Spengler-Cup 2021 abgesagtCorona-Fälle: Kanton entzog Eventbewilligung

Der Spengler Cup wird auch 2021 nicht stattfinden.  (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)Der Spengler Cup wird auch 2021 nicht stattfinden. (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das wichtigste Vereinsturnier der Welt musste zum zweiten Male in Folge abgesagt werden und das nur einen Tag vor Turnierbeginn. Der Grund waren mehrere Probleme und vor allem die wenige Zeit, die bis zum Beginn des Turnieres noch vorhanden war. Als erstes sagten zwei Mannschaften ab: das Team Canada und der HC Ambri-Piotta. Der NL-Klub hatte positive Corona-Fälle und konnte kurzfristig, auch auf Grund der Quarantäne-Bestimmungen, keine Mannschaft aufbieten. Diese Probleme wurden gelöst. So sollte für Ambri der slowakische Spitzenverein Slovan Bratislava antreten.

Aber einen Tag später kam das endgültige Aus, als das Veranstalterteam, der HC Davos, auch positiv getestete Spieler vermelden musste. Spätestens jetzt musste der Kanton Graubünden reagieren und es kam wie es kommen musste. Der HCD sagte mit trauriger Miene das Turnier ab.