Worldstars gewinnen in Pilsen - Am Mittwoch in Bern

Färjestadt schlägt Worldstars mit 6:1Färjestadt schlägt Worldstars mit 6:1
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 8:3 gewannen am Montagabend die derzeit durch Europa tourenden Worldstars gegen den tschechischen Extraligisten HC Lasselsberger Pilsen. Die ausgesperrten NHL-Stars, die zuvor zwei Spiele gegen russische Teams absolvierten und am Mittwoch in der Schweiz (Bern) antreten, mussten auf einige Akteure verzichten, die bei Igor Larionovs Abschiedsspiel in Moskau weilten. Erst im letzten Drittel kam es zur Entscheidung, nachdem die Tschechen die Partie zwei Drittel lang offen halten konnten. Ein Doppelschlag von Tony Amonte in der 39. Minute brachte die Worldstars erstmals in Führung. Zuvor hatten Duras, Moravec und Kracik für Pilsen, sowie Mats Sundin und Glen Murray für die NHL-Auswahl getroffen. Im Schlussabschnitt sorgten Barret Jackman, Alexander Daigle und Petr Nedved für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt zum 8:3 setzte Tie Domi, der mit einem Unterzahltreffer in der letzten Spielminute erfolgreich war.

Am Mittwoch kommt es dann zum Kräftemessen mit dem SC Bern. Der Schweizer NLA-KLub hat für das Spiel gegen die NHL-Auswahl der IMG Worldstars weitere Verstärkungen verpflichten können. Von Genf-Servette werden die drei letztjährigen NHL-Spieler Shean Donovan, Michal Grosek und Andreas Johansson für den SC Bern antreten. Für den Schweden Johansson wird dies damit eine Rückkehr sein, bestritt er doch die Spielzeit 2000/01 als "Zwischensaison" außerhalb der NHL bei den Bernern. Neben dem Servette-Trio werden die ohne ihre Nationalspieler antretenden Berner bekanntlich auch durch Torhüter David Aebischer (Lugano/Colorado) und Eric Lecompte (Langenthal) verstärkt.

Aus organisatorischen Gründen werden die NHL-Stars am Dienstag noch kein Training in Bern absolvieren, jedoch am Mittwochvormittag Bekanntschaft mit dem Berner Eis machen, wo um 20 Uhr das Spiel stattfindet.

Aufstellungen:

Pilsen:


Tor: Duba (21. Pejchar, 41. Malek)

Verteidigung: Vytisk, Špacek, Jindrich, Vyborny, Cartelli, Trnka

Sturm: Moravec, Martin Straka, Cibak – Mrazek, Michal Straka, Duras – Paroulek, Kudrna, Matejovsky – Adamsky, Kracík, J. Straka.

Trainer: Miroslav Prerost, Jiri Kucera.

Worldstars:

Tor: Hasek (31. Vokoun)

Verteidigung: J.M. Liles, Norström, O'Donnell, Jackman, Blake, Regehr, Warrener

Sturm: Carter, P. Nedved, Petr Sykora – Domi, Sundin, Daigle – Briere, Murray, Amonte
Trainer: Marc Bergevin, Marty McSorley.

Verdiente Niederlage beim EV Zug
Auch München scheidet im Achtelfinale der CHL aus

​Nachdem der EHC Red Bull München im Hinspiel mit 1:5 vor heimischer Kulisse untergegangen war, musste im Rückspiel einiges passieren, um das Ausscheiden aus der Cha...

Goalie-Tor in Straubing
Straubing Tigers und Grizzlys Wolfsburg scheiden im CHL-Achtelfinale aus

​Nicht nur die Hinspiele waren aus deutscher Sicht wenig erfolgreich. Auch in den Rückspielen konnten die deutschen Clubs das Ausscheiden aus der Champions Hockey Le...

CHL-Achtelfinale
Skelleftea besiegt die ZSC Lions knapp

Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions Hockey League verbucht der Skelleftea AIK einen knappen Erfolg gegen die Zürcher SC Lions....

DEB zeigt sich überrascht
Toni Söderholm hört als Bundestrainer auf – Wechsel zum SC Bern

​Der Deutsche Eishockey-Bund ist der kurzfristigen Bitte von Toni Söderholm nach einer vorzeitigen Vertragsauflösung nachgekommen....

Salzburg überrascht gegen Rögle
Wolfsburg, Straubing und München verlieren zum CHL-Achtelfinal-Auftakt

​Das war aus deutscher Sicht kein erfolgreicher Spieltag in der Champions Hockey League. Die Grizzlys Wolfsburg, die Straubing Tigers und der EHC Red Bull München ve...

3:0 gegen die Slowakei
DEB-Auswahl gewinnt Deutschland Cup 2022 – neuer Spielort im nächsten Jahr

​Erfolgreiche Titelverteidigung beim Deutschland Cup 2022 in Krefeld: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm hat sich zum zweiten...