Bisons empfangen EisbärenNach durchwachsenem Start

Bisons empfangen EisbärenBisons empfangen Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag, 8. November, um 18:30 Uhr empfangen die Pforzheim Bisons die Eisbären Balingen in der heimischen St.-Maur-Halle.

Die Bisons sind durchwachsen in die Saison der Landesliga Baden-Württemberg gestartet. Dem 5:2-Auftaktsieg beim FSV Schwenningen folgte am vergangenen Wochenende ein 1:4 beim Regionalliga-Absteiger Heilbronner EC 1b. Die Bisons waren dort zunächst auch überlegen, doch drei Konter der jungen Falken entschieden bereits nach den ersten 20 Minuten die Parte zu Gunsten der Kätchenstädter. Den Bisons fehlte vor dem gegnerischen Gehäuse die Kaltschnäuzigkeit, denn nur Peter Gorel traf bei doppelter Überzahl für die Bisons. Dies wollen die Eishockeycracks des 1.CfR Pforzheim allerdings ändern, wenn es am Sonntagabend zum ersten Heimspiel im Bisonsstall gegen die Eisbären aus Balingen geht. Die Eisbären begannen die Saison am vergangenen Wochenende erfolgreich, denn sie konnten ihr Auftaktspiel gegen den FSV Schwenningen mit 7:5 für sich entscheiden. Die Eyachstädter legten gegen den FSV einen fulminanten Start hin, denn bereits nach knapp vier Minuten trafen sie zweimal ins Schwarze. Doch nach einer zwischenzeitlichen 6:2-Führung gingen die Eisbären den Schlussabschnitt etwas zu locker an, dies wurde von den Schwarzwäldern bis zum Anschlusstreffer zum 5:6 genutzt. Doch die Eisbären wollten unbedingt den Sieg und so erzielten sie kurz vor Schluss mit dem Schuss ins leere Tor den Endstand. Der neue Trainer der Eisbären, Rafael Popek, feierte so einen Einstand nach Maß. Nun wollen die Eisbären nachlegen, doch das Team um Bisonscoach Ken Filbey hat etwas dagegen. Mit mehr Konzentration und Willensstärke vor dem gegnerischen Gehäuse wollen die Bisons die Eisbären zähmen und die drei Punkte in der Goldstadt behalten. Die Verantwortlichen der Bisons hoffen auf eine gute Kulisse in der St.-Maur-Halle, denn nur der Sieger dieser Partie hält gleich zu Saisonbeginn den Anschluss an die Tabellenspitze. In der vergangenen Saison gab es bei beiden Saisonspielen zwischen den Bisons und den Eisbären reichlich Tore zu sehen, jeweils mit dem besseren Ende für die Bisons (8:3 und 7:2). Tore sind bei diesem Aufeinandertreffen also garantiert.

6:2-Erfolg für Schwenningen
Jonas Falb trifft auch in Mannheim dreimal für die SERC Fire Wings

​Die Schwenninger ERC Fire Wings ließen sich auch vom bisherigen Tabellenzweiten der Landesliga Baden-Württemberg, die EKU Mannheim 1b, nicht stoppen. Die Mannschaft...

Stimmungsvolles Top-Spiel mit Happy-End
EC Eppelheim siegt nach Penaltys gegen Hügelsheim

​Einen Tag nach der 2:3-Niederlage beim EHC Freiburg 1b gewann der EC Eppelheim mit 3:2 nach Penaltyschießen gegen die Baden Rhinos. ...

Starkes Schlussdrittel
EHC Zweibrücken schlägt den Meister aus Bietigheim

​Der EHC Zweibrücken hat den Meister der Regionalliga Südwest, den SC Bietigheim-Bissingen 1b, mit 7:4 (2:1, 0:3, 5:0) besiegt. ...

3:2-Erfolg gegen die ESG Esslingen
Pforzheim Bisons besiegen den Tabellenführer

​Am Sonntagabend besiegten die Pforzheim Bisons die ESG Esslingen mit 3:2 (0:0, 0:2, 2:0, 1:0) nach Penaltyschießen. ...

Gegen Freiburg und Hügelsheim
Eisbären Eppelheim trifft es doppelt badisch

​Am kommenden Doppelwochenende stehen für die Eisbären Eppelheim die beiden badischen Teams auf dem Spielplan. Nach dem Gastspiel im Breisgau bei den Freiburger Wölf...