Bisons vor hoher Hürde in Esslingen1. CfR Pforzheim

Bisons vor hoher Hürde in EsslingenBisons vor hoher Hürde in Esslingen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während es für die ESG Esslingen im letzten Saisonspiel um nichts mehr geht und die Saison auf Rang vier beenden werden, stehen die Bisons vor einem ganz wichtigen Spiel. Denn nur ein Sieg lassen die Cracks aus der Goldstadt vom Aufstieg in die Regionalliga träumen. Der aktuelle Tabellenführer, die TSG Reutlingen, hat derzeit einen Punkt Vorsprung auf die Verfolger Mannheim und Pforzheim. Dennoch haben sie einen Nachteil, denn auch sie bestreiten am Samstag ihr letztes Saisonspiel. Dort werden sie sicherlich drei Punkte beim Tabellenletzten einfahren, dennoch wird dies voraussichtlich nicht zum Aufstieg reichen. Den machen weiterhin die Mad Dogs Mannheim und die Pforzheim Bisons unter sich aus. Die Mad Dogs werden noch drei Punkte am grünen Tisch bekommen, da die im Februar abgesagte Partie gegen den Stuttgarter EC 1b mit 5:0 für die Kurpfälzer gewertet werden wird. Somit werden die Mad Dogs die Saison mit 38 Punkten abschließen, da auch sie wie Reutlingen nur noch gegen die 1b-Mannschaft der Mad Dogs spielen müssen. Somit haben die Bisons bei noch drei ausstehenden Spielen alle Trümpfe selbst in der Hand. Denn wenn alle Spiele gewonnen werden, dann werden die Kufenflitzer des 1. CfR Pforzheim auf 41 Punkte kommen.

Im Spiel bei der ESG Esslingen müssen die Bisons allerdings auf einige Leistungsträger verzichten, dennoch wird Coach Ken Filbey sowie die Mannschaft entsprechend motiviert sein, um den ersehnten Sieg einzufahren. Die Schwaben wollen dagegen ihre Heimstärke unter Beweis stellen, denn von den bisherigen sieben Heimspielen verlor Esslingen nur eine. Dies war am vergangenen Wochenende, denn die TSG Reutlingen konnte beim 5:4-Erfolg drei Punkte aus der Neckarstadt entführen. Im Hinspiel in der Pforzheimer St.-Maur-Halle Anfang November des vergangenen Jahres setzten sich die Bisons in einem kuriosen Spiel mit 8:7 nach Penaltyschießen durch. Damals reichte den Bisons eine 5:2-Führung nach 20 Minuten nicht zu drei Punkten. Erst durch den 3:2-Sieg der ESG Esslingen gegen die Mad Dogs Mannheim vor drei Wochen, brachte die Bisons in die Pole-Position. Somit ist den Verantwortlichen der Bisons klar, dass nur eine konzentrierte Mannschaftsleistung einen Erfolg bringen wird.

Das nächste Heimspiel der Bisons ist auf Freitag, 27. März, terminiert. Zum letzten Spiel in der St.-Maur-Halle empfangen die Bisons den Mannheimer ERC, Spielbeginn ist um 20 Uhr. Nur einen Tag später findet das Nachholspiel beim Stuttgarter EC 1b statt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!