Team Austria: Am Montag geht das Unternehmen „WM 2004“ los

Lesedauer: ca. 1 Minute

In drei Wochen beginnt die IIHF Weltmeisterschaft 2004 in Prag und Ostrava, jetzt beginnt das österreichische Nationalteam mit seinen Vorbereitungen. Am Montag treffen sich alle Spieler, deren Vereine bereits aus den in- und ausländischen Meisterschaften ausgeschieden sind, zum ersten Trainingslager in Wien. Am Ostersamstag steht auch das erste WM-Vorbereitungsspiel in Wien an – Deutschland wartet ab 15.30 Uhr in der Albert-Schultz-Halle, um sich für das 0:2 bei der letzten Begegnung im Februar zu revanchieren.



Teamchef Herbert Pöck hat einen Kader von 24 Spielern für den Auftakt der Vorbereitung einberufen. Er kann dabei auch auf die Deutschland-Legionäre Martin Ulrich, Gerhard Unterluggauer und Matthias Trattnig zählen, die im Februar beim „historischen“ Sieg gegen die Nachbarn dabei waren. Dazu kommen die Spieler aus der Erste Bank Eishockey Liga. Auf drei von ihnen muss die Teamführung aber verzichten: Jürgen Penker (verletzt), Martin Grabher-Meier (Operation) und Andreas Judex (Schulterverletzung) mussten absagen.



Von Montag bis Samstag trainiert das Team zweimal täglich in der Albert-Schultz-Halle, logiert wird im Hotel Hilton Vienna Danube. Dort treffen am Freitag auch die Deutschen ein, am Samstag um 15.30 Uhr erfolgt der Anpfiff zum Spitzenspiel der heurigen Länderspielsaison in Österreich – es sind noch genügend Tickets erhältlich. Deutschland und Österreich kreuzen aber vor der WM noch zweimal die Schläger: In der übernächsten Woche wird einmal in Heilbronn und einmal in Ravensburg gespielt. Am 22. April ist dann zum Abschluss der Vorbereitung Dänemark, das Sensationsteam der WM 2004, in Wien zu Gast.



Direkt nach dem Spiel gegen Deutschland wird die Mannschaft nachhause entlassen. Der zweite Teil der Vorbereitung dauert von 13.-17. April, das österreichische Camp wird in Heilbronn (GER) aufgeschlagen. Ab Montag, 19. April ist das Team wieder zurück in Wien, nach dem Test gegen Dänemark geht es am 22. April nach Prag.



Wann die Spieler der beiden Finalisten KAC und VSV einrücken, hängt von der Dauer der Finalserie ab: Sollte die über vier oder fünf Spiele gehen, stoßen sie erst für den letzten Teil der Vorbereitung am 19. April zur Mannschaft. Die Auslandsösterreicher kommen, sobald ihre jeweiligen Meisterschaften beendet sind.

WM-Vorbereitungsspiele:

Samstag, 10.04.2004, 15.30 Uhr (Wien/Albert-Schultz-Eishalle): Österreich – Deutschland

Donnerstag, 15.04.2004, 19.30 Uhr (Ravensburg/GER): Deutschland – Österreich

Samstag, 17.04.2004, 15.30 Uhr (Heilbronn/GER): Deutschland – Österreich

Mittwoch, 21.04.2004, 19.15 Uhr (Wien/Albert-Schultz-Eishalle): Österreich - Dänemark

Karten für alle Spiele in Wien sind auf www.eishockey.at erhältlich

CHL: Premiere in Augsburg
EHC Red Bull München siegt auswärts – Champion geht unter

Alle drei deutschen Teams haben die Gruppenphase überstanden und müssen sich in den Play-offs der Champions Hockey League ab jetzt mit den besten Teams Europas messe...

Hockeyweb präsentiert die Highlights des Deutschland Cups
Die Top 10 des Deutschland Cups im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights - diesmal allerdings vom Deutschland ...

2:3 zum Abschluss des 5-Nationen-Turniers
Frauen-Nationalmannschaft zeigt Comeback-Qualitäten – unterliegt jedoch nach Penaltyschießen

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft verliert zum Abschluss des 5-Nationen-Turniers im russischen Dmitrov mit 2:3 nach Penaltyschießen (0:1, 0:0, 2:1, 0:0, 0:1) ge...

Niederlage nach Penaltyschießen
Frauen-Nationalmannschaft zeigt Comeback-Qualitäten

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft verliert zum Abschluss des Fünf-Nationen-Turniers im russischen Dmitrov mit 2:3 (0:1, 0:0, 2:1, 0:1) nach Penaltyschießen geg...

Deutschland unterliegt Slowakei und wird Zweiter
Schweiz holt überraschend Deutschland-Cup 2019

​Die deutsche Nationalmannschaft hätte zum Turniersieg beim Deutschland-Cup in Krefeld einen Erfolg nach 60 Minuten gegen die Slowakei benötigt. Durch das 2:3 nach V...

Stefan Schaidnagel fordert Verringerung auf sechs Kontingentspieler
DEB-Sportdirektor fordert Reduzierung der DEL-Ausländerpositionen

​Schon lange schaut das deutsche Eishockey etwas neidisch auf die Schweiz. Sicher hat das Olympia-Silber den Schmerz darüber abgemindert, dass die längst nicht mehr ...

CHL PlayOffs

Dienstag 12.11.2019
Skellefteå AIK Skellefteå
3 : 3
Djurgårdens IF Stockholm
Färjestads BK Färjestad
6 : 3
Frölunda HC Frölunda
Tappara Tampere Tampere
3 : 3
EV Zug Zug
HK Junost Minsk Minsk
2 : 3
EHC Red Bull München München
HC Plzeň 1929 Plzeň
1 : 2
Lausanne HC Lausanne
Augsburger Panther Augsburg
2 : 2
EHC Biel Biel
SC Bern Bern
0 : 3
Luleå HF Luleå
Mittwoch 13.11.2019
Mountfield HK Hradec Králové
1 : 0
Adler Mannheim Mannheim