USA - Lettland 3:2 (3:0;0:1;0:1): Aufholjagd nicht belohnt

Berlin Capitals - Back to the RootsBerlin Capitals - Back to the Roots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Team USA ist für das Gipfeltreffen gegen Kanada gerüstet. Mit 3:2 wurde Lettland besiegt, allerdings verlangten die Balten dem Team von Coach Lou Vairo alles ab und hätten einen Punkt mehr als verdient gehabt. Torschützen für die USA waren Joe Sacco (1., 19. Minute) und Derek Plante (14.). Für Lettland trafen Aleksanders Nizivijs (32.) und Gregorijs Pantelejevs (44.).


Um ein Haar wäre der lettische Kampfgeist im Schlussdrittel noch belohnt worden, Minute um Minute berannten die Schützlinge von Curt Lindström das Tor der Amerikaner, doch die retteten mit Glück und einem guten Torhüter Miller den Vorsprung aus dem ersten Abschnitt über die Zeit. 3:0 hatten sie bereits geführt, doch die Letten gaben nie auf, angetrieben von ihren fast schon legendären Fans erspielten sie sich Chancen, waren vor dem gegnerischen Tor aber nicht kaltschnäuzig genug. Anders die Amerikaner, sie schlugen dreimal eiskalt zu und waren danach wohl ein wenig überrascht, wie hart sie sich den Sieg noch erarbeiten mussten. Wie hatte Coach Lou Vairo noch vergangene Woche beim Länderspiel in Köln gesagt: "Wer bei der WM ein Spiel auf die leichte Schulter nimmt, wird es verlieren." Er dürfte dies heute des öfteren vor seinen Spielern wiederholt haben. (ab)


Tore:


1:0 (0:20) Sacco (Donato), 2:0 (13:21) Plante/Park, 3:0 (18:10) Sacco (Donato/Konowalchuk), 3:1 (31:41) Nizivijs (Macijevskis), 3:2 (43:52) Pantelejevs (Zoltoks)


Strafminuten:


USA 8 , Lettland 8