U16-Nationalmannschaft wird Turnierzweiter U18 unterliegt den Eidgenossen

DebDeb
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eidgenossen hatten einen besseren Start in die Partie und erarbeiteten sich ein Chancenüberlegenheit, ohne dabei in den ersten 20 Minuten ein Tor zu erzielen. Gleiches Bild zeigte sich im zweiten Spielabschnitt, wo die Schweizer Mannschaft weiter das Spiel bestimmte, ohne zu treffen. Erst 21 Sekunden vor der Drittelsirene brach Louis Robin den Torbann und schoss die Schweiz in Überzahl in Front – Josef Eham musste zuvor auf deutscher Seite auf der Strafbank Platz nehmen. In der 43. Minute schoss Joel Bieri nach Vorarbeit von Jérémie Bärtschi und Noah Meier den Zwei-Tore-Vorsprung der Eidgenossen heraus. Der Zwischenstand hielt bis zum Ende der Partie bestand.

Steffen Ziesche, U18-Bundestrainer: „Wir waren heute den Schweizern spielerisch unterlegen und haben deshalb folgerichtig verloren. Wir werden den Abend noch nutzen, um das Spiel entsprechend zu analysieren und die richtigen Rückschlüsse daraus zu ziehen. Im Abschlussspiel gegen Weißrussland gilt es, die beste Turnierleistung zu zeigen.“

Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat auch ihr letztes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Frankreich gewonnen. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler bezwang Österreich mit 6:2 (2:0, 2:0, 2:1) und feierte somit den zweiten Sieg im dritten Spiel.

Die DEB-Auswahl startete gut in die Partie und feierte durch Fabio Sarto und Benedikt Diebolder in der zehnten und elften Minute einen Doppelschlag und die damit verbundene Zwei-Tore-Führung. Diese baute die deutsche Mannschaft im Mittelabschnitt weiter aus: Lennard Nieleck (34. Minute) und Maksim Anton (37.) auf 4:0 aus. Auch im Schlussabschnitt blieb sich die DEB-Auswahl ihrer Linie treu – erneut zwei Treffer ließen die Zuschauer in Vaujany nicht mehr an einem Sieg der deutschen Mannschaft zweifeln. Jesse Kauhanen (49.) und Maxim Fischer (55.) schraubten das Ergebnis auf 6:0 in die Höhe. 105 Sekunden vor der Schlusssirene musste die DEB-Auswahl zwar noch den österreichischen Gegentreffer durch Stephan Rossmann hinnehmen, feierte aber letztlich den zweiten Platz beim Turnier in Vaujany.

Thomas Schädler, U16-Bundestrainer: „Ich bin sehr zufrieden mit dem heutigen Spiel und auch mit der Entwicklung der Mannschaft vom Turnier im Dezember bis heute. Unsere Tempoprobleme aus dem ersten Spiel konnten wir in der zweiten und dritten Partie abstellen. Weiterhin hat sich unsere Defensive stark verbessert. Nun gilt es im April beim Turnier in Italien an die Leistungen anzuknüpfen.“ 

Deutschland, Slowakei, Dänemark und Österreich
Teilnehmerfeld für den Deutschland Cup 2022 steht fest

​Der Deutsche Eishockey-Bund veröffentlicht den Spielplan für den diesjährigen Deutschland Cup (10. bis 13. November 2022) in Krefeld....

Deutsche Spieler starten mit Niederlage
Tom Kühnhackl feiert Sieg im zweiten Saisonspiel

​Es wurde nicht der erhoffte Start in die neue SHL-Saison für die deutschen Profis in Schweden, Tobias Rieder und Tom Kühnhackl. Letzterer konnte jedoch im zweiten S...

Sieg in Färjestad
Straubing Tigers stehen mit einer Kufe in den CHL-Playoffs

​Der vierte Spieltag der CHL-Gruppenphase 2022/23 ist Geschichte. Aus deutscher Sicht komplettieren die Straubing Tigers diesen Spieltag. Und sie waren erfolgreich. ...

Erfolge für Berlin, München und Wolfsburg
Drei deutsche Siege in der CHL am Samstag

​Die Hälfte der Spiele der Gruppenphase in der Champions Hockey League ist vorbei. Am ersten Tag des vierten Spieltags mussten wiederum drei der vier deutschen Teams...

Tom Kühnhackl glänzt bei Skelleftea
Straubing Tigers auf dem besten Weg ins CHL-Achtelfinale

​Es war am Ende ein hartes Stück Arbeit, aber die Straubing Tigers hatten es sich selbst zuzuschreiben, wenn sie am Ende zittern mussten. Trotz einer hohen Überlegen...

Wolfsburg wahrt seine Chance, Eisbären müssen kämpfen
Red Bull München auf dem Weg ins CHL-Achtelfinale

​Die drei deutschen CHL-Teilnehmer zeigten am dritten Spieltag gute Leistungen und sind damit noch sämtlichst im Rennen....

CHL Gruppenphase

Dienstag 04.10.2022
GKS Katowice Katowice
- : -
Fehérvár AV19 (Archiv) Székesfehérvár
Mikkelin Jukurit Mikkelin
- : -
HC Sparta Prag Prag
Aalborg Pirates Aalborg
- : -
Luleå HF Luleå
Tampere Ilves Tampere
- : -
Stavanger Oilers Stavanger
Rögle BK Rögle
- : -
ZSC Lions Zürich
Färjestad BK Färjestad
- : -
KS Cracovia Krakau
HC Davos Davos
- : -
HC Oceláři Třinec Třinec
Belfast Giants Belfast
- : -
Skellefteå AIK Skellefteå
EC Villacher Sportverein Villach
- : -
Straubing Tigers Straubing
Brûleurs de Loups de Grenoble Grenoble
- : -
Frölunda HC Göteborg
Mittwoch 05.10.2022
TPS Turku Turku
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
- : -
Tappara Tampere Tampere
HDD Olimpija Ljubljana Ljubljana
- : -
EV Zug Zug
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Mountfield HK Hradec Králové
HC Slovan Bratislava Bratislava
- : -
Rapperswil-Jona Lakers Rapperswil-Jona
EC Red Bull Salzburg Salzburg
- : -
HC Fribourg-Gottéron Fribourg-Gottéron