U18-Frauen-Nationalmannschaft steigt in Top-Division aufErfolg bei WM in Ritten

Bundestrainerin Franziska Busch. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)Bundestrainerin Franziska Busch. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Durch die siegreichen Spiele gegen Norwegen, Ungarn, Österreich und Italien sowie der heutigen Niederlage der Gastgeberinnen gegen Ungarn, war der DEB-Auswahl Platz 1 in der Tabelle nicht mehr zu nehmen.

In allen Spielen des Turniers überzeugte die U18-Frauen-Nationalmannschaft mit einer geschlossenen Team-Leistung. Nach dem 3:1-Auftaktsieg gegen Norwegen behielt die DEB-Auswahl gegen Ungarn mit 3:1 die Oberhand. Darauf folgte der verdiente 2:0-Sieg gegen Österreich. Mit dem im Penaltyschießen entschiedenen 1:0-Sieg gegen das Team aus Italien sicherte sich die U18-Frauen-Nationalmannschaft die entscheidenden Punkte. Im letzten Spiel gegen Frankreich überzeugte die DEB-Auswahl wiederum als eingeschworene Gruppe. In einer schnell, mit offenem Visier geführten Partie, in der beide Teams ihre Defensive nicht vernachlässigten, stand es nach dem ersten und zweiten Drittel 0:0. Drei Minuten nach Beginn des letzten Abschnitts erzielte Frankreichs Angreiferin Jade Bernoussi den ersten Treffer des Spiels, den Anastasia Gruss dreieinhalb Minuten später zum 1:1 ausglich. Im letzten Drittel und in der darauffolgenden Overtime fielen keine weiteren Treffer und beide Teams mussten ins Penaltyschießen, aus dem schlussendlich das Team aus Frankreich siegreich hervorging (1:2).

Als beste Verteidigerin des Turniers wurde Charlott Schaffrath sowie Chiara Schultes als beste Torhüterin des Turniers ausgezeichnet.

Franziska Busch, U18 Frauen-Bundestrainerin: „Wir haben es geschafft. Ich bin unfassbar stolz – auf jede einzelne. Zudem habe ich großen Respekt vor dem gesamten Team. Nach der durchaus schwierigen Vorbereitung haben die Spielerinnen es geschafft den Schalter umzulegen und hier in Italien ihr Bestes abgerufen. Als eingeschworenes Team haben wir bei jedem Spiel unseren Matchplan durchgezogen und uns von Spiel zu Spiel gesteigert. Ich bedanke mich bei allen Spielerinnen, vor allem auch bei allen Spielerinnen die nun altersbedingt aus der U18 ausscheiden werden und hoffe, dass sie viel aus ihrer Zeit bei der U18 für ihren weiteren Weg mitnehmen konnten.“

Christian Künast, DEB-Sportdirektor: „Wir freuen uns riesig über den, nach den gezeigten Leistungen, verdienten Aufstieg in die Top-Division. Das ganze Team hat komplett überzeugt, ist immer als geschlossene Einheit aufgetreten. Dies war unsere große Stärke in diesem Turnier. Gratulation an das Team und vor allem an Franziska Busch, die es geschafft hat eine eingeschworene Gruppe zu formen. Wir freuen uns auf die Herausforderung nächstes Jahr gegen die besten Teams der Welt in der Top-Division zu spielen!“