Spengler Cup: "Team Canada" - Jokerit Helsinki 4:2

ERC Ingolstadt folgt Einladung zum Spengler CupERC Ingolstadt folgt Einladung zum Spengler Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Team Canada ist beim Spengler Cup nach drei Spieltagen das einzige Team, das zwei Siege verbuchen konnte. Gegen Jokerit Helsinki taten sich die Spieler von Head Coach Gary Green indes lange schwer, nach einem von vielen Strafzeiten auf beiden Seiten gezeichneten ersten Drittel lagen die Finnen sogar mit 1:0 in Führung, Jukka Hentunen hatte 13 Sekunden vor der ersten Drittelsirene eine doppelte Überzahl genutzt. Im zweiten Abschnitt zog der Titelverteidiger dann alle Register: Zwischen der 32. und der 34. Minute erzielten die Ahornblätter binnen exakt 120 Sekunden drei Treffer, Roest, Craig und Popovic rechtfertigten die Favoritenstellung des Titelverteidigers. Doch noch war die Partie nicht gelaufen, denn kurz vor Ende des zweiten Drittels erzielte Jokerits Olli Malmivaara mit einem gewaltigen Schuss quasi aus heiterem Himmel den Anschlusstreffer für die Finnen. Schock für die Kanadier: Stürmer Ryan Savoia zog sich einen Innenbandriss im Knie zu und fällt für den Rest der Turniers aus.



Zu Beginn der Schlussdrittels machte Jokerit Druck auf das kanadische Tor und schaffte notgedrungen Raum für kanadische Konter. In der 47. Minute nutzte Jamie Pollock den Platz für einen langen Pass auf Hnat Domenichelli, der wie bei einem Penalty Shot allein auf das von Häkkinen gehütete finnische Tor zulief und Jokerits Goalie keine Chance ließ. Kuriositäten im Schlussdrittel: Erst verletzte sich einer der Linesmen, dann flog eine ca. 2,50 Meter breite Scheibe aus der Bandenverglasung. Die Zuschauer vertrieben sich die Wartezeit mit der Welle.



In der Schlussminute wurde es dann doch noch einmal spannend, Heward musste auf die Strafbank, Jokerit nahm den Torhüter vom Eis und griff mit 6 gegen 4 Feldspieler an, doch die Kanadier retteten den Sieg über die Zeit. (spenglercup.ch)

Beste Spieler Team Canada: Domenichelli

Beste Spieler Jokerit Helsinki: Malmivaara


Goals:

1:0 19:24 Hentunen Peltonen, 1:1 31:50 Roest, 1:2 32:32 Craig, 1:3 33:46 Popovic, 2:3 39:01 Malmivaara, 2:4 46:07 Domenichelli Pollock

Viertelfinale komplett
DEB-Team trifft im Viertelfinale auf Tschechien

​Die Vorrunde der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland ist beendet – damit kennt die deutsche Nationalmannschaft, die die Gruppe A als Zweiter beendet hat, i...

Niederlage nach Penaltyschießen gegen die „Eisgenossen“
Hochklassiges Duell mit der Schweiz – Deutschland Zweiter

​Das „Prestige-Derby“ schlechthin. Dazu noch ein Spitzenspiel. Deutschland und die Schweiz standen sich im abschließenden Vorrundenspiel bei der Eishockey-Weltmeiste...

Italien und Großbritannien steigen ab
Deutschland spielt am Dienstagmorgen um den Gruppensieg

​Der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft könnte etwas Außergewöhnliches bei der Weltmeisterschaft 2022 in Finnland gelingen. Am Dienstagmorgen (11.20 Uhr, deutsch...

Erfolg gegen Kasachstan
Fünfter deutscher WM-Sieg in Folge – Viertelfinale war schon zuvor fix

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der Weltmeisterschaft in Finnland den fünften Sieg in Folge eingefahren. Gegen Kasachstan gewann die Mannschaft vo...

Vorsichtsmaßnahme
Eishockey-WM für Tim Stützle beendet

​Stürmer Tim Stützle wird bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland nicht mehr für das deutsche Team auflaufen. Dies haben Beratungen der medizinischen Ab...

Klarer Erfolg für das DEB-Team
9:4 gegen Italien: Deutschland auf Viertelfinalkurs

​Der deutschen Nationalmannschaft ist ein Startplatz im Viertelfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft kaum noch zu nehmen. Im Gruppenspiel gegen Italien feierte das ...