Spengler Cup: Krefeld verliert gegen Gastgeber Davos 2:8

ERC Ingolstadt folgt Einladung zum Spengler CupERC Ingolstadt folgt Einladung zum Spengler Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der HC Davos hat seinen Ruhetag beim 77. Spengler Cup gut genutzt und mit einem überlegenen Erfolg gegen die Krefeld Pinguine seine Chance auf die Finalteilnahme gewahrt.



Vor dem Spiel hagelte es Hiobsbotschaften für den Deutschen Meister: Die Nationalspieler Robert Müller, Stefan Ustorf und Daniel Kunce standen nicht zur Verfügung, Adrian Grygiel fiel aus, Chris Kelleher hatte gar nicht erst ins Turnier eingreifen können. Für den im Verlauf des Turniers überragenden Müller musste Ersatzgoalie Markus Janka aus dem Krankenbett ins Tor wechseln, als Ersatzgoalie sprang ausgerechnet Davos´ sehr selten eingesetzter zweiter Torhüter Jonas Müller ein. Immerhin passte ihm Robert Müllers Trikot vom Namen her. Doch auch die Gastgeber konnten nicht in Bestbesetzung antreten, Michel Riesen musste wegen einer Darmgrippe passen, Jan von Arx fiel weiterhin aus.



Der HCD ließ sich davon aber nicht beirren und startete furios, bereits in der zweiten Spielminute wurde der junge Markus Janka binnen 10 Sekunden zweimal eiskalt erwischt, Oleg Petrov und Andres Ambühl trafen und damit war die Partie eigentlich schon entschieden. Davos drängte nun auf das 3:0, Krefeld hatte im ersten Drittel eigentlich nur eine einzige Torchance und die wurde überraschend genutzt. Alexander Selivanov scheiterte nach einem Konter am Davoser Goalie Lars Weibel, doch Terry Yake brachte den Nachschuss zum 2:1 unter. Die Antwort der Gastgeber ließ nicht lange auf sich warten, eine wunderschöne Kombination über Eric Landry und Andrej Bashkirov nutzte der erneut überragende Oleg Petrov sehr cool zum 3:1.


Im zweiten Drittel schaffte Petrov per Penalty Shot sogar den Hattrick zum 4:1. Brett Hauer sorgte in der 40. Minute mit dem ersten Power Play Treffer seines Teams bei diesem Turnier zum 5:1 Zwischenstand.



Das letzte Drittel glich einer Trainingseinheit, am Ende siegte Davos 8:2. Krefeld wurde vom Davoser Publikum mit viel Beifall verabschiedet.



Zuschauer: 7580 (ausverkauft) Schiedsrichter: Brent Reiber, Gilles Mauron, Tobias Wehrli



Gold for the best: Terry Yake, Krefeld und Eric Landry, Davos



Tore: 1:0 1:47 Oleg PETROV (Eric LANDRY) 2:0 1:57 Andres AMBÜHL 2:1 14:35 Terry YAKE (Alexander SELIVANOV/ Chris HERPERGER) 3:1 16:42 Oleg PETROV (Eric LANDRY/Andrej BASHKIROV) 4:1 23:24 Oleg PETROV 5:1 39:26 Brett HAUER (Todd ELIK/ Reto von ARX) 6:1 41:07 Marc HEBERLEIN (Daniel BOSS) 6:2 45:43 Alexander DÜCK 7:2 46:12 Eric LANDRY (Todd ELIK) 8:2 58:58 Eric LANDRY (Reto von ARX/Beat FORSTER)



Beste Spieler Davos: Oleg Petrov, Todd Eilk, Eric Landry


Beste Spieler Krefeld: Alexander Selivanov, Terry Yake, Alexander Dück

Angreifer verletzte sich gegen Frankreich
Verletzung von Tim Stützle nicht schwerwiegend

Nachdem sich Tim Stützle am Montagabend gegen Frankreich verletzt hatte, gab es am Dienstagnachmittag Entwarnung. Stützle hat sich nicht schwerer verletzt. ...

Tim Stützle scheidet verletzt aus
Deutschland erarbeitet sich Sieg gegen kämpferische Franzosen

​Das war ein hartes Stück Arbeit. Zwei Tage nach dem Sieg gegen die Slowakei tat sich die deutsche Nationalmannschaft bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland...

2:1-Erfolg im zweiten WM-Spiel
Deutsche Nationalmannschaft feiert Sieg gegen die Slowakei

​Bei den Olympischen Spielen musste sich die deutsche Nationalmannschaft der Slowakei im K.o.-Spiel noch geschlagen geben – nun feierte das DEB-Team bei der Eishocke...

Zu viele eigene Fehler gegen den Titelverteidiger
Deutschland unterliegt Kanada zum WM-Auftakt

​Die deutsche Nationalmannschaft musste sich zum Auftakt der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland dem Titelverteidiger aus Kanada mit 3:5 (0:2, 1:3, 2:0) ges...

4:3-Seriensieg im Finale gegen Metallurg Magnitogorsk
KHL: 33. Meistertitel für ZSKA Moskau

​Drei Titel in den letzten vier Jahren. ZSKA Moskau ist in Russland, genauer in der bisher international agierenden KHL, das Maß aller Dinge. Allerdings war es ein K...

Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland
WM: Deutsche Nationalmannschaft startet am Freitag gegen Kanada

​Exakt 60 Jahre ist es nun her, dass keine russische – beziehungsweise damals sowjetische – Mannschaft an einer Eishockey-Weltmeisterschaft teilgenommen hatte. Auch ...