WM 2005: 50.000 Tickets sind verkauft

Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor nicht einmal zwei Monaten startete der Kartenvorverkauf für die 2005 IIHF Weltmeisterschaft in Wien und Innsbruck (30. April bis 15. Mai 2005). Gestern wanderte die 50.000 Eintrittskarte über den Ladentisch.

Bereits am 29. Juni 2005, zehn Monate vor dem ersten Spiel der 2005 IIHF Weltmeisterschaft, begann der Kartenvorverkauf. Das Organisationskomitee erlebte einen unglaublichen Ansturm – in den ersten drei Tagen wurden 20.000 Tickets verkauft! Nun, zwei Monate danach, sind bereits 50.000 Tickets bezahlt, 20.000 weitere reserviert.

„Ich hoffe, dass der Kartenvorverkauf so weiter geht und dass die

Österreicher weiter die Gelegenheit nutzen und sich bereits in dieser

Phase die Karten sichern“, zeigt sich OK-Präsident Dr. Dieter Kalt

begeistert. Bis zum 31. Oktober 2004 gilt der Frühbucher-Bonus, die

Karten sind je nach Kategorie um bis zu 15 Prozent billiger erhältlich. „Wir bekommen sehr viele Anfragen aus dem Ausland. Es könnte sein, dass einige Spiele schnell ausverkauft sind, ohne dass heimische Fans in den Genuss der Spiele kommen!“

Insgesamt gibt es knapp über 300.000 Eintrittskarten im freien Verkauf – somit ist bereits acht Monate vor WM-Beginn ein Fünftel der Karten weg! Keine Stehplätze gibt es mehr für die Vorrundenspiele des Team Österreich und die Play-off-Spiele. Deweiteren sind die Karten für den Eröffnungstag in Wien (30. April) und den 5. Mai in Innsbruck mit dem Schlager Kanada-USA bereits sehr knapp.

Wer Karten für die Finalrunde (Viertel-, Semifinale, Spiele um Platz 1

und 3) haben will, muss sich noch gedulden, diese Pakete gehen erst

wieder am 1. September in den Verkauf. Oder er kommt am 28. August 2004 in die Olympia World Innsbruck: Exklusiv für die Besucher des Spiels HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – Kölner Haie gibt es beim WM-2005-Stand im Eingangsbereich 120 Finalpakete zu kaufen.



Mit dem Schlager „Haie gegen Haie“ wird am Samstag eine der Eishallen

der Olympia World Innsbruck eröffnet. Diese völlig neu errichtete Arena dient als Spielstätte des HC TWK Innsbruck in der Erste Bank Eishockey Liga und während der 2005 IIHF Weltmeisterschaft als Trainingshalle. Gleichzeitig feiert der HC TWK Innsbruck sein 10-jähriges Vereinsjubiläum.

Bundestrainer Toni Söderholm über seinen Sommer, U 20 Spieler in der DEL und die kommenden Ziele
„Wir sind in der Lage jedem Team ein Bein zu stellen“

Hockeyweb-Redakteur Tobias Linke sprach mit Bundestrainer Toni Söderholm über den Sommer im Schatten der Corona-Pandemie, die Auswirkungen auf seine Arbeit und den d...

Lehrgang eines Perspektivteams
Bundestrainer Toni Söderholm eröffnet Saison für Nationalmannschaft

​Ein Mosaikstein auf dem Weg zu Olympia: Mit dem Lehrgang eines Perspektivteams läutet Bundestrainer Toni Söderholm vom 27. bis 30. September die Saison für die Eish...

Eishockeyfans müssen weiter warten
Champions Hockey League verschiebt Saisonstart auf den 17. November 2020

Aufgrund der durch die anhaltende COVID-19-Pandemie verursachten Ungewissheit und den damit verbundenen Reisebeschränkungen, welche aktuell für Reisen zwischen europ...

Covid-19-Expertengruppe der IIHF empfiehlt Absage
Continental-Cup 2020/21 findet nicht statt

​Der Continental Cup sollte am 16. Oktober 2020 mit der Qualifikationsrunde beginnen, die an zwei Orten ausgetragen werden sollte: Gruppe A in Akureyri, Island, und ...

Internationale Turniere im August abgesagt
Zahlreiche DEB-Lehrgänge stehen an

​Der Deutsche Eishockey-Bund wird im August noch eine Reihe von Nationalmannschafts-Maßnahmen am Bundesstützpunkt in Füssen abhalten. Dazu gehören nach den jüngsten ...

Denkwürdige Momente der Eishockeygeschichte
Das Miracle on Ice

David gegen Goliath, Außenseiter gegen Favorit – diese Auseinandersetzung verläuft in den allermeisten Fällen erwartungsgemäß. Es gibt aber auch diese wenigen Moment...