WM 2005: Eröffnungsmatch Kanada - Lettland

Continental-Cup-Finale in UngarnContinental-Cup-Finale in Ungarn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu Spielplan/Statistiken Der Weltverband IIHF hat heute den kompletten Spielplan der nächsten 69. Weltmeisterschaft in den

österreichischen Städten Wien und Innsbruck (30. April bis 15. Mai 2005) veröffentlicht. Im

Eröffnungsspiel in Innsbruck stehen sich Titelverteidiger Kanada, der seinen dritten Titel in

ununterbrochener Reihenfolge anstrebt, und Lettland gegenüber. Kanada, Erster der

IIHF-Weltrangliste vor Schweden, spielt in Gruppe B, in welcher sich auch die USA und Aufsteiger

Slowenien befinden. Das mit Spannung erwartete Duell der Kanadier gegen Bronzegewinner USA

findet am 5. Mai in Innsbruck statt. In der Hauptstadt Tirols gingen, wie allseits bekannt, die

Olympischen Winterspiele 1964 und 1976 über die Bühne. Der komplette Spielplan ist unter

IIHF.COM zu ersehen. Gastgeber Österreich trifft am ersten Tag in Wien auf Russland, während

Silbermedaillengewinner Schweden am 1. Mai gegen die Ukraine antritt. Schweden verlor vor knapp

sechs Wochen gegen Kanada das letzte Finale mit 3:5 in der Prager Sazka Arena. Das nächste

Endspiel wird am 15. Mai in der Wiener Stadthalle ausgetragen werden. Wien war bisher Gastgeber

von vier Weltturnieren, und zwar 1967, 1977, 1987 und 1996. Die Viertelfinalpartien, die für den 12.

Mai angesetzt sind, werden zwischen Wien und Innsbruck aufgeteilt, während die Halbfinals (14.

Mai) sowie das Match um den dritten Platz (15. Mai) in Wien stattfinden. Diese WM wird das letzte

große Turnier vor den Olympischen Winterspielen 2006 im italienischen Turin sein, die zwischen

dem 10. und 26. Februar absolviert werden. Lettland wird aller Wahrscheinlichkeit nach der

Gastgeber der WM 2006 sein, während die russischen Städte St. Petersburg und Moskau im darauf

folgenden Jahr “dran” sind. Quebec City wiederum und Halifax (Kanada) übernehmen die

Gastgeberrolle im Jahr 2008. Übrigens... Die letzte WM setzte eine neue Zuschauer-Rekordmarke:

insgesamt 552.097 zahlende Fans sahen die 56 Spiele.

Top-Talente Seider, Stützle und Bokk dabei
DEB-Lehrgang des Perspektivteams unter veränderten Bedingungen

​Der Deutsche Eishockey-Bund wird den geplanten Lehrgang eines Perspektivteams der Eishockey-Nationalmannschaft unter veränderten Gegebenheiten durchführen. Aktuelle...

Bundestrainer Toni Söderholm über seinen Sommer, U 20 Spieler in der DEL und die kommenden Ziele
„Wir sind in der Lage jedem Team ein Bein zu stellen“

Hockeyweb-Redakteur Tobias Linke sprach mit Bundestrainer Toni Söderholm über den Sommer im Schatten der Corona-Pandemie, die Auswirkungen auf seine Arbeit und den d...

Lehrgang eines Perspektivteams
Bundestrainer Toni Söderholm eröffnet Saison für Nationalmannschaft

​Ein Mosaikstein auf dem Weg zu Olympia: Mit dem Lehrgang eines Perspektivteams läutet Bundestrainer Toni Söderholm vom 27. bis 30. September die Saison für die Eish...

Eishockeyfans müssen weiter warten
Champions Hockey League verschiebt Saisonstart auf den 17. November 2020

Aufgrund der durch die anhaltende COVID-19-Pandemie verursachten Ungewissheit und den damit verbundenen Reisebeschränkungen, welche aktuell für Reisen zwischen europ...

Covid-19-Expertengruppe der IIHF empfiehlt Absage
Continental-Cup 2020/21 findet nicht statt

​Der Continental Cup sollte am 16. Oktober 2020 mit der Qualifikationsrunde beginnen, die an zwei Orten ausgetragen werden sollte: Gruppe A in Akureyri, Island, und ...

Internationale Turniere im August abgesagt
Zahlreiche DEB-Lehrgänge stehen an

​Der Deutsche Eishockey-Bund wird im August noch eine Reihe von Nationalmannschafts-Maßnahmen am Bundesstützpunkt in Füssen abhalten. Dazu gehören nach den jüngsten ...