Spengler Cup: HC Davos - Canada 7:4

ERC Ingolstadt folgt Einladung zum Spengler CupERC Ingolstadt folgt Einladung zum Spengler Cup
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Davos schockt Team Canada mit einem Achterbahn- Sieg und erreicht das Spengler Cup Finale gegen denselben Gegner. Die bisher eindrucksvoll durchs Turnier marschierenden Kanadier lagen bereits nach dem ersten Drittel in Rückstand, obwohl sie gegen die unter Siegzwang stehenden Gastgeber das erste Tor erzielten, Hnat Domenichelli war in der zehnten Spielminute einmal mehr im Power Play erfolgreich. Doch Davos zeigte sich unbeeindruckt und kam noch in derselben Minute zum 1:1 Ausgleich, allerdings mit Glück: Todd Eliks Schuss traf Wade Flahertys Rücken und prallte ins Tor ab. Der kanadische Goalie sah auch beim 2:1 durch HCD-Jungstar Andres Ambühl unglücklich aus, dessen Schuss er durch die Schoner passieren liess. Zwischendurch vergab Stacey Roest einen Penalty Shot für Team Canada.



Im zweiten Drittel kam es noch dicker für Flaherty, gleich dreimal musste er den Puck aus dem Netz holen. Zunächst glitt ihm ein Schuss von Josef Marha bei Davoser Unterzahl durch die Fanghand, dann traf Jonas Hoglund nach einem Abpraller von der Bande hinter dem Tor, schließlich konnte Flaherty einen Schuss von Michel Riesen nicht sicher genug entschärfen, so dass Eric Landry den zweiten Überzahltreffer für Davos erzielen konnte. 5:1 nach dem zweiten Drittel, das spiegelte den Spielverlauf nicht unbedingt wider, denn Team Canada hatte viele hochkarätige Torchancen, wirkte aber im Vergleich zu den bisherigen Turnierspielen unkonzentriert, immerhin ging es für die Spieler von Gary Green um nichts mehr.



Im Schlussdrittel waren die Kanadier dann immerhin um ein besseres Ergebnis bemüht. Jean-Guy Trudel brachte zunächst Beat Forster ins trudeln und überwandt Lars Weibel zum 5:2. Kurz darauf erzielte Stacey Roest sogar das 5:3. Ging da etwa doch noch was? Tatsächlich: Jan Alston erzielte nach einem üblen Fehlpass vom Davoser Verteidiger Barry Richter das 5:4, jetzt war das Spiel plötzlich wieder völlig offen. HCD-Coach Arno Del Curto nahm eine Auszeit und stauchte sein Team zusammen. Mit Erfolg, denn Jonas Hoglund erlöste Davoser Fans mit dem 6:4. In der Schlussminute ging Flaherty zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis, doch Reto von Arx traf mit einem empty net goal zum 7:4 Endstand. Beide Teams treffen am Silvestermittag im Finale erneut aufeinander. (spenglercup.ch)



Zuschauer: 7580 (ausverkauft) - Schiedsrichter: Brent Reiber. Paul Rébillard, Daniel Wirth



Gold for the best: Jonas Hoglund, Davos und Jean-Guy Trudel, Team Canada

0:1 9:28 (PP) Hnat DOMENICHELLI (Jean-Guy TRUDEL/ Jan ALSTON) 1:1 9:51 Todd ELIK (Jonas HOGLUND/ Eric LANDRY) 2:1 14:40 Andres AMBÜHL (Reto VON ARX/ Marc GIANOLA) 3:1 27:59 (SH) Josef MARHA (Barry RICHTER) 4:1 29:07 Jonas HOGLUND (Oleg PETROV) 5:1 37:23 (PP) Eric LANDRY (Michel RIESEN) 5:2 45:33 Jean-Guy TRUDEL (Hnat DOMENICHELLI) 5:3 48:46 Stacey ROEST (Hnat DOMENICHELLI) 5:4 50:59 Jan ALSTON 6:4 55:20 Jonas HOGLUND (Oleg PETROV) 7:4 59:07 Reto von ARX (Thierry PATERLINI)



Beste Spieler Davos: Jonas Hoglund, Lars Weibel, Oleg Petrov

Beste Spieler Team Canada: Jean-Guy Trudel, Hnat Domenichelli, Stacey Roest

Exklusives Angebot für alle Eishockey-Fans
10€ Freiwette für die Eishockey WM 2022

Die Eishockey WM steht in den Startlöchern. Sichert euch für das Turnier eine 10€ Freiwette!...

2:1-Erfolg im zweiten WM-Spiel
Deutsche Nationalmannschaft feiert Sieg gegen die Slowakei

​Bei den Olympischen Spielen musste sich die deutsche Nationalmannschaft der Slowakei im K.o.-Spiel noch geschlagen geben – nun feierte das DEB-Team bei der Eishocke...

Zu viele eigene Fehler gegen den Titelverteidiger
Deutschland unterliegt Kanada zum WM-Auftakt

​Die deutsche Nationalmannschaft musste sich zum Auftakt der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland dem Titelverteidiger aus Kanada mit 3:5 (0:2, 1:3, 2:0) ges...

4:3-Seriensieg im Finale gegen Metallurg Magnitogorsk
KHL: 33. Meistertitel für ZSKA Moskau

​Drei Titel in den letzten vier Jahren. ZSKA Moskau ist in Russland, genauer in der bisher international agierenden KHL, das Maß aller Dinge. Allerdings war es ein K...

Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland
WM: Deutsche Nationalmannschaft startet am Freitag gegen Kanada

​Exakt 60 Jahre ist es nun her, dass keine russische – beziehungsweise damals sowjetische – Mannschaft an einer Eishockey-Weltmeisterschaft teilgenommen hatte. Auch ...

Fünf Berliner und zwei Münchner kommen dazu
Der deutsche WM-Kader für Finnland steht

​Am morgigen Dienstagnachmittag begibt sich die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft auf die Reise in die finnische Hauptstadt Helsinki. Um 14 Uhr hebt der Flieger ...