Team Canada mit 16 «Schweizern» und fünf Cracks aus NHL-Organisationen

Spengler Cup: Zwei Stürmer für MannheimSpengler Cup: Zwei Stürmer für Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Team Canada hat für den 76. Spengler Cup Davos seinen Kader bekanntgegeben. Er besteht aus 20 in der Schweiz, Österreich, Deutschland und Italien spielenden Kanadiern sowie aus fünf Spielern von NHL-Organisationen. «Wir haben ein solides Team mit drei sehr starken Torhütern zusammengestellt», beschreibt Team Canadas General Manager Steve Tambellini die von ihm und Head Coach Mike Pelino zusammengestellte Mannschaft. Mit den Goalies Corey Hirsch (Utah Grizzlies, AHL), Jamie Hodson (St. John’s Flames, AHL), den Verteidigern Luke Sellars (Chicago Wolves, AHL) und den Stürmern Mike Bishai (Columbus, EHCL) und Bobby Andrews (Hartford Wolfpack, AHL) stossen fünf Spieler aus NHL-Organisationen zum Team. 16 Spieler des diesjährigen Team Canadas stammen aus zehn verschiedenen Schweizer NLA- und NLB-Klubs. Die bekanntesten Namen sind die Verteidiger Jamie Heward (Servette-Genf) und Mark Astley (HC Lugano) sowie die Stürmer Craig Ferguson (Fribourg-Gottéron), James Black, Paul Di Pietro (beide EV Zug), Brandon Convery, Mike Maneluk (beide HC Lugano), Yves Saurault (SC Bern), Jan Alston und Christian Matte (beide ZSC Lions). Mit Torhüter Mark McArthur (Feldkirch), Peter Allen (Bad Nauheim, Ex-Chur), Chris Armstrong (Augsburger Panthers, Ex-Zug) und Rob Cowie (Milan, Ex-Zug) spielen auch vier im benachbarten Ausland tätige Cracks im Team Canada. «Auf Grund der Kaderliste gehe ich davon aus, dass dieses Jahr viele Spieler dabei sind, die sich für höhere Aufgaben empfehlen wollen. Ich erwarte deshalb ein «hungriges» Team Canada, das durch die Übertragung der Spiele in sein Heimatland zusätzlich motiviert sein wird», sagt Spengler-Cup-Sportchef Jörg Eberle.

Lukko Rauma weiter dank Hinspielsieg – Rückspiel abgesagt
CHL: EHC Red Bull München steht im Viertelfinale – nun gegen Lukko

​Der EHC Red Bull München hat sich einmal mehr für das Viertelfinale der Champions Hockey League qualifiziert. Gegen wen die Münchner antreten werden, wurde bereits ...

Achtelfinalrückspiel gegen Fribourg-Gottéron
Exklusive 10.0 Quote für den EHC Red Bull München in der CHL

Am Mittwochabend empfängt der EHC Red Bull München um 18 Uhr zu Hause Fribourg-Gottéron zum Achtelfinalrückspiel. Das Hinspiel konnten die Münchner mit 4:2 für sich ...

Aus im Achtelfinale
Adler Mannheim verlieren dezimiert auch im CHL-Rückspiel

​Rückspiele der Achtelfinalpartien in der Champions Hockey League. Die Adler Mannheim waren bereits vor dem Rückspiel quasi ausgeschieden und verloren auch ihr Rücks...

Bei Skellefteå AIK spielt der deutsche Nationalspieler Tom Kühnhackl
Kostenloser Livestream für die SHL mit Tom Kühnhackl und Tobias Rieder

Die schwedische "Svenska Hockeyligan" oder kurz SHL ist einer der besten Eishockeyligen der Welt. Regelmäßig gewinnen schwedische Vertreter die Champions Hockey Leag...

Skellefteå AIK vs. Växjö Lakers heute um 19 Uhr
Tom Kühnhackl & Stefan Loibl gegen Tobias Rieder im Livestream

Am Donnerstagabend kommt es zum deutschen Duell in der SHL. Skellefteå AIK trifft mit Tom Kühnhackl und Stefan Loibl auf die Växjö Lakers mit Tobias Rieder. ...

Nachzügler im Achtelfinale
CHL: Rouen behält weiße Weste gegen Red Bulls Salzburg

​Frankreich gewinnt gegen Österreich, oder anders: Die Rouen Dragons schlagen im Achtelfinalhinspiel der Champions Hockey League den EC Red Bull Salzburg. ...