Weitere NHL-Stars in die Schweiz?

Schweiz: Die 14 Award-GewinnerSchweiz: Die 14 Award-Gewinner
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Kommt bald die nächste Welle von NHL-Spielern in die Schweiz? Es gibt bereits die nächsten Gerüchte vor allem um den HC Lugano und den angeschlagenen Mike Maneluk.

Auch etwas nördlicher beim HC Ambrì-Piotta scheint es ähnliche "Probleme" zu geben: Jean-Guy Trudel soll laut "Solohockey" immer noch durch eine Adduktorenverletzung behindert werden, wegen welcher er bereits sechs Vorsaison-Spiele sausen lassen musste. Würde er seine Verletzung auskurieren lassen anstatt sich durchzubeißen, wäre Geld für ein temporäres Engagement eines NHL-Stars frei. Als Kandidat gilt weiterhin Dany Heatley, der sich aber nach wie vor nicht mit einem europäischen Klub einigen konnte. Der im deutschen Freiburg nahe zur Schweizer Grenze in Basel geborene Kanadier ist wegen seines deutschen Psses auch für DEL-Teams interessant, doch dürfte die zu versichernde Lohnsumme für einen Spieler seiner Klasse - sofern er seine Karriere fortsetzen kann - eher im oberen Segment und die Verpflichtung zumindest für einen längeren Zeitraum juristisch riskant sein. Dem 23-Jährigen drohen in den USA mehrere Jahre Gefängnis wegen Totschlags, weil durch einen von ihm verursachten Autounfall sein damaliger Teamkollege Dan Snyder ums Leben kam. Davor war der Nummer-2-Draft von 2000 der beste und effizienteste Scorer der Atlanta Trashers sowie bei der vergangenen WM für den Weltmeister Kanada der Topscorer und wertvollste Spieler des Turniers.

Auch bei Genf-Servette könnte noch ein weiterer NHL-Transfer nach Andreas Johansson, Michal Grosek und Mikael Samuelsson hinzukommen. Laut der "Tribune de Genève" möchte der Trainer und Sportdirektor Chris McSorley den Franko-Kanadier Vincent Lecavalier als Lockout-Gast nach Genf lotsen - auch wenn die Anschutz-Gruppe als Klubbesitzer hiervon nicht begeistert wäre, leidet sie doch mit den Los Angeles Kings selbst unter dem Lockout. Der 24-jährige Center gewann letzte Woche mit Kanada den World Cup und war dabei mit sieben Punkten (2 Tore, 5 Assists) der beste Scorer im Team vor Joe Sakic und dem Davoser Lockout-Gast Joe Thornton. Der Nummer-1-Draft von 1998 steht mit einem Jahressalär von 4,375 Millionen Dollar beim Stanley-Cup-Sieger Tampa Bay Lightning unter Vertrag, wo er der beste Scorer nach Martin St. Louis war.

Noch nichts Neues gibt es dagegen um den angeblichen Wechsel des Tschechen Martin Havlat in die Schweiz, aus Spielerkreisen hüllt man sich derzeit noch in Schweigen. Unterdessen haben rund 150 NHL-Spieler einen Klub in Europa gefunden, die meisten davon mit Verträge für die Dauer des Lockouts. 49 Spieler sind es in Tschechien gefolgt von Russland (31), Schweden (26), der Schweiz (11), Finnland, Deutschland (je 9), der Slowakei (8), Frankreich, Italien (je 2) und Österreich (1). (hockeyfans.ch)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Deutschland Cup 2024 kehrt nach Landshut zurück: Fanatec Arena erwartet acht Teams im November
Deutschland Cup 2024: Landshut erneut Gastgeber für internationales Eishockey-Turnier

...

Tobias Fohrler: Konflikt auf dem Eis - Konsequenzen drohen nach Angriff auf Linienrichter
Deutscher Nationalspieler Tobias Fohrler schlägt Linienrichter: Schwere Konsequenzen drohen

Tobias Fohrler, Verteidiger des HC Ambrì-Piotta und Spieler der deutschen Nationalmannschaft, steht nach einem Angriff auf einen Linienrichter während des Spiels geg...

3:2 im Finale vor ausverkauftem Haus
CHL: Servette Genf erklimmt Europas Thron

​Für den neuen Titelträger der Champions Hockey League ging es um alles. Servette Genf kämpft in der eigenen National League verzweifelt um die Qualifikation für die...

Wer sichert sich den europäischen Titel?
Endspiel der Champions Hockey League: Servette Genf steht dem schwedischen Team aus Skelleftea gegenüber

Europäisches Spitzen-Eishockey am heutigen Dienstagabend in Genf...

SHL: Favoritensiege am Samstag
Tobias Rieder trifft bei Växjös Kantersieg

​Die Topteams der SHL behalten die Oberhand in ihren Spielen. Kantersiege für MoDo und Växjö. Die Lokalrivalen Rögle und Malmö kämpfen um einen Pre-Playoff-Platz. Di...

Pittsburgh Penguins vergeben "seine" 68 nicht mehr
Eishockey-Legende und Teilzeit-Profi: Jaromir Jagr wird 52

Er wird während der diesjährigen Weltmeisterschaft in die Hall of Fame der IIHF aufgenommen und in drei Tagen werden die Pittsburgh Penguins seine Rückennummer 68 un...

Zweites Spiel gegen die Slowakei
Männer-Perspektivteam unterliegt in der Verlängerung

​Zweiter Vergleich binnen 24 Stunden gegen die Slowakei: Das Männer-Perspektivteam musste sich in einer spannenden Partie am Ende mit 3:4 nach Verlängerung geschlage...

Fünf Heimspiele auf dem Weg nach Tschechien
Vier Phasen, acht Länderspiele: So läuft die WM-Vorbereitung ab

​Die WM-Vorbereitung der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft der Männer steht. In insgesamt vier Phasen bereitet sich der aktuelle Vizeweltmeister auf die Weltmei...