U20-Nationalmannschaft startet mit Niederlage in die WMPunktgewinn gegen Kasachstan – Ausgleich 77 Sekunden vor dem Ende

Deutschland und Kasachstan lieferten sich bei der U20-WM in Frankreich ein spannendes Spiel. (Foto: J.Reiter/DEB)Deutschland und Kasachstan lieferten sich bei der U20-WM in Frankreich ein spannendes Spiel. (Foto: J.Reiter/DEB)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In den ersten 20 Minuten sahen die Zuschauer den typischen Verlauf eines WM-Eröffnungsspiels. Beide Mannschaften traten verhalten auf und konnten wenig klare Aktionen kreieren, trotzdem stand die DEB-Auswahl am Ende mit einem leichten Chancenübergewicht da, konnte aber nichts Zählbares daraus machen.

Im zweiten Abschnitt agierten die Deutschen dann deutlich druckvoller und zielstrebiger. Charly Jahnke setzte gleich im ersten Wechsel des Mitteldrittels das erste Ausrufezeichen. Auf Zuspiel von Dominik Bokk verwandelte der Berliner zum 1:0 aus deutscher Sicht. Doch trotz weiterer guter Chancen und einem Schussverhältnis von 12:9 blieb es zunächst bei dem einen Tor Vorsprung.

Im Schlussdrittel kamen die Kasachen mit mehr Schwung aus der Kabine und konnten so zwei Unterzahlsituationen der deutschen Mannschaft zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung ausnutzen. Doch die DEB-Auswahl drängte auf den Ausgleich und rettete sich 77 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit durch einen Treffer von Leon Gawanke in die Overtime.

In der Verlängerung war nach wie vor die deutsche U20 am Drücker. Dominik Bokk hatte die Entscheidung auf dem Schläger, verpasste aber knapp. Im Gegenzug nutzen die Kasachen auf der Gegenseite einen Scheibenverlust der DEB-Mannschaft und sicherten sich per Nachschuss den Extrapunkt.

U20-Bundestrainer Christian Künast: „Wir hatten heute das erwartet schwere Auftaktspiel. Wir wussten vorher, dass Kasachstan jederzeit ein Tor erzielen kann. Unsere Mannschaft ist nach den zwei Gegentoren in Unterzahl zurückgekommen und hat sich mit viel Einsatz und Engagement die Verlängerung erarbeitet, was dem Spielverlauf auch mehr als gerecht wird. Wir werden sehen was dieser Punkt im weiteren Verlaufe des Turniers wert ist."

Die nächste Partie der U20-Nationalmannschaft findet am Dienstag, 12. Dezember, um 19 Uhr gegen Österreich statt.

ZSC geht auch mit neuem Co-Trainer unter
HC Ambri-Piotta kämpft um die Play-offs

​Der HC Ambri-Piotta wehrt sich verzweifelt, hat die 2:4-Niederlage bei den Rapperswil-Jona Lakers gut verdaut und hat it dem Sieg gegen den HC Davos gezeigt, dass e...

NHL und NHLPA wollen kein Turnier im kommenden Jahr veranstalten
World Cup of Hockey findet 2020 nicht statt

Am Mittwoch wurde von der NHL und NHL Players' Association bekanntgegeben, dass im Jahr 2020 kein World Cup of Hockey stattfinden wird. ...

3:1-Sieg bei Red Bull Salzburg
Red Bull München erreicht als erstes deutsches Team das CHL-Finale

​Das Wintermärchen im deutschen Eishockey geht weiter. Nach der Silbermedaille der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft sorgten die Spieler des EHC Red Bull Münche...

3:1-Sieg bei Skoda Pilsen
Frölunda Indians ziehen ins CHL-Finale ein

​Die einzige Frage vor dem Spiel war, würde es der Tabellensechste der tschechischen Extraliga, der HC Skoda Pilsen schaffen, einen Drei-Tore-Rückstand gegen die Frö...

Trainerwechsel in Zürich
Arno del Curto neuer Cheftrainer bei den ZSC Lions

Der 62jährige findet zwei Monate nach seinem Ausstieg in Davos einen neuen Job....

U18-Frauen-Nationalmannschaft
1:5-Niederlage verhindert direkten Wiederaufstieg

​Die deutsche U18-Frauen-Nationalmannschaft verliert ihr letztes Spiel bei der Weltmeisterschaft der Division IA in Radenthein/Österreich mit 1:5 (1:2, 0:0, 0:3) geg...