WM 2005: Eröffnungsmatch Kanada - Lettland

Continental-Cup-Finale in UngarnContinental-Cup-Finale in Ungarn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu Spielplan/Statistiken Der Weltverband IIHF hat heute den kompletten Spielplan der nächsten 69. Weltmeisterschaft in den

österreichischen Städten Wien und Innsbruck (30. April bis 15. Mai 2005) veröffentlicht. Im

Eröffnungsspiel in Innsbruck stehen sich Titelverteidiger Kanada, der seinen dritten Titel in

ununterbrochener Reihenfolge anstrebt, und Lettland gegenüber. Kanada, Erster der

IIHF-Weltrangliste vor Schweden, spielt in Gruppe B, in welcher sich auch die USA und Aufsteiger

Slowenien befinden. Das mit Spannung erwartete Duell der Kanadier gegen Bronzegewinner USA

findet am 5. Mai in Innsbruck statt. In der Hauptstadt Tirols gingen, wie allseits bekannt, die

Olympischen Winterspiele 1964 und 1976 über die Bühne. Der komplette Spielplan ist unter

IIHF.COM zu ersehen. Gastgeber Österreich trifft am ersten Tag in Wien auf Russland, während

Silbermedaillengewinner Schweden am 1. Mai gegen die Ukraine antritt. Schweden verlor vor knapp

sechs Wochen gegen Kanada das letzte Finale mit 3:5 in der Prager Sazka Arena. Das nächste

Endspiel wird am 15. Mai in der Wiener Stadthalle ausgetragen werden. Wien war bisher Gastgeber

von vier Weltturnieren, und zwar 1967, 1977, 1987 und 1996. Die Viertelfinalpartien, die für den 12.

Mai angesetzt sind, werden zwischen Wien und Innsbruck aufgeteilt, während die Halbfinals (14.

Mai) sowie das Match um den dritten Platz (15. Mai) in Wien stattfinden. Diese WM wird das letzte

große Turnier vor den Olympischen Winterspielen 2006 im italienischen Turin sein, die zwischen

dem 10. und 26. Februar absolviert werden. Lettland wird aller Wahrscheinlichkeit nach der

Gastgeber der WM 2006 sein, während die russischen Städte St. Petersburg und Moskau im darauf

folgenden Jahr “dran” sind. Quebec City wiederum und Halifax (Kanada) übernehmen die

Gastgeberrolle im Jahr 2008. Übrigens... Die letzte WM setzte eine neue Zuschauer-Rekordmarke:

insgesamt 552.097 zahlende Fans sahen die 56 Spiele.

Aufstieg steht vorzeitig fest
Jaromir Jagr schießt Rytiri Kladno in die Extraliga

​Am Ende stand das Happy End, denn nach der Vorrunde hatte bei Rytiri Kladno niemand mit dem Aufstieg in die tschechische Extraliga gerechnet. Doch dann kam Jaromir ...

Kroatien scheitert im direkten Vergleich
Serbien steigt in die drittklassige WM-Division 1B auf

​Am Ende hatten die beiden Staaten aus dem früheren Staatenverbund Jugoslawien, Serbien und Kroatien, bei der Weltmeisterschaft in der Division 2A die gleiche Punktz...

3:2-Sieg nach Verlängerung
SC Bern gleicht die Finalserie gegen den EV Zug aus

​Der Vorrundenmeister gegen den Vize. Besser können finale Play-offs eigentlich nicht ablaufen und trotzdem hätte die Partie auch anders lauten können. Der SC Bern b...

Sieg gegen Frankreich nach Penaltyschießen
U18-Nationalmannschaft siegt im letzten WM-Vorbereitungsspiel

Die U18-Nationalmannschaft hat ihr letztes Vorbereitungsspiel vor der 2019 IIHF U18 Eishockey-Weltmeisterschaft gewonnen....

Turniersieg in Abu Dhabi
Vereinigte Arabische Emirate gewinnen Qualifikation zur WM-Division III

​Sie sprachen vom Aufstieg und hielten Wort. Völlig überraschend holte die Mannschaft der Vereinigten Arabischen Emirate den Sieg in der Qualifikation zur WM-Divisio...

Kladno fehlt nur noch ein Punkt
Führt Jagomir Jagr sein Team zum Aufstieg?

Aufstieg statt Ruhestand: Während andere ihre letzten Spiele mit Anstand absolvieren und sich auf die Zeit danach freuen, steht die tschechische Eishockey-Ikone vor ...