Auch Marc Bruns zurück beim ECEVon Heilbronn nach Eppelheim

Lesedauer: ca. 1 Minute

Bruns war schon immer im Eishockey der Region zu Hause. Nach seiner Jugendzeit in Mannheim (MERC und Adler) war Bruns erstmals in Heilbronn (Falken, Oberliga) zu Hause, war in der Folge als Spieler des MERC von Beginn an am Kooperationsprojekt Rhein-Neckar Stars beteiligt. Hier absolvierte er in fünf Jahren (2009 bis 2013) 90 Spiele und erreichte dabei 141 Scorerpunkte (56 Tore, 85 Vorlagen). In der Saison 2013/14 Schloss sich Bruns während des Winters dem EHC Eisbären Heilbronn an, was in erster Linie durch seine berufliche Neuorientierung begründet war. Diese war es jedoch auch, die dazu führte, dass Bruns für den EHC lediglich 21 Spiele absolvieren und letzte Saison nicht zum Gewinn der Meisterschaft beitragen konnte. Bruns, dessen Qualitäten Coach Korte durchaus zu würdigen weiß, will jetzt mit den Eisbären neu angreifen: „Bruns gehört zu den technisch besten Spielern der Liga, mit einem Auge für das Spiel, wie es das wohl in der Regionalliga kein Zweiter hat. Eine absolute Verstärkung für die Mannschaft, aber vor allem für die jungen Burschen, die so viel von ihm lernen werden.“ Auch Bruns, der seinen Wechsel als „Rückkehr an gewohnte Stätte“ beschreibt, sieht seine Stärken in der Übersicht auf dem Eis, und sieht das Zusammenspiel als den Schlüssel zum Spaß am Spiel. Durch seine uneigennützige Art vor dem gegnerischen Tor sorgt er stets für gute Einschussmöglichkeiten seiner Mitspieler, und setzt den Fokus des Erfolges klar auf das Team als auf sich selbst.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!