Team Austria – heiße Vorbereitungsphase beginnt!

EHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHVEHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit der heutigen Einberufung des erweiterten Kaders durch Jim Boni

fällt auch gleichzeitig der letzte Startschuss für die 2006 IIHF

Weltmeisterschaft Divsion I in Tallinn (Estland). Bevor das Team nach

Tallinn aufbricht, werden insgesamt noch fünf Vorbereitungsspiele

absolviert. Zum einen soll die ideale Mischung des Teams gefunden sowie

das taktische System für die Mission „Wiederaufstieg“ zurecht gelegt

werden.


Am 5. April trifft sich das Team in Wien und wird bis zum 16. April

drei Testspiele absolviert haben. Mit Dänemark (10.04./Wien) und

Frankreich (13.04./Wien und 15.04./Linz) wird sich das Team auf das

spannende Finale vor der Weltmeisterschaft mit Testspielen gegen

Deutschland (18./19.04.) einstimmen.


Trainer Jim Boni kann auf eine stolze Serie zurückblicken und weiß

gleichzeitig aber auch, dass die Siege in Turin sowie gegen Deutschland

in der Zwischenzeit der Vergangenheit angehören. „Es war ein guter

Start. Wir haben gut gearbeitet und uns optimal eingestellt. Am Ziel

sind wir jedoch noch nicht. Wir müssen uns perfekt vorbereiten und

optimale Leistung abrufen“, so Boni.


„Jim Boni hat mit seinem gesamten Team bisher gute Arbeit geleistet“,

so ÖEHV Präsident Dieter Kalt der weiter feststellt, dass „der ÖEHV

alles unternimmt, um für die Weltmeisterschaft bestens gerüstet zu

sein“.


Von den Legionären sind in der Zwischenzeit Thomas Koch und Bernd

Brückler in Österreich eingetroffen. Daniel Welser ist weiterhin in

Schweden im Einsatz und stößt am 16. April zum Team. Jeremy Rebek

arbeitete seit seiner Verletzung im Februar hart am Comeback; wann und

ob er eingesetzt wird entscheidet sich in der Vorbereitungsphase.


Insgesamt umfasst der erweiterte Kader 31 Spieler. Darunter ist auch

der Name Sean Selmser zu finden, dessen Einbürgerungsverfahren schon

seit längerem und nach Auskunft positiv verläuft. Sollte der

Ministerrat einen positiven Beschluss fassen, ist laut Auskunft des

Internationalen Eishockeyverbandes Sean Selmser bei der

Weltmeisterschaft in Tallinn für Österreich spielberechtigt.


Den Spielern aus der kräfteraubenden Finalserie der Erste Bank

Eishockey Liga wird noch eine Verschnaufpause gegönnt, sie werden

spätestens am Freitag Abend in Wien eintreffen.


Bei der morgen stattfindenden Pressekonferenz werden auch die

Trainingszeiten veröffentlicht. Wir erlauben uns jetzt schon

mitzuteilen, dass das Nationalteam nach den Trainingseinheiten für

Fragen selbstverständlich zur Verfügung steht.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Deutschland Cup 2024 kehrt nach Landshut zurück: Fanatec Arena erwartet acht Teams im November
Deutschland Cup 2024: Landshut erneut Gastgeber für internationales Eishockey-Turnier

...

Tobias Fohrler: Konflikt auf dem Eis - Konsequenzen drohen nach Angriff auf Linienrichter
Deutscher Nationalspieler Tobias Fohrler schlägt Linienrichter: Schwere Konsequenzen drohen

Tobias Fohrler, Verteidiger des HC Ambrì-Piotta und Spieler der deutschen Nationalmannschaft, steht nach einem Angriff auf einen Linienrichter während des Spiels geg...

3:2 im Finale vor ausverkauftem Haus
CHL: Servette Genf erklimmt Europas Thron

​Für den neuen Titelträger der Champions Hockey League ging es um alles. Servette Genf kämpft in der eigenen National League verzweifelt um die Qualifikation für die...

Wer sichert sich den europäischen Titel?
Endspiel der Champions Hockey League: Servette Genf steht dem schwedischen Team aus Skelleftea gegenüber

Europäisches Spitzen-Eishockey am heutigen Dienstagabend in Genf...

SHL: Favoritensiege am Samstag
Tobias Rieder trifft bei Växjös Kantersieg

​Die Topteams der SHL behalten die Oberhand in ihren Spielen. Kantersiege für MoDo und Växjö. Die Lokalrivalen Rögle und Malmö kämpfen um einen Pre-Playoff-Platz. Di...

Pittsburgh Penguins vergeben "seine" 68 nicht mehr
Eishockey-Legende und Teilzeit-Profi: Jaromir Jagr wird 52

Er wird während der diesjährigen Weltmeisterschaft in die Hall of Fame der IIHF aufgenommen und in drei Tagen werden die Pittsburgh Penguins seine Rückennummer 68 un...

Zweites Spiel gegen die Slowakei
Männer-Perspektivteam unterliegt in der Verlängerung

​Zweiter Vergleich binnen 24 Stunden gegen die Slowakei: Das Männer-Perspektivteam musste sich in einer spannenden Partie am Ende mit 3:4 nach Verlängerung geschlage...

Fünf Heimspiele auf dem Weg nach Tschechien
Vier Phasen, acht Länderspiele: So läuft die WM-Vorbereitung ab

​Die WM-Vorbereitung der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft der Männer steht. In insgesamt vier Phasen bereitet sich der aktuelle Vizeweltmeister auf die Weltmei...