Black Eagles kassieren Niederlage gegen den MERCTSG Reutlingen

Black Eagles kassieren Niederlage gegen den MERCBlack Eagles kassieren Niederlage gegen den MERC
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gegen das größtenteils aus Junioren bestehende Team des Mannheimer ERC taten sich die Schützlinge von Black-Eagles-Trainer Hans Krüger sehr schwer. Die Gäste zeigten sich mit ihrem sicheren Passspiel und ihrer läuferischen Agilität überraschend stark. Gegen die Wendigkeit der Badener fanden die Black Eagles kein Mittel und mussten insbesondere im Zweikampf an der Bande dem Gegner die Scheibe überlassen. Ein Abstimmungsfehler in der Reutlinger Defensive hinter dem Tor brachte schon nach 90 Sekunden die Führung für den MERC. Nur 39 Sekunden später schepperte es schon wieder im Black Eagles Gehäuse. Nahezu ungedeckt konnten zwei Gästestürmer sich die Ecke aussuchen. Die frühen Treffer schreckten die Black Eagles zwar auf, es wollte aber kein Zusammenspiel gelingen.

Merklich angespornt kam die TSG aus der Kabine zum Mittelabschnitt. Nach 60 Sekunden stellte Marcin Trybus für die TSG mit einem Schlagschuss von der blauen Linie den Anschluss her, indem er geschickt die für den Torhüter verdeckte Sicht ausnutzte. Die Black Eagles verpassten aber die Möglichkeit sofort nachzusetzen und auszugleichen. Besser machten es die Gäste und stellten in der 33. Minute den alten Abstand wieder her. Hoffnung keimte bei den Black Eagles wieder auf, als Kapitän Matthias Schreiber vor dem Tor schön angespielt wurde und halbhoch verwandeln konnte. Die Freude währte nur kurz, den schon bald der nächste Konter des MERC war erfolgreich, sodass es 2:4 hieß.

Zum Schlussdrittel kamen die Black Eagles erneut mit viel Elan aus der Kabine, sodass der Ausgleich in der Luft hing. Schließlich rächte sich der offensive Druck auf das MERC Gehäuse und beim Gegenzug fand die Scheibe in der 45.Minute glücklich den Weg über die Torlinie der Black Eagles. Der starke Endspurt der Hausherren brachte allerdings zu spät Zählbares. Es dauerte bis drei Minuten vor Schluss bis Matthias Schreiber für die Black Eagles aus ähnlicher Position wie zuvor zum 3:5 verkürzen konnte. Schon am nächsten Sonntag haben die Black Eagles eine weitere Chance auf dringend benötigte Punkte. Es gastiert der Stuttgarter EC 1b. Spielbeginn ist um 19.15 Uhr. Bis dorthin hat Trainer Hans Krüger wieder viel Arbeit, denn „wir sind immer noch zu langsam in unseren Reaktionen“, lautete sein knappes Statement.

ESC Hügelsheim spielt gegen Bietigheim
Baden Rhinos spielen beim Tabellenführer

​Große Aufgabe für die Baden Rhinos: Am Freitag (20 Uhr) gastiert die Airpark-Truppe beim Meister der Regionalliga Südwest, beim SC Bietigheim-Bissingen 1b. ...

Punkt gegen Balingen – deutlicher Sieg gegen Reutlingen
Pforzheim Bisons holen vier Punkte aus zwei Spielen

​Zunächst unterlagen die Pforzheim Bisons am Samstagabend in der Landesliga Baden-Württemberg bei den Eisbären Balingen mit 4:5 (1:0, 2:2, 1:2, 0:1) nach Penaltyschi...

7:3-Erfolg gegen den EHC Zweibrücken
Eisbären Eppelheim schlagen Hornets deutlich

​Unter den Augen von über 200 Zuschauern, darunter Rückkehrer Tim Brenner, schlugen die Eisbären Eppelheim die Zweibrücker Hornets durch Tore von Marco Haas (2), Eri...

Fünf Sekunden zum Glück
Baden Rhinos gewinnen gegen Eppelheim

​Eine gute Reaktion auf die ernüchternde Niederlage am Freitagabend in Stuttgart zeigten die Baden Rhinos beim Eishockey-Fight gegen die Eisbären Eppelheim. Mit 4:2 ...

7:4-Sieg gegen Hügelsheim
Stuttgart Rebels entdecken ihren Scoring-Touch

​Eine Achterbahn der Gefühle erlebten 440 Zuschauer am vergangenen Freitag in der Stuttgarter Eiswelt. Einen 1:3-Rückstand zur Spielmitte drehten die Stuttgart Rebel...