Start für Olympia

Continental-Cup-Finale in UngarnContinental-Cup-Finale in Ungarn
Lesedauer: ca. 1 Minute

456 Tage vor den XX. Olympischen Winterspielen, die im italienischen Turin zwischen dem 10. und

26. Februar 2006 stattfinden, beginnen die Qualifikationsturniere in sechs Städten am kommenden

Donnerstag, dem 11. November. Bei den Damen-Wettbewerben handelt es sich um die endgültigen

Qualifikationen; dies bedeutet, dass die jeweiligen Gewinner in Turin dabei sind. Die Qualifikationen

finden im russischen Podolsk (neben dem Gastgeber gehen Japan und Tschechien an den Start), in

Bad Tölz, wo außer Deutschland Kasachstan, Lettland und Slowenien mitmacht, sowie in Peking

(die Chinesinnen müssen sich mit der Schweiz, Frankreich und Norwegen auseinandersetzen) statt.



Bei den drei Männer-Turnieren handelt es sich um Vorqualifikationen. Das heißt, dass sich die drei

Turniersieger einen Platz in den endgültigen Qualifikationsturnieren erkämpfen werden. Diese

werden zwischen dem 10. und 13. Februar 2005 über die Bühne gehen. Die drei Vorturniere werden

absolviert im französischen Briancon, wo Frankreich auf Estland, Rumänien und Bulgarien trifft, im

polnischen Nowy Targ, wo sich die gastgebenden rot-weißen Adlerträger mit den Niederlanden,

Litauen und Kroatien messen werden, sowie im norwegischen Stavanger, wo der Gastgeber auf

Ungarn, China und Serbien/Montenegro wartet. Zahlreiche Nationalteams profitieren vom

momentanen Konflikt in der NHL, da sich eine Reihe von Akteuren für die Dauer der Aussperrung

einen Arbeitsplatz in Europa gesichert hat. So läuft für Frankreich Torwart Cristobal Huet von den

Montreal Canadiens auf, der momentan bei den Adlern Mannheim unter Vertrag ist. Polen wird mit

Superstar Mariusz Czerkawski von den New York Islanders an den Start gehen; Czerkawski hat bei

Djurgarden Stockholm einen Vertrag unterschrieben. Auch Krzysztof Oliwa (New Jersey Devils)

schlüpft in den Nationaldress.

Norwegen verlässt sich auf eine ganze Gruppe von Legionären, die im

benachbarten Schweden ihr “Bröd” verdienen, allen voran Espen “Shampoo” Knutsen und Patrik

Thoresen von Djurgarden Stockholm sowie Per Age Skröder (HV71 Jönköping). Torwart Levente

Szuper (in der Organisation der St. Louis Blues unter Vertrag, seinerzeit in Krefeld) wird das

ungarische Tor hüten, was eine nicht zu unterschätzende Herausforderung für die norwegischen

Stürmer bedeutet. Nachdem Torwart Nikolai Chabibulin und Stürmer Brad Richards beim russischen

Erstligaklub AK Bars Kasan unterschrieben hatten, ist die Zahl der NHL-Legionäre in Europa auf

255 gestiegen.

IIHF-Halbjahreskongress in Belek
DEB gibt Kandidatur zur Austragung der Eishockey-WM 2027 bekannt

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat beim IIHF-Halbjahreskongress in Belek (Türkei) offiziell seine Bereitschaft zur Austragung der nächsten zu vergebenden IIHF-Eishocke...

Deutschland, Slowakei, Dänemark und Österreich
Teilnehmerfeld für den Deutschland Cup 2022 steht fest

​Der Deutsche Eishockey-Bund veröffentlicht den Spielplan für den diesjährigen Deutschland Cup (10. bis 13. November 2022) in Krefeld....

Deutsche Spieler starten mit Niederlage
Tom Kühnhackl feiert Sieg im zweiten Saisonspiel

​Es wurde nicht der erhoffte Start in die neue SHL-Saison für die deutschen Profis in Schweden, Tobias Rieder und Tom Kühnhackl. Letzterer konnte jedoch im zweiten S...

Sieg in Färjestad
Straubing Tigers stehen mit einer Kufe in den CHL-Playoffs

​Der vierte Spieltag der CHL-Gruppenphase 2022/23 ist Geschichte. Aus deutscher Sicht komplettieren die Straubing Tigers diesen Spieltag. Und sie waren erfolgreich. ...

Erfolge für Berlin, München und Wolfsburg
Drei deutsche Siege in der CHL am Samstag

​Die Hälfte der Spiele der Gruppenphase in der Champions Hockey League ist vorbei. Am ersten Tag des vierten Spieltags mussten wiederum drei der vier deutschen Teams...

Tom Kühnhackl glänzt bei Skelleftea
Straubing Tigers auf dem besten Weg ins CHL-Achtelfinale

​Es war am Ende ein hartes Stück Arbeit, aber die Straubing Tigers hatten es sich selbst zuzuschreiben, wenn sie am Ende zittern mussten. Trotz einer hohen Überlegen...

CHL Gruppenphase

Dienstag 04.10.2022
GKS Katowice Katowice
- : -
Fehérvár AV19 (Archiv) Székesfehérvár
Mikkelin Jukurit Mikkelin
- : -
HC Sparta Prag Prag
Aalborg Pirates Aalborg
- : -
Luleå HF Luleå
Tampere Ilves Tampere
- : -
Stavanger Oilers Stavanger
Rögle BK Rögle
- : -
ZSC Lions Zürich
Färjestad BK Färjestad
- : -
KS Cracovia Krakau
HC Davos Davos
- : -
HC Oceláři Třinec Třinec
Belfast Giants Belfast
- : -
Skellefteå AIK Skellefteå
EC Villacher Sportverein Villach
- : -
Straubing Tigers Straubing
Brûleurs de Loups de Grenoble Grenoble
- : -
Frölunda HC Göteborg
Mittwoch 05.10.2022
TPS Turku Turku
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
- : -
Tappara Tampere Tampere
HDD Olimpija Ljubljana Ljubljana
- : -
EV Zug Zug
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Mountfield HK Hradec Králové
HC Slovan Bratislava Bratislava
- : -
Rapperswil-Jona Lakers Rapperswil-Jona
EC Red Bull Salzburg Salzburg
- : -
HC Fribourg-Gottéron Fribourg-Gottéron