WM-Vorbereitung beginnt: Mit neun Debütanten nach SotschiNationalmannschaft zweimal gegen Russland

Torhüter Dustin Strahlmeier von den Schwenninger Wild Wings wird erstmals für Deutschland spielen. (Foto: dpa/picture alliance)Torhüter Dustin Strahlmeier von den Schwenninger Wild Wings wird erstmals für Deutschland spielen. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Für das DEB-Team beginnt damit die unmittelbare Vorbereitung auf die Eishockey-Weltmeisterschaft in Herning/Dänemark (4. bis 20. Mai 2018). Erstmals im deutschen Aufgebot steht Keeper Dustin Strahlmeier (Schwenninger Wild Wings), der in der DEL zum Torhüter des Jahres gewählt worden ist. 

„Wir geben den Neulingen bewusst die Chance, sich erstmals auf hohem Niveau zu zeigen. Gerade mit den beiden Partien gegen Russland stehen den Jungs zwei große Herausforderungen bevor. Für ihre weitere Entwicklung sind solche Gradmesser optimal, ganz unabhängig von Resultaten“, sagte Sturm mit Blick auf sein im Vergleich zu den Olympischen Spielen runderneuertes Team.

Neben Strahlmeier steht auch dessen Schwenninger Mannschaftskollege Tim Bender erstmals im Kader. Zudem nominierte Sturm mit Simon Sezemsky, Daniel Schmölz und Jaroslav Hafenrichter gleich drei Debütanten von den Augsburger Panthern. Hinzu kommen Fabio Wagner und David Elsner (ERC Ingolstadt) sowie die beiden Nordamerika-Talente Marc Michaelis (Minnesota State University) und Nico Sturm (Clarkson University). Mit 32 Länderspielen weist Nico Krämmer (Kölner Haie) die international größte Erfahrung im 22-köpfigen Kader auf, dicht gefolgt von Bernhard Ebner (Düsseldorfer EG) mit 31 Einsätzen.

Für die erste Phase der WM-Vorbereitung gibt es auch ein Debüt im Trainerteam. So wird neben Chefcoach Marco Sturm und seinem Assistenten Tobias Abstreiter auch DEG-Legende Daniel Kreutzer hinter der Bande stehen. „Daniel möchte sich auch in diesem Bereich weiterentwickeln und hat angeboten, uns in Sotschi zu unterstützen. Wir freuen uns natürlich sehr, dass er dabei ist und besonders den jungen Spielern mit seiner großen Erfahrung helfen kann“, sagte Sturm.

Am Austragungsort der Olympischen Winterspiele von 2014 erwartet die deutsche Nationalmannschaft perfekte Rahmenbedingungen und mit Russland als Gegenüber gleich die Neuauflage des Goldmedaillenspiels von Pyeongchang. Die Partie am Freitag (6. April, 18.30 Uhr) wird im SPORT1-Livestream zu sehen sein, die Partie am Samstag (7. April, 16 Uhr) im Free-TV.

Im Rahmen der der Vorbereitung und der Euro Hockey Challenge kommt es noch zu sechs weiteren Spielen: Am 14. April in Weißwasser sowie am 15. April in Dresden trifft Deutschland auf die Slowakei Am 19. April in Wolfsburg und am 21. April in Berlin geht es gegen Frankreich weiter. Am 25. und 26. April geht es auswärts gegen WM-Gastgeber Dänemark in den Endspurt der Vorbereitung.

Der Kader:

Torhüter: Dustin Strahlmeier (Schwenninger Wild Wings), Mathias Niederberger (Düsseldorfer EG).

Verteidiger: Benedikt Brückner (Schwenninger Wild Wings), Pascal Zerressen (Kölner Haie), Tim Bender (Schwenninger Wild Wings), Marco Nowak (Düsseldorfer EG), Stephan Daschner (Düsseldorfer EG), Fabio Wagner (ERC Ingolstadt), Simon Sezemsky (Augsburger Panther), Bernhard Ebner (Düsseldorfer EG).

Stürmer: Stefan Loibl (Straubing Tigers), Daniel Schmölz (Augsburger Panther), Nico Krämmer (Kölner Haie), Sebastian Uvira (Kölner Haie), David Elsner (ERC Ingolstadt), Maximilian Kammerer (Düsseldorfer EG), Mirko Höfflin (Schwenninger Wild Wings), Simon Danner (Schwenninger Wild Wings), Marc Michaelis (Minnesota State University), Nico Sturm (Clarkson University), Jaroslav Hafenrichter (Augsburger Panther), Thomas Holzmann (Augsburger Panther).

Ex-Nationaltorhüter hört auf
DEB und Klaus Merk gehen getrennte Wege

​Der Deutsche Eishockey-Bund und sein langjähriger Mitarbeiter Klaus Merk beenden zum 31. Mai 2020 einvernehmlich die Zusammenarbeit. ...

Zwei KHL-Clubs ziehen sich zurück
Junost Minsk – der erste und einzige Meister Europas wurde gekrönt

​Seit etwa vier Wochen hat der Corona-Virus das Leben weltweit im Griff. Das gilt natürlich auch für den Sport. Alle Sportarten mussten herbe Einschnitte hinnehmen u...

Die CHL sucht einen Sport-Koordinator

In schweren Zeiten hält man zusammen und deswegen veröffentlichen wir hier die Stellenanzeige der Champions Hockey League....

Ein Blick in die WM-Historie
Als Deutschland Eishockey-Weltmeister wurde

​Die weltweite Ausnahmesituation durch die Corona-Pandemie sorgt wie gemeldet dafür, dass die Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz nicht stattfinden kann....

Tickets sollen Gültigkeit für 2021 behalten
Nach WM-Aus: DEB sagt alle Länderspiele ab

​Im Zuge der Absage der IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz als Folge der Coronavirus-Pandemie hat der Deutsche Eishockey-Bund auch alle Heim-Länder...

Erstmals kein internationales Turnier seit 1947
International Icehockey Federation sagt Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 ab

​Eine Überraschung ist es freilich nicht mehr, nun aber Gewissheit: Die Eishockey-Weltmeisterschaft, die in diesem Jahr in der Schweiz hätte stattfinden sollen, ist ...