Das Meisterteam bleibt zusammen – Igor Filobok ist neu dabeiEHC Eisbären Heilbronn

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei haben es die Eisbären geschafft, das Team, das Ende März den Meistertitel der Regionalliga Südwest erkämpft hatte, komplett zu halten. Einzig Dominique Hensel, der sich bereits im Februar wegen eines Auslandssemesters verabschiedet hatte, wird aus beruflichen Gründen nicht mehr wie geplant zu den Eisbären zurückkehren.

Neu im Kader ist Igor Filobok, der von den Mighty Dogs Schweinfurt aus der Oberliga Süd zu den Eisbären wechselt. Dort absolvierte er in den letzten beiden Spielzeiten 89 Spiele, in denen er auf 97 Scorerpunkte kam. Der Rechtsaußen, jüngerer Bruder des langjährigen Eisbären-Stürmers Michael Filobok, wurde in Karaganda (Kasachstan) geboren und kam im Alter von acht Jahren nach Heilbronn. Dort durchlief er die Nachwuchsteams des Heilbronner EC, ehe er zwei Jahre für Bietigheim in der Junioren-Bundesliga stürmte. Von 2005 bis 2010 trug er das Trikot der Heilbronner Falken, für die er unter anderem 112 mal in der zweiten Liga auf dem Eis stand. Danach folgte eine Saison in der Oberliga bei den Roten Teufeln Bad Nauheim, ehe er nach Schweinfurt wechselte.

Ein weiterer neuer Name im Team ist der von Manuel Pfenning. Bei ihm handelt es sich jedoch nicht um einen Neuzugang, sondern um Mittelstürmer Manuel Weibler, der bei seiner Hochzeit im April den Nachnamen seiner Frau angenommen hat und in sein drittes Jahr bei den Eisbären geht.

Ruven Baumgärtner bleibt mit seinen beiden Unternehmen Baumgärtner Elektrotechnik und Baumgärtner & Greinig Versorgungstechnik auch 2014/15 Hauptsponsor der Eisbären.

Im Gegensatz zu den Vorjahren werden die Eisbären vor der Saison kein Trainingslager in Tschechien abhalten. Stattdessen wird der Meister der Regionalliga Südwest vom 19. bis 21. September zu einer Bayern-Tour starten, deren Programm einem Trainingslager sehr nahe kommt. Innerhalb dieser drei Tage treten die Eisbären zu Spielen bei den Löwen Waldkraiburg, den Passau Black Hawks und den Wild Lions Amberg an und gehen zudem zweimal in Passau zum Training aufs Eis.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!