten Spieltagen der Hauptrunde muss der ECE auch an diesem Wochenende doppelt ran. Auf das ungewohnte Heimspiel am Freitagabend um 20 Uhr gegen die Bären aus Neuwied folgt am Sonntag das Rückspiel gegen die Baden Rhinos am Baden Airpark.

Neuwied tritt dabei als Ersatz-Gegner an, nachdem die Mighty Dogs aus Schweinfurt das Match kurzfristig abgesagt hatten. Mit den Bären steht den Eisbären dabei ebenfalls ein schwerer und unbekannter Brocken vor der Brust, da sich die Teams auf dem Eis zuvor noch nicht begegnet sind. Der EHC 2016 als Nachfolger des insolventen EHC steht vor einem Neustart in der Regionalliga West, nachdem man in der Vorsaison noch in der Oberliga aktiv war. Einen ersten Fingerzeig über das Leistungsvermögen gaben die Bären am vergangenen Wochenende ab, als man beim RLSW-Mitfavoriten 6:4 gewinnen konnte.

Am Sonntag steht um 15 Uhr dann das Rückspiel gegen die Baden Rhinos auf dem Programm, die ebenfalls als Mit-Favorit in die neue Saison starten, am vergangenen Wochenende allerdings mit 2:7 bei den Eisbären klar unter die Räder kamen.

Coach Korte weiß die aktuelle Situation bestens einzuschätzen. „Die Rhinos hatten am vergangen Wochenende ihre ersten Eiszeiten und waren dementsprechend zum einem noch nicht im Rhythmus, zum anderen müde vom harten Trainingsprogramm. Am nächsten Wochenende wird uns, auch mit den Heimfans im Rücken, eine deutlich schwerere Aufgabe erwarten“. Auch das Spiel gegen die Bären Neuwied wird dabei kein Selbstläufer, denn auch bei den Eisbären stimmte zwar das Ergebnis, allerdings sah der Coach noch einige Baustellen, die es bis zum Saisonbeginn gilt anzugehen. Man darf also gespannt sein, was die nächsten Leistungstests an Ergebnissen liefern.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!