Spielpläne in Russland und Tschechien

Eishockey in Namibia startbereitEishockey in Namibia startbereit
Lesedauer: ca. 1 Minute

In Russland und Tschechien wurden die Spielpläne der jeweiligen höchsten Liga veröffentlich. In Tschechien kommt es dabei zum Hit zwischen dem Ligadominator der regulären Saison Pardubice und dem Überraschungsmeister Zlin, der Aufsteiger und Traditionsclub Dukla Jihlava empfängt den entthronten Meister Slavia Prag.

In Russland kommt es zu den Spitzenspielen zwischen dem Titelverteidiger Avantgard Omsk mit dem Ex-Ambrì-Torhüter Pauli Jaks und Ak Bars Kazan sowie Lada Togliatti und Lokomotive Yaroslavl. Jaks ist bei Omsk als zweiter Torhüter vorgesehen, darf jedoch während des World Cups möglicherweise den russischen Nationaltorhüter Maxim Sokolov vertreten, falls dieser von Avangard Omsk die Freigabe erhalten sollte. Sokolov würde die ersten vier bis fünf Spiele fehlen. Der neue ZSKA-Moskau-Trainer Slava Bykov reist in der ersten Runde zu Severstal Cherepovets. (hockeyfans.ch)

Neue Seite 1

Tschechien, Extraliga, 1. Runde, 10. September 2004:

Dukla Jihlava - Slavia Prag

Karlovy Vary - Trinec

Pardubice - Zlin

Pilsen - Litvinov

Sparta Prag - Liberec

Vitkovice - Kladno

Vsetin - Orli


Russland, Superliga, 1. Runde, 1. September 2004:

Severstal Cherepovets - ZSKA Moskau

Metallurg Magnitogorsk - Sibir Novosibirsk

Dynamo Moskau - Metallurg Novokusnezk

Avantgard Omsk - Ak Bars Kazan

SKA St. Petersburg - Molot-Prikamje Perm

Lada Togliatti - Lokomotive Yaroslavl

Khimik Voskresensk - Neftehimik Nizhnekamsk

Salavat Yulaev Ufa - Spartak Moskau

Die bisherigen Eishockey-Weltmeisterschaften in der Schweiz - Teil 3
WM-Gastgeber Schweiz: Drei Mal zwischen 1990 und heute

Seit 1948 war die Schweiz regelmäßiger Ausrichter der A-Gruppe der Eishockey-Weltmeisterschaft gewesen, aber nach 1971 gab es eine Ruhepause. Eventuell lag es an den...

WM-Gruppen für 2021 in Riga stehen fest
DEB trifft bei WM 2021 auf Finnland, Kanada und Gastgeber Lettland

Amtierender Weltmeister, letztjähriger Finalist und starker Co-Gastgeber: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat nach der jüngsten Councilsitzung des Weltverb...

Die bisherigen Eishockey-Weltmeisterschaften in der Schweiz - Teil 2
Von 1948 bis 1971 - vier weitere Turniere im Alpenland

Nach dem zweiten Weltkrieg ging es mit dem Eishockeysport nur langsam wieder los. In Deutschland, das zu dieser Zeit politisch viergeteilt war, wurden die ersten Spi...

Veränderung im Zuge der Corona-Krise
Keine Absteiger und Einführung des Salary-Caps in der Schweiz

​Corona macht es möglich. In der Schweizer National League, der Liga mit dem höchsten Zuschauerschnitt Europas und den drittbesten Gehältern nach der NHL und der KHL...

Fans spielen für ihre Länder
Eishockey-Weltverband IIHF startet virtuelle Weltmeisterschaft

Das Schweizer Unternehmen Infront, das zur Wanda Sport Group, dem exklusivem Medien- und Marketingpartner der International Icehockey Federation gehört veranstaltet ...

Die bisherigen Eishockey-Weltmeisterschaften in der Schweiz - Teil 1
Die ersten Turniere auf eidgenössischem Eis

Heute wäre sie gestartet – die 84. Eishockey-Weltmeisterschaft. Ausgetragen in der Schweiz, genauer in Zürich und in Lausanne. Leider fällt sie aufgrund der Corona-P...