Top Team Peking unterliegt der Schweiz im ersten TestU16-Nationalmannschaft mit einem 3:1-Erfolg

Lucas Dumont brachte die deutsche Mannschaft in Führung.  (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)Lucas Dumont brachte die deutsche Mannschaft in Führung. (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)
Lesedauer: ca. 4 Minuten

Die Schweizer starteten mit den qualitativ besseren Chancen ins Spiel – doch in der sechsten und siebten Minute war der deutsche Goalie Mirko Pantkowski zur Stelle und hielt die Null fest. Andreas Eder hatte eine Minute später bei eigener Unterzahl bei einem Breakaway die Möglichkeit, scheiterte jedoch freistehend am schweizerischen Goalie. Und Eder war es, der in der zehnten Minute nur das Aluminium traf. Lucas Dumont sorgte in der 18. Minute aus dem Slot für die deutsche Führung. Mirko Pantkowski war kurz vor der Drittelsirene gegen den freistehenden Simic mit der Fanghand zur Stelle und sicherte den 1:0-Drittelstand.

Im Mittelabschnitt schlugen zunächst die Eidgenossen zu: Valentin Nussbaumer sorgte in der 23. Minute für den Ausgleich der Schweizer. Axel Simic drehte die Partie in der 29. Minute dann völlig und schoss die 2:1-Führung der Schweizer. Beide Mannschaften hatten in der Folge gute Gelegenheiten. Auf deutscher Seite scheiterte Maximilian Kammerer gleich zwei Mal an Joren van Pottelberghe im schweizerischen Tor. Yannick Zehnder baute die Führung der Eidgenossen in der 47. Minute auf 3:1 aus, doch Sebastian Streu antwortete 20 Sekunden später im direkten Gegenzug mit dem Anschlusstreffer. Nach einer Auszeit agierte die DEB-Auswahl in den Schlussminuten ohne Torhüter und wollten somit noch den Ausgleichstreffer erzielen. Doch die Eidgenossen nutzten einen deutschen Puckverlust und machten durch Justin Sigrist den 4:2-Erfolg perfekt.

Toni Söderholm, Bundestrainer: „Es war ein sehr intensives Spiel, in dem wir viel Arbeit investiert haben. Ein Teil der Arbeit ist jedoch erst durch unsere eigenen Fehler entstanden. Im Großen und Ganzen waren wir gut in der Partie. Beide Mannschaften hatten einige Torchancen. Mirko Pantkowski hat auf unserer Seite eine sehr gute Torhüterleistung gezeigt.“

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft unterliegt im zweiten Gruppenspiel des Sechs-Nationen-Turniers im schwedischen Eksjö mit 1:2 (0:1, 1:0, 0:1) gegen die Schweiz.

Beide Mannschaften hatten im ersten Drittel gute Chancen, die Eidgenössinnen waren es jedoch, die eine dieser Möglichkeiten verwerten konnten. Kurz nach Wiederanpfiff im zweiten Drittel erzielte Sinja Leemann die schweizerische Führung. Diese hatte knapp zwölf Minuten Bestand, als Daria Gleissner von der Blauen Linie den 1:1-Ausgleich erzielte. Dominique Rüegg traf achteinhalb Minuten vor Schluss zum 1:2-Endstand für die Schweiz.

Christian Künast, Frauen-Bundestrainer: „In einem ausgeglichen Spiel haben wir gegen einen läuferisch guten Gegner haben wir vor allem in den letzten zehn Minuten zu viele Fehler gemacht. Wir müssen daraus lernen, dass auf diesem Niveau Kleinigkeiten entscheiden. Diese haben die Schweizerinnen am Ende ein kleines Stück besser gemacht und deshalb geht die Niederlage heute in Ordnung.“

Die deutsche U18-Nationalmannschaft hat ihre Auftaktpartie des Vier-Nationen-Turniers in der Slowakei verloren. Die Mannschaft von U18-Bundestrainer Steffen Ziesche unterlag dem Gastgeber mit 1:2 (0:1, 1:0, 0:1).

Im Auftaktdrittel musste die DEB-Auswahl in der 16. Minute den Gegentreffer hinnehmen: Roman Faith sorgte nach Vorarbeit von Samuel Rehák und Juraj Slafkovský für das 1:0 des Gastgebers. Fabrizio Pilu glich die Partie in der 28. Minute zugunsten der deutschen Mannschaft aus. Zuvor musste Rayen Petrovický zwei Minuten auf der Strafbank Platz nehmen und so nutzte die DEB-Auswahl ihre einzige Überzahlsituation der Partie zum Treffer. In der Folge blieb es lange beim ausgeglichenen Spielstand, bis Samuel Knazko fünf Minuten vor dem Ende den Puck für die Slowaken im deutschen Tor unterbrachte. Die DEB-Auswahl versuchte in den Schlussminuten noch einmal alles, musste jedoch letztlich die 1:2-Niederlage zum Auftakt des 4-Nationen-Turniers hinnehmen.

Steffen Ziesche, U18-Bundestrainer: „Es war ein erwartet enges Spiel gegen die Slowaken, die wir bereits aus vorherigen Spielen kennen. Leider haben zwei individuelle Fehler letztlich zu den beiden Gegentoren geführt und haben uns somit das Spiel gekostet. Aber daraus gilt es zu lernen und morgen konsequenter zu handeln.“

 Die U17-Auswahl hat ihr erstes Spiel beim Heimturnier in Füssen verloren. Gegen die Schweiz unterlag das Team von Nachwuchs-Bundestrainer Philip Kipp mit 1:3 (0:0, 0:1, 1:2).

Joel Marchon schoss die Eidgenossen in der 23. Minute in Front. In der Folge konnten beide Mannschaften den Puck langezeit nicht im Tor untebringen, ehe Mats Alge 10 Minuten vor dem Ende den 2-Tore-Vorsprung für die Schweiz besorgte. Bennet Rossmy brachte nach Vorarbeit von Michael Gottwald und Julian Lutz die DEB-Auswahl 34 Sekunden vor dem Ende ran. Doch Mats Alge sorgte 14 Sekunden vor der Schlusssirene für die Entscheidung zugunsten der Schweizer.

Sieg in der zweiten Partie für die deutsche U16-Nationalmannschaft. Das Team von U16-Bundestrainer Thomas Schädler bezwang Gastgeber Frankreich mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1).

Die DEB-Auswahl startete gut in die Partie und feierte bereits in der vierten Minute durch Jakob Weber den Auftakttreffer. Leon Sivic erhöhte zwölf Minuten später nach Vorarbeit von Philipp Krening und Benedikt Diebolder in Überzahl auf 2:0. Der Mittelabschnitt blieb torlos. Emil Tavernier sorgte 15 Minuten vor dem Ende für den Anschlusstreffer der Franzosen. Doch Lennard Nieleck hatte zwei Minuten vor dem Ende die passende Antwort parat und schoss die DEB-Auswahl zum 3:1-Erfolg gegen Frankreich.

U20-WM in Kanada
Bundestrainer Tobias Abstreiter nominiert vorläufigen WM-Kader

​Knapp drei Wochen vor Beginn der U20-Weltmeisterschaft in Kanada hat Bundestrainer Tobias Abstreiter ein 27-köpfiges Aufgebot für die WM-Vorbereitung nominiert....

Lukko Rauma weiter dank Hinspielsieg – Rückspiel abgesagt
CHL: EHC Red Bull München steht im Viertelfinale – nun gegen Lukko

​Der EHC Red Bull München hat sich einmal mehr für das Viertelfinale der Champions Hockey League qualifiziert. Gegen wen die Münchner antreten werden, wurde bereits ...

Achtelfinalrückspiel gegen Fribourg-Gottéron
Exklusive 10.0 Quote für den EHC Red Bull München in der CHL

Am Mittwochabend empfängt der EHC Red Bull München um 18 Uhr zu Hause Fribourg-Gottéron zum Achtelfinalrückspiel. Das Hinspiel konnten die Münchner mit 4:2 für sich ...

Aus im Achtelfinale
Adler Mannheim verlieren dezimiert auch im CHL-Rückspiel

​Rückspiele der Achtelfinalpartien in der Champions Hockey League. Die Adler Mannheim waren bereits vor dem Rückspiel quasi ausgeschieden und verloren auch ihr Rücks...

Bei Skellefteå AIK spielt der deutsche Nationalspieler Tom Kühnhackl
Kostenloser Livestream für die SHL mit Tom Kühnhackl und Tobias Rieder

Die schwedische "Svenska Hockeyligan" oder kurz SHL ist einer der besten Eishockeyligen der Welt. Regelmäßig gewinnen schwedische Vertreter die Champions Hockey Leag...

Skellefteå AIK vs. Växjö Lakers heute um 19 Uhr
Tom Kühnhackl & Stefan Loibl gegen Tobias Rieder im Livestream

Am Donnerstagabend kommt es zum deutschen Duell in der SHL. Skellefteå AIK trifft mit Tom Kühnhackl und Stefan Loibl auf die Växjö Lakers mit Tobias Rieder. ...