U19- und U17-Auswahl feiern Siege gegen die EidgenossenDoppelerfolg für deutschen Nachwuchs

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Schweiz war im ersten Drittel die gefährlichere Mannschaft und zwang Goalie Philipp Maurer zu 12 Saves, während sein Pendant Stephan Charlin nur fünf Saves benötigte. Die Schweiz übernahm nach sechs Minuten die Führung - Gian Jannett traf für die Eidgenossen zur 1:0-Führung. Im Mittelabschnitt zeigte sich ein umgedrehtes Bild. Die deutsche Mannschaft kam zunehmend in Schwung und verbuchte ein 14:5-Schussverhältnis zu ihren Gunsten. Dies wandelte die DEB-Auswahl letztlich auch in Tore um: Tim Lutz (30.) und Erik Betzold (40.) drehten den Spielstand durch ihre Tore auf 2:1 aus deutscher Sicht. Diese Führung währte allerdings nur 117 Sekunden, dann erzielte Gianluca Barbei für die Eidgenossen den Ausgleichstreffer. Das bessere Ende hatte letztlich trotzdem die DEB-Auswahl, die durch ein Tor von Louis Brune in der 48. Minute den Sieg in Turku feiern durfte.

U19-Bundestrainer Jochen Molling: „Es war ein laufintensives und körperbetontes Spiel. Wir konnten sehr gut mit dem Gegner mithalten. Ab dem zweiten Drittel haben wir das Spiel dominiert und sind verdient in Führung gegangen. Alles in allem war es ein guter Start ins Turnier und ein Auftakt nach Maß“

Beim Vier-Nations-Cup in Füssen feierte die deutsche U17-Nationalmannschaft einen Sieg gegen die Schweiz. Die Mannschaft von Bundestrainer Frank Fischöder gewann im Bundesleistungszentrum Füssen mit 2:1 (1:0, 0:1, 1:0).

Die deutsche Mannschaft startete gut in das Spiel und wurde in der siebten Minute durch Markus Schweiger mit dem 1:0-Führungstreffer belohnt. In der Folge bestimmte die DEB-Auswahl die Partie, war die bessere Mannschaft auf dem Eis. Die Führung vom Team von Trainer Frank Fischöder währte allerdings nur bis Mitte des zweiten Drittels, ehe Valentin Hofer die Partie zugunsten der Eidgenossen ausglich (33.). In der Folge verpasste es die deutsche Mannschaft, ihre Überlegenheit und ihre Torchancen konsequent zu nutzen. Jussi Petersen brachte allerdings die deutsche Mannschaft im Schlussabschnitt nach Vorarbeit von Ludwig Danzer erneut in Führung (50.), welche bis zur Schlusssirene fortbestand.

U17-Bundestrainer Frank Fischöder: „Ich bin sehr zufrieden mit meiner Mannschaft. Sie haben heute eine souveräne Mannschaftsleistung gezeigt. Einzigst die Chancenverwertung kann man am heutigen Tag als Kritikpunkt sehen, da hätten wir frühzeitig das Spiel entscheiden müssen. Alles in allem ist es aber ein mehr als verdienter Sieg.“

DEB-Trainerausbildung in Zahlen
Starke Entwicklung der Trainerausbildung beim DEB

Die Trainerausbildung beim Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB) setzt neue Maßstäbe und die Lehrgangs– und Teilnehmerzahlen erreichen Höchstwerte....

Start ist am 29. August, das Finale findet Anfang Februar 2020 statt
Der CHL-Spielplan für die Vorrunde steht fest

​Ziemlich genau vier Monate nach dem letztjährigen großartigen CHL-Finale, in dem der deutsche Meister EHC Red Bull München dem Gastgeber Frölunda Indians knapp mit ...

Gastgeber Schweiz bestreitet seine Spiele in Zürich
WM Gruppen 2020 festgelegt - Deutschland spielt in Lausanne

Die Gruppen für die Eishockey WM 2020 stehen fest! Deutschland spielt gegen Kanada, Schweden und Tschechien. Gastgeber Schweiz bekommt es mit Weltmeister Finnland un...

Finnland m​it Mannschaftsgeist zum Titel
Der neue Weltmeister hält der Welt den Spiegel vor

Das war die Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei, willkommen in zwölf Monaten in der Schweiz, wenn die Top-Nationen sich in Zürich und Lausanne zu den 84. Titelkäm...

U18-WM der Frauen findet 2020 in Füssen statt

Die 2020 IIHF U18 Eishockey Frauen-Weltmeisterschaft Div. IA findet vom 3. bis 9. Januar 2020 in Füssen statt. ...

3:1 im Finale gegen Kanada
Finnland holt in der Slowakei den Weltmeisterschaftstitel 2019

​Mit einem verdienten 3:1 (0:1, 1:0, 2:0) gegen Kanada holte sich Finnland in der Slowakei den Titel des Eishockey-Weltmeisters gegen Kanada und wurde somit Nachfolg...