Team Austria weiter auf Erfolgskurs - 4:0 gegen Dänemark

EHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHVEHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHV
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach der fast dreiwöchigen Spielpause für einen Großteil der Mannschaft traf das Team um Head Coach Jim Boni auf die Mannschaft von Dänemark und siegte mit 4:0.

Die Serie der „weißen Weste“ (Österreich ist in dieser Saison noch ungeschlagen), konnte nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung weiter fortgesetzt werden.

Nach den ersten überstandenen vier Spielminuten in Unterzahl übernahm das Team Austria immer mehr die Kontrolle über das Spiel. In der 8. Spielminute rollte der Puck nach Schuss von Oliver Setzinger erstmals an der Torlinie des dänischen Torhüters vorbei, in der 13. Spielminute traf Patrick Mössmer nach herrlichen Pass von Marco Pewal nur die Stange. Dänemark hatte sichtlich Probleme mit dem von Jim Boni perfekt eingestelltem Team, kam nicht wirklich zu Tormöglichkeiten, außer einem Stangenschuss in der 19. Spielminute.

56 Sekunden waren im zweiten Spieldrittel vergangenen als die rund 1600 Zuschauer in der Wiener Albert-Schultz-Eishalle erstmals jubelten. David Schuller sorgte im fallen für den Führungstreffer. Diesem Tor folgten eine Reihe von Chancen des

österreichischen Teams, die weiterhin versuchten auf die Gäste Druck auszuüben.

Aus dem Nichts und einem Bully im Mitteldrittel tauchten Manuel Latusa und Roland Kaspitz gefährlich vor dem dänischen Tor auf und Roland Kaspitz sorgte für die gerechte 2:0 Führung. Aber auch die Dänen kamen in diesem Drittel zu Chancen, in der 27. Spielminute klärte ein hervorragend reagierender Bernd Brückler, in der 29. Spielminute die Latte des österreichischen Tors.

Gegen Ende des Mitteldrittels verstärkten die Österreicher noch einmal den Druck. Nach vorangegangener Chance von Marco Pewal sorgte Matthias Trattnig, abermals nach Vorarbeit von Marco Pewal für das 3:0.

Zahlreiche Strafen auf beiden Seiten gaben den Trainern die Möglichkeit die „Special Teams“ im Schlussdrittel auf Herz und Nieren zu testen. Für den Schlusspunkt an diesem Abend sorgte Patrick Mössmer nach einem Alleingang.

Für Bernd Brückler war dieses Spiel im Dress der Adler „ein weiteres Zeichen, dass es aufwärts geht. Wir ziehen alle am gleichen Strang, jeder will sein Schäuflein dazu beitragen um den Wiederaufstieg zu schaffen – das ist unser Ziel!“.

Trainer Jim Boni nennt drei Gründe für den heutigen Sieg. „Das Defensivverhalten, das Umschalten von der Defensive auf die Offensive und das wichtigste, wir haben gespielt wie eine Mannschaft“, so Boni. Angesprochen auf die Frage nach den zahlreichen Strafen seines Teams meint Boni: „Es ist gut zu sehen was passiert, wenn nach internationalen Richtlinien gespielt wird. Wir werden unsere Schlüsse daraus ziehen!“.

Österreich – Dänemark 4:0 (0:0, 3:0, 1:0)

Tore Österreich:

David Schuller (21.)

Roland Kaspitz (25.)

Matthias Trattnig (40.)

Patrick Mössmer (59.)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Karriereende nach 552 National League Spielen
EHC Oltens Neukom erklärt nach schwerer Augenverletzung seinen Rücktritt

​Benjamin Neukom, bekannt für seine beachtliche Karriere mit 552 Einsätzen in der National League, muss seine sportliche Laufbahn beenden....

Deutschland Cup 2024 kehrt nach Landshut zurück: Fanatec Arena erwartet acht Teams im November
Deutschland Cup 2024: Landshut erneut Gastgeber für internationales Eishockey-Turnier

...

Tobias Fohrler: Konflikt auf dem Eis - Konsequenzen drohen nach Angriff auf Linienrichter
Deutscher Nationalspieler Tobias Fohrler schlägt Linienrichter: Schwere Konsequenzen drohen

Tobias Fohrler, Verteidiger des HC Ambrì-Piotta und Spieler der deutschen Nationalmannschaft, steht nach einem Angriff auf einen Linienrichter während des Spiels geg...

3:2 im Finale vor ausverkauftem Haus
CHL: Servette Genf erklimmt Europas Thron

​Für den neuen Titelträger der Champions Hockey League ging es um alles. Servette Genf kämpft in der eigenen National League verzweifelt um die Qualifikation für die...

Wer sichert sich den europäischen Titel?
Endspiel der Champions Hockey League: Servette Genf steht dem schwedischen Team aus Skelleftea gegenüber

Europäisches Spitzen-Eishockey am heutigen Dienstagabend in Genf...

SHL: Favoritensiege am Samstag
Tobias Rieder trifft bei Växjös Kantersieg

​Die Topteams der SHL behalten die Oberhand in ihren Spielen. Kantersiege für MoDo und Växjö. Die Lokalrivalen Rögle und Malmö kämpfen um einen Pre-Playoff-Platz. Di...

Pittsburgh Penguins vergeben "seine" 68 nicht mehr
Eishockey-Legende und Teilzeit-Profi: Jaromir Jagr wird 52

Er wird während der diesjährigen Weltmeisterschaft in die Hall of Fame der IIHF aufgenommen und in drei Tagen werden die Pittsburgh Penguins seine Rückennummer 68 un...

Zweites Spiel gegen die Slowakei
Männer-Perspektivteam unterliegt in der Verlängerung

​Zweiter Vergleich binnen 24 Stunden gegen die Slowakei: Das Männer-Perspektivteam musste sich in einer spannenden Partie am Ende mit 3:4 nach Verlängerung geschlage...