U18-Nationalmannschaft belegt zweiten PlatzAufstieg verpasst

Lesedauer: ca. 1 Minute

DEB-Präsident Franz Reindl: „Auch wenn es nach vier Siegen in fünf Spielen mit dem zweiten Platz mit dem Aufstieg nicht geklappt hat, so ist es doch sehr erfreulich welches individuelles Leistungsvermögen und Qualität in vielen Spieler vorhanden ist. Ich habe einige gesehen, die das Talent und Potential für höhere Aufgaben in der Zukunft besitzen.“

Frank Fischöder, U18-Bundestrainer: „Das Ergebnis vom heutigen letzten WM-Spiel ist in Ordnung. Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen und mit einem Sieg aus der Saison gehen. Insgesamt ist es aber schade, dass wir das Spiel gegen Lettland verloren haben. Wir haben leider unsere Möglichkeiten nicht genutzt und die ein oder andere Scheibe ist nicht für uns gesprungen. Lettland ist ein würdiger Aufsteiger und wir gratulieren ihnen recht herzlich. In der nächsten Saison werden wir einen neuen Versuch starten in die Top-Division zurückzukehren.“

Alexander Dersch, Kapitän der U18-Nationalmannschaft: „Wir haben ein sehr gutes Turnier mit einer guten Mannschaftsleistung gespielt. Schade, dass es am Ende nach einer tollen Saison mit dem Aufstieg nicht geklappt hat. Die Mannschaft hat alles versucht, aber wir konnten uns am Ende leider nicht belohnen.“

„International Central European“
Neuer Name für die bisherige EBEL gefunden: ICE Hockey League

​Am Wochenende war es endlich soweit. Nachdem schon vor Monaten klar war, dass die bisher unter dem Namen EBEL länderübergreifende österreichische Liga den Namen auf...

Alle Erstligisten mit lösbaren Aufgaben
Erste Runde im Schweizer Pokal ausgelost

​Am Wochenende wurde die erste Runde des Schweizer Eishockey-Pokals ausgelost. Das Sechzehntelfinale findet dabei nach regionalen Gesichtspunkten – gemäß aktuellem P...

Auch Verschiebung der Olympia-Qualifikation fix
IIHF bestätigt A-WM-Verschiebung um zwei Wochen

​Der Eishockey-Weltverband IIHF hat am Montag beim virtuellen IIHF-Kongress die Verschiebung der A-Weltmeisterschaft 2021 in Riga/Lettland und Minsk/Weißrussland um ...

Bewerbung für 2026, 2027 und 2028 geplant – Geschäftsjahr 2020 „mit schwarzer Null“
DEB nimmt neue WM-Bewerbung ins Visier

​Der Deutsche Eishockey-Bund ist finanziell auf „einem guten Wege“ und nimmt eine neue WM-Bewerbung ins Visier. Bei der virtuellen DEB-Mitgliederversammlung am Samst...

Neuer Vermarktungsvertrag
CHL ab 2023/24 mit nur noch 24 Teilnehmern

​Auch in den Sommerzeit blieben die Gesellschafter der Champions Hockey League nicht untätig. Immerhin stand ein neuer Vertrag mit der international agierenden Verma...

Italienischer Nationaltorwart über die aktuelle Situation und seine Zeit in Finnland
Andreas Bernard: „Ein Traum wäre es in der DEL zu spielen.“

Andreas Bernard kommt aus einer Eishockey Familie, sein großer Bruder ist Kapitän des zweimaligen EBEL Meisters HC Bozen, er selbst spielt seit vielen Jahren im Ausl...