U16-Nationalmannschaft unterliegt Finnland mit 2:5Turnier in Vierumäki

DebDeb
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Spiel begann mit Angriffen auf beiden Seiten, die Finnen setzten dabei in der zweiten Minute den ersten Akzent mit einem Schuss an die Latte und trafen nur eine Minute später durch Otto Hokkanen zur 0:1 Führung. Moritz Elias scheiterte wenig später nur knapp an Topias Leinonen im finnischen Tor. In der vierzehnten Spielminute erhielt die deutsche Mannschaft die erste Bankstrafe, die Unterzahlformation stand aber gut und hatte in Matthias Bittner im Tor einen guten Rückhalt. Louis Herbrik hatte eine Minute vor der ersten Pause den Ausgleich auf dem Schläger, verfehlte aber knapp und so ging es mit dem knappen Rückstand in die Pause.

Das Mitteldrittel begann mit einer weiteren Strafe auf deutscher Seite, nutzen konnten die Finnen ihren numerischen Vorteil aber erneut nicht. Roman Kechter hatte in der 25. Spielminute die bis dahin beste deutsche Chance, den Querpass von Maksim Anton konnte er aber nicht im finnischen Tor unterbringen. Nur wenige Sekunden später machte es Moritz Elias besser. Er lupfte den Puck am kurzen Eck über Leinonens Schulter zum 1:1 Ausgleich oben ins Kreuzeck. Nur siebzehn Sekunden später stellte Tommi Männistö die erneute finnische Führung wieder her. Knapp fünf Minuten vor der zweiten Pause war Moritz Elias nur noch durch ein Foul zu stoppen. In der folgenden Überzahl traf Maksim Anton zwar zum 2:2 Ausgleich, das Tor wurde aber aufgrund von Torraumabseits nicht gegeben. Kurz vor Schluss schoben dann auch Louis Herbrik und Rik Gaidel nacheinander die Scheibe am leeren Tor vorbei und so ging es für die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler wieder mit einem knappen Rückstand in die letzte Pause.

Kurz nach Wiederbeginn fälschte ein deutscher Verteidiger einen Schuss von Mika Mönkkönen unhaltbar für Bittner ins eigene Tor ab. Nach fünf Minuten stand Louis Herbrik völlig frei vor dem mittlerweile eingewechselten Kalle Varis, brachte die Scheibe aber nicht im finnischen Tor unter. Nur ein paar Augenblicke später schoss Philip Ziesche per Direktabnahme knapp übers Tor. Während einer weiteren deutschen Bankstrafe in der 51. Minute erzielte Jani Nyman das 1:4 für Finnland. Tuomas Hynninen erhöhte zwei Minuten später zum 1:5 für Finnland. Fünfzehn Sekunden später setzte Roman Kechter mit dem 2:5 für Deutschland den Schlussstrich unter die Partie.

U16-Bundestrainer Thomas Schädler: „Wir haben das erste Drittel gebraucht, um uns dem Tempo der Finnen anzupassen. Danach haben wir gute Chancen kreiert und defensiv besser gestanden. Im letzten Drittel haben wir den Faden leider wieder etwas verloren und zum Teil unglückliche Gegentore bekommen. Auf diese Leistung gilt es jedoch aufzubauen und weiter an den Vorgaben zu arbeiten.“

Hockeyweb präsentiert die Highlights des Deutschland Cups
Die Top 10 des Deutschland Cups im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights - diesmal allerdings vom Deutschland ...

2:3 zum Abschluss des 5-Nationen-Turniers
Frauen-Nationalmannschaft zeigt Comeback-Qualitäten – unterliegt jedoch nach Penaltyschießen

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft verliert zum Abschluss des 5-Nationen-Turniers im russischen Dmitrov mit 2:3 nach Penaltyschießen (0:1, 0:0, 2:1, 0:0, 0:1) ge...

Niederlage nach Penaltyschießen
Frauen-Nationalmannschaft zeigt Comeback-Qualitäten

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft verliert zum Abschluss des Fünf-Nationen-Turniers im russischen Dmitrov mit 2:3 (0:1, 0:0, 2:1, 0:1) nach Penaltyschießen geg...

Deutschland unterliegt Slowakei und wird Zweiter
Schweiz holt überraschend Deutschland-Cup 2019

​Die deutsche Nationalmannschaft hätte zum Turniersieg beim Deutschland-Cup in Krefeld einen Erfolg nach 60 Minuten gegen die Slowakei benötigt. Durch das 2:3 nach V...

Stefan Schaidnagel fordert Verringerung auf sechs Kontingentspieler
DEB-Sportdirektor fordert Reduzierung der DEL-Ausländerpositionen

​Schon lange schaut das deutsche Eishockey etwas neidisch auf die Schweiz. Sicher hat das Olympia-Silber den Schmerz darüber abgemindert, dass die längst nicht mehr ...

Deutschland-Cup: Daniel Pietta im Interview
„Ich will mit Krefeld Meister werden!“

​Daniel Pietta ist Ur-Krefelder. Er hat an der Westparkstraße das Eislaufen erlernt und schnürt bis heute seine Schlittschuhe an der Westparkstraße. Pietta unterschr...

CHL PlayOffs

Dienstag 12.11.2019
Skellefteå AIK Skellefteå
- : -
Djurgårdens IF Stockholm
Färjestads BK Färjestad
- : -
Frölunda HC Frölunda
Tappara Tampere Tampere
- : -
EV Zug Zug
HK Junost Minsk Minsk
2 : 3
EHC Red Bull München München
HC Plzeň 1929 Plzeň
1 : 2
Lausanne HC Lausanne
Augsburger Panther Augsburg
- : -
EHC Biel Biel
SC Bern Bern
- : -
Luleå HF Luleå
Mittwoch 13.11.2019
Mountfield HK Hradec Králové
- : -
Adler Mannheim Mannheim