Zubov trifft Zehntelskunde vor Schluß

NHL: Mike Modano macht weiterNHL: Mike Modano macht weiter
Lesedauer: ca. 4 Minuten

Im Spiel der beiden NHL-Teams mit dem zur Zeit wohl besten "Lauf" konnte sich die Colorado Avalanche mit 3:1 gegen die eigentlich überlegenen New Jersey Devils durchsetzen. Das Duell der beiden wohl erfolgreichsten noch aktiven NHL-Torhütern entschied Patrick Roy nach 32 Saves ganz eindeutig gegen Martin Brodeur (15 Saves), der deutlich weniger zu tun hatte und drei Treffer der erneut überragenden Paradeformation der Avs kassierte. Der Block mit Peter Forsberg, Alex Tanguay und Milan Hejduk kommt nach einem weiteren Galaauftritt auf mittlerweile 41 Scorerpunkte aus den letzten 8 Spielen. Verteidiger Derek Morris, der nach seinem unterlegenen Fight gegen Derek Ling und der daraus resultierenden Verletzungspause mit einem Vollvisier antrat, war bei seinem Comeback ebenfalls in Überzahl erfolgreich.

Colorado Avalanche - New Jersey Devils 3:1

Roy (32 Saves)- Brodeur (15)

1:0   8. Tanguay (Hejduk, Forsberg)

2:0  31. Morris (Hejduk, Forsberg -PP)

2:1  52. Nieuwendijk (Rafalski -PP)

3:1  56. Hejduk (Tanguay, Forsberg)

Auch bei den Dallas Stars läuft es weiter wie "am Schnürchen". Der Spitzenreiter der Western Conference benötigte zum Sieg gegen die zuletzt katastrophalen Carolina Hurricanes zwar den letzten Sekundenbruchteil der Overtime zum verdienten Sieg, aber egal...Mike Modano setzt derzeit einen Meilenstein nach dem anderen und bereitete nach 0:1 Rückstand durch Bret Hedican in seinem 1000.NHL-Spiel für die Franchise den Ausgleich von Sergej Zubov vor. Eine Zehntel Sekunde (!)vor Ende der Verlängerung schob der russische Verteidiger mit seinem zweiten Tor den Puck über die Linie zum 2:1 Heimsieg. Bereits in der 7.Minute kam es zum Schwergewichtskampf zwischen Jesse Boulerice (Carolina) und Aaron Downey (Dallas), den auch hier der Texaner eindeutig für sich entschied. Boulerice verliess sichtlich angeschlagen das Eis und kam nicht mehr zurück.

Dallas Stars- Carolina Hurricanes 2:1 OT

Turco (12), Tugnutt (6) - Weekes (31)

0:1  39. Hedican (Daniels, Vasicek)

1:1  47. Zubov (Modano, Sydor)

2:1  65. Zubov (Arnott, P.Boucher)

Auch im kanadischen Duell zwischen den Toronto Maple Leafs und den Edmonton Oilers ging es zeitweise hoch her. Leafs-Verteidiger Wade Belak leistete sich gleich zwei Fights gegen Georges Laraque und Dan Cleary, wobei er insbesondere den zuletzt genannten eindrucksvoll für sich entschied, was allerdings am Ende das einzige Erfolgserlebnis der Gastgeber bleiben sollte, da die Gäste aus Edmonton mit 5:4 gewannen. Wermutstropfen aus Sicht der Oilers waren dennoch die Schulterverletzungen von Topscorer Ryan Smyth und Kapitän Jason Smith, wobei wieder einmal der dafür bekannte Darcy Tucker an der Verletzung eines Gegenspielers beteiligt war.

Toronto Maple Leafs- Edmonton Oilers 4:5

Belfour (29)- T.Salo (30)

0:1  18. Moreau (Staios, Reasoner- UZ)

0:2  32. Reasoner (Laraque)

0:3  33. Carter (Horcoff, Staios)

1:3  39. Sundin (T.Kaberle, Svehla)

2:3  43. McCauley (Fitzgerald, Berg)

2:4  45. Brewer (Chimera, J.York)

3:4  50. Domi

3:5  51. Horcoff (Ninimaa, Carter -PP)

4:5  54. Svehla (T.Green, Tucker)

Beim Spiel zwischen den New York Islanders und den Tampa Bay Lightnings stand dagegen trotz der Bedeutung der sportliche Aspekt eher im Vordergrund und so ist neben der überragenden Leistung von Torhüter Garth Snow (40 Saves) insbesondere der zweite Saison-Hattrick von Dave Scatchard zu erwähnen. Zusammen mit seinen Sturmpartnern Jason Wiemer und Jason Blake, die beide drei Scorerpunkte verbuchten, war der Angreifer der Islanders hauptverantwortlich für den im Kampf um die Play-offs wichtigen 6:2 Heimsieg.

New York Islanders-Tampa Bay Lightnings 6:2

Snow (40) - Khabibulin (27)

1:0    3. Peca (J.Blake, K.Jonsson -PP)

1:1  11. Boyle (Richards, Prospal- PP)

2:1  18. Wiemer (Scatchard, K.Jonsson)

3:1 20. Parrish (Aucoin, Hamrlik -PP)

4:1  36. Scatchard (Weinhandl, Wiemer)

4:2  49. Modin (Kubina, Prospal)

5:2  51. Scatchard (Martinek, J.Blake)

6:2  56. Scatchard (Wiemer, J.Blake)

Nachdem er erst vor wenigen Tagen aus dem Farmteam geholt wurde avanciert Youngster Mathieu Garon zum gefeierten Held der Montreal Canadiens.  Erst vor zwei Tagen durfte der Youngster bei seinem Saisondebut gegen Washington einen Shutout feiern, nun war er beim 3:1 Sieg gegen die Boston Bruins mit 42 Saves wieder der eindeutige Matchwinner und stahl damit dem gewiss nicht schlechten Jeff Hackett bei seiner Rückkehr nach Montreal die Show. Nachdem Hackett im Januar von den Canadiens zu den Bruins getradet wurde, parierte er in seinem ersten Spiel gegen die Ex-Kollegen immerhin 29 Schüsse, was jedoch nicht zum Punktgewinn reichte. Das game winning goal erzielte Neuzugang Niklas Sundström, der im "Dreiecks-Trade" mit Hackett und Kyle McLaren aus San Jose verpflichtet wurde.

Montreal Canadiens- Boston Bruins 3:1

Garon (42) - Hackett (29)

1:0  27. Ribeiro (A.Markov, Kilger)

2:0  39. Sundström (Juneau, Dackell)

2:1  43. Sweeney (Stümpel, Stock)

3:1  59. Bulis (McKay)

Die Buffalo Sabres können einem schon leidtun, kassierten sie gegen die St.Louis Blues trotz einer 2:0 Führung eine weitere Niederlage. Fünf Minuten vor Schluß erzielte Verteidiger Jeff Finley sein erstes NHL-Tor nach 173 Spielen und sorgte damit für den 3:2 Sieg der Gäste. Einziger Wermutstropfen aus Sicht der Blues war das Ausscheiden von Doug Weight, der im Mitteldrittel vom Puck im Gesicht getroffen wurde und blutend ausscheiden musste.

Buffalo Sabres-St.Louis Blues 2:3

Biron (22) - B.Johnson (27)

1:0    6. Mair (Kalinin)

2:0  17. Connolly

2:1  35. Tkachuk (Demitra, A.MacInnis -PP)

2:2  36. Martins

2:3  56. Finley (Papineau, Stillman)

Nashville Predators- Los Angeles Kings 2:3

Vokoun (19) - Storr (36)

0:1    7. Palffy (Armstrong)

0:2  11. A.Miller (Eloranta, Rasmussen)

1:2  39. G.Johnson (Wilm, Skrastins)

1:3  52. Laperriere (UZ)

2:3  52. Yachmenev (Orszagh)


Drei deutsche Teams in den Playoffs! 🏒 die CHL-Achtelfinals: LIVE & EXKLUSIV auf Sportdeutschland.TV! 📺
👉 zum Streaming-Pass
Genf und Rauma weiter
Red Bull München macht DEL-Pleite im CHL-Achtelfinale komplett

​Die Hoffnung in der bayrischen Landeshauptstadt war groß, wenigstens als einziger DEL-Vertreter in das CHL-Viertelfinale einzuziehen. Tatsächlich zeigten sich beide...

Drei schwedische Vereine im Viertelfinale
Ingolstadt und Mannheim im CHL-Achtelfinale ausgeschieden

​Das deutsche Achtelfinal-Ergebnis, zumindest was den ERC Ingolstadt und die Adler Mannheim angeht, endete mit einer Enttäuschung....

Belfast Giants verpflichten ehemaligen Fußballwelttorwart
Petr Cech: Vom Fußball zum Eishockeytorwart

Am Mittwoch haben die Belfast Giants mit Petr Cech eine namhafte Neuverpflichtung präsentiert. Nach seiner Fußballkarriere auf höchsten Niveau ist er nun im Eishocke...

Pardubice überrascht in Tampere
EHC Red Bull München hat das Viertelfinale vor Augen

​Im direkten Duell der beiden Meister zeigte sich der EHC Red Bull München im Achtelfinalhinspiel der Champions Hockey League gegen Servette Genf um einen kleinen De...

Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen
Festnahme nach Tod von Adam Johnson

Umfassende Untersuchungen nach dem tragischen Tod von Adam Johnson haben nun zu einer Festnahme geführt. Ein Mann befinde sich in Gewahrsam. Um wen es sich dabei han...

Ingolstadt und Mannheim bereits vor dem Aus
CHL-Achtelfinale: Niederlagen für die deutschen Teams

​Ein Satz mit x, das war wohl nix. Anders kann man den Achtelfinalstart der deutschen Teilnehmer in der diesjährigen CHL-Saison nicht beschreiben....

1:2 gegen die Slowakei
Trotz Niederlage: DEB-Team gewinnt den Deutschland-Cup

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft darf sich, wie schon in den letzten beiden Jahren, über den Gewinn des Deutschland Cup freuen. Trotz der 1:2-Niederlage in...

Frauen unterliegen Tschechien und werden Dritte
Deutschland Cup 2023: Männer-Nationalmannschaft gewinnt erneut

​Die deutsche Männer-Nationalmannschaft darf sich auch in ihrer zweiten Partie des Deutschland Cups über einen Sieg freuen. Das Team um Bundestrainer Harold Kreis ge...


CHL PlayOffs

Dienstag 05.12.2023
SC Rapperswil-Jona Lakers Rapperswil-Jona
- : -
HC Vítkovice Ostrau Ostrau
Skellefteå AIK Skellefteå
- : -
Färjestad BK Färjestad
Genève-Servette HC Genf
- : -
Växjö Lakers HC Växjö
Mittwoch 06.12.2023
HC Dynamo Pardubice Pardubice
- : -
Rauman Lukko Rauma
Dienstag 12.12.2023
Rauman Lukko Rauma
- : -
HC Dynamo Pardubice Pardubice
HC Vítkovice Ostrau Ostrau
- : -
SC Rapperswil-Jona Lakers Rapperswil-Jona
Färjestad BK Färjestad
- : -
Skellefteå AIK Skellefteå
Växjö Lakers HC Växjö
- : -
Genève-Servette HC Genf
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!