Zweiter Sieg für Schweden - 2:1 gegen Tschechien

Kanada ist Olympiasieger:  5:2 Sieg gegen die USA!Kanada ist Olympiasieger: 5:2 Sieg gegen die USA!
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach dem überzeugenden Auftaktsieg gegen Kanada bleiben die Schweden weiter auf der Erfolgsspur. Knapp, aber nicht unverdient, setzten sie sich gegen den amtierenden Olympiasieger aus Tschechien mit 2:1 (1:0;1:1;0:0) durch. Mit diesem zweiten Sieg stehen die Schweden vor der abschließenden Partie am Montag gegen Deutschland vor dem Gruppensieg in der Finalrundengruppe C. Die Tschechen dagegen werden wohl gegen Kanada einen Kampf um den zweiten Platz in dieser Gruppe ausfechten müssen.

Eishockey vom Feinsten wurde den Zuschauern beim Aufeinandertreffen des Titelverteidigers und den "Tre Kronors" geboten. Nicht krachende Checks und hartes körperliches Spiel standen im Mittelpunkt, sondern vielmehr technisches und läuferisches Eishockey der allerhöchsten Schule wurde von beiden Teams geboten. Gleich das erste Überzahlspiel konnten die Skandinavier zur frühen Führung nutzen: Kim Johnsson hatte von der blauen Linie abgezogen und Torhüter Hasek war die Sicht genommen, als die Scheibe schon hinter ihm einschlug. Die Tschechen erarbeiteten sich auch einige Gelegenheiten, aber das erste Drittel verlief weitgehend ausgeglichen mit leichten Vorteilen für Schweden.



Mit Beginn des Mittelabschnitts drängten die Tschechen mehr und mehr auf den Ausgleich, scheiterten aber mehrmals aussichtsreich an Tommy Salo im Tor der Schweden. Mitten hinein in diese Drangperiode konnte Schwedens Kapitän Mats Sundin die 2:0 Führung erzielen. Mit einem flachen Handgelenksschuss bezwang er Hasek, dem die Scheibe durch die Schoner rutschte. Das Spiel wogte weiter hin und her, bis Ex-Eisbär Jiri Dopita einen 3 auf 2 Konter im Nachschuss erfolgreich abschloss und damit verkürzen konnte.



Im Schlussabschnitt belauerten sich beide Teams zunächst, niemand wollte den entscheidenden Fehler begehen. Es gab zwar Chancen auf beiden Seiten, aber keine weiteren Treffer. Letztlich beraubte auch der Schiedsrichter den Tschechen weitere Möglichkeiten zum Ausgleich, als er völlig übertrieben Martin Havlat nach einem fairen Check mit einer 5-Minuten Strafe zum Duschen schickte.

Alles in allem zeigten die Schweden erneut eine überzeugende Leistung, war es ihnen doch auch gelungen die gefährliche Jagr/Lang Reihe, die Deutschland fast alleine erlegte, bis auf einige wenige Szenen, völlig auszuschalten. Gestützt auf ihre starke Defensive um den sicheren Torhüter Salo muss man die Mannen von Trainer Hardy Nilsson nach diesen zwei Siegen ganz sicher mit zu den Topfavoriten auf den Olympiasieg zählen. (ms)

Tore:

1:0 (04.45) Johnsson (Lidström, Sundström) 5:4

2:0 (25.14) Sundin (Dahlen, Alfredsson)

2:1 (30.23) Dopita


Strafen: Schweden 10 min. - Tschechien 6 min. plus 5 min. plus Spieldauer Havlat


Torschüsse: Schweden 22 (8/10/4) - Tschechien 38 (8/18/12)


Schiedsrichter: Walkom (Kanada)

U16-Frauen-Nationalmannschaft
Zwei Niederlagen gegen Tschechien

​Die U16-Frauen-Nationalmannschaft hat ihre beiden Länderspiele gegen Tschechien verloren. In der Netzsch-Arena in Selb unterlag die Mannschaft von Nachwuchs-Bundest...

Alle zwölf NL-Vereine eine Runde weiter
Favoriten setzen sich in der ersten Runde des Schweizer Pokals durch

​Die Topteams der National League haben ihre Lektion gelernt. In den letzten Jahren gab es immer wieder in ersten Runde des Schweizer Eishockey-Pokals für sie böse Ü...

Mannheim ist weiter, München und Augsburg stehen kurz davor
Deutsche Teams in der CHL weiterhin auf dem Vormarsch

​Der Meister ist durch. Die Adler Mannheim holten mit dem vierten Spiel elf von maximalen zwölf Zählern und sind bereits vorab für das Achtelfinale der Champions Hoc...

Ungefährdeter Heimsieg der Adler gegen die Vienna Capitals
Adler Mannheim ziehen in das Achtelfinale der Champions Hockey League ein

Der deutsche Meister gewinnt nach dem 4:0 gegen Wien auch das vierte Spiel der Champions Hockey League und zieht souverän in das Achtelfinale ein. Zweites Spiel ohne...

Penaltyerfolg beim HC Ambri-Piotta – die CHL am Samstag
EHC Red Bull München hat Sprung ins Achtelfinale in der Hand

​Der erste Tag des vierten Spieltags der Champions Hockey League ist vorbei. Wir blicken auf die Ergebnisse der Paarungen. Der aktuelle CHL-Champion Frölunda Indians...

Mannheim gewinnt, Augsburg unterliegt nach Verlängerung
Deutsche Teams in der CHL weiterhin auf Achtelfinalkurs

​In der Gruppe C der Champions Hockey League zeigten die Augsburger Panther gegen Lulea ein beherztes Spiel, mussten aber, bedingt durch Abwehrschwächen in der Verlä...