Spengler Cup: Team Canada - Jaroslavl: 6:3 (0:0, 3:1, 3:2)

ERC Ingolstadt folgt Einladung zum Spengler CupERC Ingolstadt folgt Einladung zum Spengler Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei grosse Rivalitäten wurden am vierten Spengler Cup-Tag auf dem Eis ausgefochten. Einerseits stellte sich Tabellenführer Team Canada dem russischen Meister und "Spengler Cup-Wundertüte" Jaroslavl, andererseits freuten sich die Fans auf das Duell zwischen Davos und Krefeld.


Den Anfang machten die Kanadier und Russen. Team Canada zeigte ein beinahe perfektes Spiel im Bereich der defensiven Organisation und entwickelte einen effektiven Gameplan: Mit Gegenstößn und vielen provozierten 2:1-Situationen bei Breakaways kam man zum Erfolg.



Die Russen wurden nach einem ausgeglichenen Startdrittel im Mitteldrittel dreimal überrumpelt. Sehr gute Gegenstöß führten zu zwei Toren innerhalb kurzer Zeit vom 1:0 zum 3:0.



Überragend war das Stellungsspiel der Defensivleute (speziell Jamie Pollock) und das Backchecking der Offensivkräfte auf kanadischer Seite. Sehr stark war auch die Leistung von Goalie Jamie Hodson, der seinen Gegenüber Podomatsky ausstach. Der russische Nationalgoalie (Backup) musste entnervt nach dem fünften Gegentor das Eisfeld verlassen.



Sehr stark in der Offensive waren die schnellen Stürmer Ward, Domenichelli und Roest. Team Canada steht somit bereits als erster Finalteilnehmer fest. Die Chancen auf die Titelverteidigung sind sehr gut.



Best players Canada: Hodson, Pollock, Roest, Sarault, Ward, Domenichelli

Best players Yaroslavl: Havalcka, Podomatsky, Yushkevich


Goals:

1:0, 20:20 Jan ALSTON 2:0, 23:08 Jeff TOMS (Yves SARAULT) 3:0, 35:23 Mike MANELUK (Stacey ROEST) 3:1, 36:32 Ivan TKACHENKO (Dimitry YUSHKEVICH) 4:1, 42:46 Dixon WARD (Mike MANELUK) 5:1, 46:32 Hnat DOMENICHELLI 5:2, 47:41 Evgeny KOROLEV (Konstantin GLAZATCHEV) 6:2, 48:24 Dixon WARD 6:3, 58:49 Konstantin GLAZATCHEV (D.VLASENKOV)

Tim Stützle scheidet verletzt aus
Deutschland erarbeitet sich Sieg gegen kämpferische Franzosen

​Das war ein hartes Stück Arbeit. Zwei Tage nach dem Sieg gegen die Slowakei tat sich die deutsche Nationalmannschaft bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland...

Exklusives Angebot für alle Eishockey-Fans
10€ Freiwette für die Eishockey WM 2022

Die Eishockey WM steht in den Startlöchern. Sichert euch für das Turnier eine 10€ Freiwette!...

2:1-Erfolg im zweiten WM-Spiel
Deutsche Nationalmannschaft feiert Sieg gegen die Slowakei

​Bei den Olympischen Spielen musste sich die deutsche Nationalmannschaft der Slowakei im K.o.-Spiel noch geschlagen geben – nun feierte das DEB-Team bei der Eishocke...

Zu viele eigene Fehler gegen den Titelverteidiger
Deutschland unterliegt Kanada zum WM-Auftakt

​Die deutsche Nationalmannschaft musste sich zum Auftakt der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland dem Titelverteidiger aus Kanada mit 3:5 (0:2, 1:3, 2:0) ges...

4:3-Seriensieg im Finale gegen Metallurg Magnitogorsk
KHL: 33. Meistertitel für ZSKA Moskau

​Drei Titel in den letzten vier Jahren. ZSKA Moskau ist in Russland, genauer in der bisher international agierenden KHL, das Maß aller Dinge. Allerdings war es ein K...

Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland
WM: Deutsche Nationalmannschaft startet am Freitag gegen Kanada

​Exakt 60 Jahre ist es nun her, dass keine russische – beziehungsweise damals sowjetische – Mannschaft an einer Eishockey-Weltmeisterschaft teilgenommen hatte. Auch ...