"Team Canada" benennt Kader für World Cup

Kanada top - Ungarn muss in die AbstiegsrundeKanada top - Ungarn muss in die Abstiegsrunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Noch 106 Tage sind es bis zum größten Eishockey-Ereignis des Jahres, dem World Cup of Hockey 2004. Team Canada unter der Leitung von Teammanager Wayne Gretzky hat heute in einer Pressekonferenz in Calgary den Kader für den Megaevent offiziell vorgestellt. Das Teammanagement der Kanadier setzt sich aus Wayne Gretzky, Steve Tambellini und Kevin Lowe zusammen. Gecoacht werden die Ahornblätter von einem hochkarätigen Quartett. Unter der Leitung von Pat Quinn fungieren die drei Assistenztrainer Ken Hitchcock, Jacques Martin und Wayne Fleming.

Alle der heute 26 nominierten Spieler können auf internationale Einsätze und Erfahrungen zurückblicken und haben insgeamt 43 Goldmedaillen bei Juniorenweltmeisterschaften, Olympischen Spielen oder A-Weltmeisterschaften gewonnen. Insgesamt 14 Spieler des aktuellen Kaders haben bei den Olympischen Spielen 2002 in Salt Lake City die Goldmedaille gewonnen, zudem stehen sechs Spieler des aktuellen Weltmeisterteams von Prag im Aufgebot.

Allein acht der nomminierten Profis sind derzeit Kapitän bei ihrem NHL-Klub, sieben weitere fungieren als Assistent des Kapitäns. Allerdings dürfen nach dem Reglement des World Cups für die Spiele vom 30. August bis 14. September nur jeweils 18 Spieler plus zwei Torhüter auf dem Spielberichtsbogen stehen.

"Wir sind sehr zufrieden mit der Qualität und der Erfahrung der von uns nomminierten Spieler. Wir haben eine gute Mischung zusammen und hoffen, Kanadas internationalen Erfolg auch beim World Cup weiterführen zu können", so Wayne Gretzky über die Zusammenstellung des Kaders.

Neue Seite 1

Tor:

Ed Belfour (Toronto Maple Leafs)

Martin Brodeur (New Jersey Devils)

Roberto Luongo (Florida Panthers)


Verteidigung:

Rob Blake (Colorado Avalanche)

Eric Brewer (Edmonton Oilers)

Adam Foote (Colorado Avalanche)

Ed Jovanovski (Vancouver Canucks)

Scott Niedermayer (New Jersey Devils) 

Chris Pronger (St. Louis Blues)

Wade Redden (Ottawa Senators)

Robyn Regehr (Calgary Flames)


Stürmer:

Shane Doan (Phoenix Coyotes) 

Kris Draper (Detroit Red Wings) 

Simon Gagné (Philadelphia Flyers) 

Dany Heatley (Atlanta Thrashers) 

Jarome Iginla (Calgary Flames) 

Mario Lemieux (Pittsburgh Penguins) 

Kirk Maltby (Detroit Red Wings)

Patrick Marleau (San Jose Sharks) 

Brenden Morrow (Dallas Stars) 

Brad Richards (Tampa Bay Lightning) 

Joe Sakic (Colorado Avalanche) 

Ryan Smyth Edmonton Oilers 

Martin St. Louis (Tampa Bay Lightning) 

Joe Thornton (Boston Bruins) 

Steve Yzerman (Detroit Red Wings)

Erstmals im Halbfinale
Moritz Seider schreibt mit Rögle BK Vereinsgeschichte

​Rögle BK dominiert die Play-off-Viertelfinalserie gegen den Frölunda HC und zieht nach nur vier Spielen und mit 20:3 Toren ungefährdet ins Halbfinale ein....

Interimslösung wird als endgültig bestätigt
Christian Künast bleibt dauerhaft DEB-Sportdirektor

​Der Deutsche Eishockey-Bund geht mit Christian Künast als Sportdirektor in die Zukunft und hat damit nach der Ernennung von Claus Gröbner zum Generalsekretär seine ...

Schweiz-Testspiele abgesagt
Maßnahme der U18-Männer-Nationalmannschaft abgebrochen

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat die Phase zwei der WM-Vorbereitung der U18-Männer-Nationalmannschaft nach einem positiven Corona-Schnelltest im Team sofort abgebroc...

16 Stunden nach dem 5:1-Sieg
DEB-Frauen verlieren zweiten WM-Test gegen Österreich nach Verlängerung

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat das zweite Testspiel für das WM-Turnier in Kanada knapp verloren. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes unterlag 16 ...

Klarer 5:1-Erfolg
DEB-Frauen siegen in erstem WM-Test deutlich gegen Österreich

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat ihr erstes Testspiel für das WM-Turnier in Kanada erfolgreich gestaltet. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes besie...

Phase zwei der WM-Vorbereitung
U18-Männer-Nationalmannschaft testet zweimal gegen die Schweiz

​Die U18-Männer-Nationalmannschaft startet in dieser Woche in die Phase zwei der Vorbereitung auf die WM in den USA (26. April bis 6. Mai). ...