Todd Elik nach Innsbruck

Todd Elik nach InnsbruckTodd Elik nach Innsbruck
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Sensation ist perfekt - der HC Tiroler Wasserkraft Innsbruck holt

mit Todd Elik eine der schillerndsten Figuren, die in den letzten

Jahren das europäische Eishockey prägten, in die Olympiaworld.


Todd Elik, Kanadier, Jahrgang 1966 geboren in Brampoton, Ontario und

insgesamt 448 mal in der NHL im Einsatz, wobei ihm 111 Tore und 218

Assists gelangen, hat von 1997 an die Schweizer Eishockeyszene

aufgemischt.


Um den eigenwilligen Superstar ranken sich Legenden, Todd gilt als Mann

der Extreme - auf und neben dem Eis. Ein Auszug aus der Homepage des SC

Langenthal bestätigt das: "Die Zuschauer lieben ihn, beim ersten Spiel

für seinen neuen Verein gab es eine Standing Ovation – von den Fans

beider Teams. Die Offiziellen hassen ihn, der Trainer des Gegners

wollte ihn kürzlich sperren lassen, weil ein Spieler ihn fürchtete."


Elik ist 38 Jahre alt, war aber noch immer einer der besten Spieler auf

Schweizer Eis. Seine spielerische Klasse und Intelligenz macht jeden

Akteur in seiner Linie gleich um eine Klasse stärker und effektiver!

Sagen Gegner und - natürlich die Mitspieler.


Und Klaus Zaugg, gnadenloser Eishockeypapst der Schweiz, urteilt gar:

"Todd Elik ist der König des Rock´n Rolls! Wo er spielt, sitzt kein

einziger Tag und keine Nacht mehr richtig in den Halterungen, regieren

Blitz und Donner! Jeder Spielzug, jeder Schritt des eigenwilligen

Kanadiers trägt den Atem der göttlichen Eingebung und des drohenden

Unheils des Zerstörerischen."


Elik ist der Wunschspieler von Trainer Alan Haworth, er soll am Eis

jene Führungsqualitäten ausspielen, die ihn in der NHL, vor allem aber

in der Schweiz zu einer Kultfigur gemacht haben. "Von Todd erwarten wir

echtes Leadership", so Günther Hanschitz, "wir wissen, dass wir eine

gute Manschaft haben, mit ihm soll es uns gelingen, die

Wasserkraft-Arena in ein Tollhaus zu verwandeln, wir möchten in punkto

Spektakel mit der kanadischen Welle dort fortsetzen, was uns die WM

vorgezeigt hat - Eishockey als Unterhaltung auf höchstem Niveau." (hockeyfans.at)

Leistungsüberprüfung in Füssen
Saisonbeginn für Frauen-Nationalmannschaft

Vom 27. Juni bis 5. Juli 2019 trifft sich die Frauen-Nationalmannschaft zum offiziellen Saisonstart am Bundesstützpunkt Füssen. Vier Torhüterinnen, zehn Verteidigeri...

Die Hauptstadt und das P09 in Charlottenburg erhielten den Zuschlag
Para-Eishockey-B-WM 2019 findet in Berlin statt

​Mit viel Engagement hatte man sich bemüht, die Para-Eishockey-B-WM 2019 nach Berlin zu lotsen und nicht zuletzt das Abschlussturnier zur Deutschen Meisterschaft Mit...

DEB-Trainerausbildung in Zahlen
Starke Entwicklung der Trainerausbildung beim DEB

Die Trainerausbildung beim Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB) setzt neue Maßstäbe und die Lehrgangs– und Teilnehmerzahlen erreichen Höchstwerte....

Start ist am 29. August, das Finale findet Anfang Februar 2020 statt
Der CHL-Spielplan für die Vorrunde steht fest

​Ziemlich genau vier Monate nach dem letztjährigen großartigen CHL-Finale, in dem der deutsche Meister EHC Red Bull München dem Gastgeber Frölunda Indians knapp mit ...

Gastgeber Schweiz bestreitet seine Spiele in Zürich
WM Gruppen 2020 festgelegt - Deutschland spielt in Lausanne

Die Gruppen für die Eishockey WM 2020 stehen fest! Deutschland spielt gegen Kanada, Schweden und Tschechien. Gastgeber Schweiz bekommt es mit Weltmeister Finnland un...

Finnland m​it Mannschaftsgeist zum Titel
Der neue Weltmeister hält der Welt den Spiegel vor

Das war die Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei, willkommen in zwölf Monaten in der Schweiz, wenn die Top-Nationen sich in Zürich und Lausanne zu den 84. Titelkäm...