Team Austria: Am Montag geht das Unternehmen „WM 2004“ los

Lesedauer: ca. 1 Minute

In drei Wochen beginnt die IIHF Weltmeisterschaft 2004 in Prag und Ostrava, jetzt beginnt das österreichische Nationalteam mit seinen Vorbereitungen. Am Montag treffen sich alle Spieler, deren Vereine bereits aus den in- und ausländischen Meisterschaften ausgeschieden sind, zum ersten Trainingslager in Wien. Am Ostersamstag steht auch das erste WM-Vorbereitungsspiel in Wien an – Deutschland wartet ab 15.30 Uhr in der Albert-Schultz-Halle, um sich für das 0:2 bei der letzten Begegnung im Februar zu revanchieren.



Teamchef Herbert Pöck hat einen Kader von 24 Spielern für den Auftakt der Vorbereitung einberufen. Er kann dabei auch auf die Deutschland-Legionäre Martin Ulrich, Gerhard Unterluggauer und Matthias Trattnig zählen, die im Februar beim „historischen“ Sieg gegen die Nachbarn dabei waren. Dazu kommen die Spieler aus der Erste Bank Eishockey Liga. Auf drei von ihnen muss die Teamführung aber verzichten: Jürgen Penker (verletzt), Martin Grabher-Meier (Operation) und Andreas Judex (Schulterverletzung) mussten absagen.



Von Montag bis Samstag trainiert das Team zweimal täglich in der Albert-Schultz-Halle, logiert wird im Hotel Hilton Vienna Danube. Dort treffen am Freitag auch die Deutschen ein, am Samstag um 15.30 Uhr erfolgt der Anpfiff zum Spitzenspiel der heurigen Länderspielsaison in Österreich – es sind noch genügend Tickets erhältlich. Deutschland und Österreich kreuzen aber vor der WM noch zweimal die Schläger: In der übernächsten Woche wird einmal in Heilbronn und einmal in Ravensburg gespielt. Am 22. April ist dann zum Abschluss der Vorbereitung Dänemark, das Sensationsteam der WM 2004, in Wien zu Gast.



Direkt nach dem Spiel gegen Deutschland wird die Mannschaft nachhause entlassen. Der zweite Teil der Vorbereitung dauert von 13.-17. April, das österreichische Camp wird in Heilbronn (GER) aufgeschlagen. Ab Montag, 19. April ist das Team wieder zurück in Wien, nach dem Test gegen Dänemark geht es am 22. April nach Prag.



Wann die Spieler der beiden Finalisten KAC und VSV einrücken, hängt von der Dauer der Finalserie ab: Sollte die über vier oder fünf Spiele gehen, stoßen sie erst für den letzten Teil der Vorbereitung am 19. April zur Mannschaft. Die Auslandsösterreicher kommen, sobald ihre jeweiligen Meisterschaften beendet sind.

WM-Vorbereitungsspiele:

Samstag, 10.04.2004, 15.30 Uhr (Wien/Albert-Schultz-Eishalle): Österreich – Deutschland

Donnerstag, 15.04.2004, 19.30 Uhr (Ravensburg/GER): Deutschland – Österreich

Samstag, 17.04.2004, 15.30 Uhr (Heilbronn/GER): Deutschland – Österreich

Mittwoch, 21.04.2004, 19.15 Uhr (Wien/Albert-Schultz-Eishalle): Österreich - Dänemark

Karten für alle Spiele in Wien sind auf www.eishockey.at erhältlich

DEB-Trainerausbildung in Zahlen
Starke Entwicklung der Trainerausbildung beim DEB

Die Trainerausbildung beim Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB) setzt neue Maßstäbe und die Lehrgangs– und Teilnehmerzahlen erreichen Höchstwerte....

Start ist am 29. August, das Finale findet Anfang Februar 2020 statt
Der CHL-Spielplan für die Vorrunde steht fest

​Ziemlich genau vier Monate nach dem letztjährigen großartigen CHL-Finale, in dem der deutsche Meister EHC Red Bull München dem Gastgeber Frölunda Indians knapp mit ...

Gastgeber Schweiz bestreitet seine Spiele in Zürich
WM Gruppen 2020 festgelegt - Deutschland spielt in Lausanne

Die Gruppen für die Eishockey WM 2020 stehen fest! Deutschland spielt gegen Kanada, Schweden und Tschechien. Gastgeber Schweiz bekommt es mit Weltmeister Finnland un...

Finnland m​it Mannschaftsgeist zum Titel
Der neue Weltmeister hält der Welt den Spiegel vor

Das war die Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei, willkommen in zwölf Monaten in der Schweiz, wenn die Top-Nationen sich in Zürich und Lausanne zu den 84. Titelkäm...

U18-WM der Frauen findet 2020 in Füssen statt

Die 2020 IIHF U18 Eishockey Frauen-Weltmeisterschaft Div. IA findet vom 3. bis 9. Januar 2020 in Füssen statt. ...

3:1 im Finale gegen Kanada
Finnland holt in der Slowakei den Weltmeisterschaftstitel 2019

​Mit einem verdienten 3:1 (0:1, 1:0, 2:0) gegen Kanada holte sich Finnland in der Slowakei den Titel des Eishockey-Weltmeisters gegen Kanada und wurde somit Nachfolg...