U20-Nationalmannschaft: Super Leistung trotz 3:6-Niederlage gegen die USA

Kanada ist U20-Weltmeister - Bronze an TschechienKanada ist U20-Weltmeister - Bronze an Tschechien
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem 3:3-Unentschieden gegen CZE musste die deutsche U-20-Nationalmannschaft im zweiten WM-Vorbereitungsspiel in Thief River Falls gegen die USA eine 3:6-Niederlage (0 : 0, 3 : 3, 0 : 3) hinnehmen. Dennoch war Mannschaftsleiter Michael Pfuhl mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden:

"Unsere Mannschaft hat erneut eine super Leistung geboten, eigentlich noch besser als am Vortag beim 3 : 3 gegen CZE, weil die USA von Beginn an wesentlich aggressiver gespielt hat. Leider war das Spiel genau 10 min. zu lang für uns. Am Ende hat man dann gemerkt, dass die Akkus etwas leer waren nach zwei so harten Spielen in kurzer Zeit. Hinzu kommt natürlich auch noch die Zeitumstellung, die den Jungs etwas zu Schaffen machte. Nachdem die USA das Spiel mit sehr hohem Tempo und intensivem Körperspiel begonnen hatte und wir dadurch zunächst etwas unter Druck kamen, hat sich unser Team ab Mitte des ersten Drittels dann auf den Gegner eingestellt gehabt und selbst mit einigen guten Aktionen die ersten Chancen herausgearbeitet. Im zweiten Drittel, nach der Führung der USA, sind wir innerhalb einer guten Minute völlig verdient mit 3 : 1 in Führung gegangen. Dann hat Team USA eine Auszeit genommen und anschließend mit noch mehr Körpereinsatz das Spiel wieder unter Kontrolle bekommen. Trotzdem haben wir weiterhin gut mitgespielt, auch noch zu Beginn des letzten Drittels. Erst in der letzten Hälfte des 3. Drittels hat man dann gemerkt, dass nach dem schweren Spiel am Vortag die Kräfte etwas nachließen.

Youri Ziffzer wurde zum besten Spieler gewählt, wobei auch Thomas Greiss eine Klasseleistung bot. Beide haben sich das Spiel geteilt.

Wir sind jetzt alle sehr zuversichtlich, dass es dann auch im WM-Turnier für die anderen Teams nicht so einfach wird, uns zu schlagen. Wir haben durch die beiden guten Vorbereitungsspiele jedenfalls genug Selbstvertrauen gewonnen und gehen ganz optimistisch in die WM."

Tore:

1 : 0 24:57 min. Suter (Stafford)

1 : 1 25:41 min. Kai Hospelt (Florian Busch) (Ueberzahl)

1 : 2 26:20 min. Steffen Toelzer (Marcus Kink)

1 : 3 26:47 min. Andre Reiss (Sachar Blank)

2 : 3 33:34 min. Schremp (Liken, Dowell)

3 : 3 37:54 min. Fritsche (Porter)

4 : 3 52:55 min. Fritsche (Hagemo)

5 : 3 55:51 min. Porter

6 : 3 59:25 min. Porter (Fritsche)

Schüsse: 39 - 23

Strafen: 18 min. - 18 min.

Verdiente Niederlage beim EV Zug
Auch München scheidet im Achtelfinale der CHL aus

​Nachdem der EHC Red Bull München im Hinspiel mit 1:5 vor heimischer Kulisse untergegangen war, musste im Rückspiel einiges passieren, um das Ausscheiden aus der Cha...

Goalie-Tor in Straubing
Straubing Tigers und Grizzlys Wolfsburg scheiden im CHL-Achtelfinale aus

​Nicht nur die Hinspiele waren aus deutscher Sicht wenig erfolgreich. Auch in den Rückspielen konnten die deutschen Clubs das Ausscheiden aus der Champions Hockey Le...

CHL-Achtelfinale
Skelleftea besiegt die ZSC Lions knapp

Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions Hockey League verbucht der Skelleftea AIK einen knappen Erfolg gegen die Zürcher SC Lions....

DEB zeigt sich überrascht
Toni Söderholm hört als Bundestrainer auf – Wechsel zum SC Bern

​Der Deutsche Eishockey-Bund ist der kurzfristigen Bitte von Toni Söderholm nach einer vorzeitigen Vertragsauflösung nachgekommen....

Salzburg überrascht gegen Rögle
Wolfsburg, Straubing und München verlieren zum CHL-Achtelfinal-Auftakt

​Das war aus deutscher Sicht kein erfolgreicher Spieltag in der Champions Hockey League. Die Grizzlys Wolfsburg, die Straubing Tigers und der EHC Red Bull München ve...

3:0 gegen die Slowakei
DEB-Auswahl gewinnt Deutschland Cup 2022 – neuer Spielort im nächsten Jahr

​Erfolgreiche Titelverteidigung beim Deutschland Cup 2022 in Krefeld: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm hat sich zum zweiten...