Bisons vor letztem Heimspiel der SaisonPforzheim trifft auf Esslingen

Bisons vor letztem Heimspiel der SaisonBisons vor letztem Heimspiel der Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Um den Titel in der Landesliga Baden-Württemberg verteidigen zu können, müssen die Bisons auf einen Ausrutscher der Mad Dogs Mannheim hoffen. Denn nach der Niederlage am vergangenen Wochenende in Mannheim, haben es die Bisons nicht mehr in der eigenen Hand. Die Kurpfälzer spielen bereits am Samstagabend bei den Eisbären Balingen und dieses Spiel haben die Mad Dogs noch nicht gewonnen, denn die Eisbären sind eine der heimstärksten Mannschaften der Landesliga. So haben sie in jedem ihrer Heimspiele gepunktet. Das Hinspiel in der Nebenhalle der SAP-Arena konnte Mannheim mit 4:1 für sich entscheiden. Die Bisons wollen das letzte Heimspiel unbedingt gewinnen, doch Esslingen will die Bisons ärgern und selbst punkten. Im Hinspiel kurz vor Weihnachten setzten sich die Eishockeycracks des 1.CfR Pforzheim erst im Penaltyschießen mit 6:5 durch und sicherten sich so zwei Punkte. Während die Bisons am vergangenen Wochenende gleich zwei Spiele absolvieren mussten, war Esslingen nur einmal aktiv. Gegen den FSV Schwenningen mussten sie ins Penaltyschießen und unterlagen mit 4:5. Die Bisons werden alles geben, um sich von ihrem treuen Publikum mit einem Sieg zu verabschieden. Eine Woche später müssen die Pforzheimer beim letzten Spiel der laufenden Saison bei den Black Eagles Reutlingen antreten. Das Restprogramm der Mad Dogs Mannheim ist lösbar, denn sie empfangen am 25. März zunächst die 1b-Mannschaft des EHC Zweibrücken und am 1. April noch die Schwaben aus Reutlingen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!