"Super Six" im Januar 2005 installiert?

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vertreter der sieben ersten Eishockey-Nationen Tschechien, Finnland, Deutschland, Russland,

Schweiz, Schweden und der Slowakei trafen sich heute mit Funktionären des Weltverbands sowie

dessen Marketingpartner Infront Sport & Media in Zürich. Installiert werden soll der Wettbewerb

“Super Six”, der aus den nationalen Meistern der ersten sechs Nationen besteht. “Es war ein sehr

positives Treffen, bei dem alle Länder, die sich an diesem Projekt beteiligen wollen, vertreten

waren”, sagte Federico Saviozzi, IIHF-Direktor der Sparte Spezialprojekte. In der zweiten Januar -

Woche 2005 soll der Wettbewerb installiert werden. “Einige Probleme wurden bereits in sehr

konstruktiver Weise gelöst, manche stehen noch an, bevor wir den Dreijahresvertrag unterzeichnen

können”, so Saviozzi weiter. Teilnehmer sind die Meister jener fünf Nationen, die nach der IIHF -

Rangliste die fünf höchsten Plätze in Europa belegen. Dazu kommt ein sechster Meister, der

optimale Organisationsbedingungen, verbunden mit einer guten Infrastruktur, anbieten kann.

Modus: Die sechs Mannschaften werden gesetzt. In zwei Dreiergruppen spielen sie in einer

Einfachrunde den jeweiligen Ersten aus. Diese beiden Vereine sind für das Endspiel qualifiziert. Die

sechs besten europäischen Nationen stehen nach Beendigung der WM 2004 in Tschechien fest. Falls

die “Super Six” tatsächlich im Januar 2005 wie geplant an den Start geht, werden die nationalen

Meister der Saison 2003/4 die “Einweihungssaison” bestreiten. Das Preisgeld muss noch

ausgehandelt werden. Der momentane Stand der Rangliste: 1. Kanada (3685 Punkte), 2. Schweden

(3610), 3. Tschechien (3560), 4. Finnland (3525), 5. Slowakei (3480), 6. Russland (3480), 7. USA

(3330), 8. Deutschland (3240). 9. Schweiz (3135), 10. Lettland (3060); natürlich sind die

Listenplätze Kanadas und der USA ohne Bedeutung für diesen neuen Wettbewerb.

Jetzt alle Livedaten zum Turnier in der App
U20-WM ab sofort im Liveticker in der Hockeyweb App

Neben vielen anderen Ligen und Turnieren bekommt ihr in der Hockeyweb App ab sofort auch einen Liveticker mit allen Daten für die U20-Weltmeisterschaft. Wartet also ...

Deutscher Nationalspieler bleibt langfristig in der Schweiz
Dominik Kahun verlängert beim SC Bern bis 2027

Dominik Kahun hat seinen Vertrag beim SC Bern vorzeitig bis 2027 verlängert. Zuvor war sein Vertrag bis 2024 gelaufen....

Zwei Testspiele in Nordamerika
U20-WM in Kanada: Finales Aufgebot steht fest

​U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter hat gemeinsam mit seinem Trainerteam die finalen Personalentscheidungen und den Kader der deutschen Eishockey-Nachwuchsnationalm...

Kader für Vorbereitung in Füssen – Hänelt stößt in Kanada zum Team
U20-Nationalmannschaft: Finale Vorbereitung auf Junioren-WM

​Heute trifft die U20-Auswahl im Bundesleistungszentrum in Füssen zusammen, um sich auf die U20-Weltmeisterschaft in Kanada vorzubereiten. Der von U20-Bundestrainer ...

Turnier in Kanada
U18-Nationalmannschaft nimmt an renommierten Hlinka-Gretzky-Cup teil

​Nach der Heim-WM in Landshut und Kaufbeuren geht es am 27. Juli 2022 für die U18-Mannschaft um Bundestrainer Alexander Dück zum renommierten Hlinka-Gretzky-Cup. ...

Nach acht Jahren in Nordamerika
Marc Michaelis wechselt in die Schweiz zu den SCL Tigers

Die SCL Tigers aus der Schweiz haben Nationalstürmer Marc Michaelis verpflichtet. Das gab der Verein aus Langnau am Dienstagnachmittag bekannt....

CHL Gruppenphase

Donnerstag 01.09.2022
GKS Katowice Katowice
- : -
Rögle BK Rögle
Fehérvár AV19 Székesfehérvár
- : -
ZSC Lions Zürich
Frölunda HC Göteborg
- : -
Mountfield HK Hradec Králové
HC Slovan Bratislava Bratislava
- : -
Tappara Tampere Tampere
HC Fribourg-Gottéron Fribourg-Gottéron
- : -
Tampereen Ilves Tampere
Rapperswil-Jona Lakers Rapperswil-Jona
- : -
EHC Red Bull München München
Brûleurs de Loups de Grenoble Grenoble
- : -
Eisbären Berlin Berlin
EC Red Bull Salzburg Salzburg
- : -
Stavanger Oilers Stavanger
Freitag 02.09.2022
HC Oceláři Třinec Třinec
- : -
Belfast Giants Belfast
Turun Palloseura Turku
- : -
HDD Olimpija Ljubljana Ljubljana
Mikkelin Jukurit Mikkelin
- : -
Luleå HF Luleå
Skellefteå AIK Skellefteå
- : -
HC Davos Davos
HC Sparta Prag Prag
- : -
Aalborg Pirates Aalborg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EV Zug Zug
KS Cracovia Krakau
- : -
Straubing Tigers Straubing
Färjestads BK Färjestad
- : -
EC Villacher Sportverein Villach