Slowenien verpasst die Sensation - im letzten Drittel kalt erwischt

Berlin Capitals - Back to the RootsBerlin Capitals - Back to the Roots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach zwei Dritteln führte der Aufsteiger überraschend mit 3:1, doch vier Tore im Schlussabschnitt, davon zwei von Dieter Kalt, sorgten doch noch für den 5:3 Sieg Österreichs.

Zwei Überzahltore sorgten bereits in den ersten Minuten für das 1:1, danach war jedoch keinesfalls ein Sturmlauf des Favoriten zu sehen. Die Slowenen erspielten sich eine ganze Reihe guter Chancen und führte bis in die 50. Minute mit 3:1. Doch nach dem Anschlusstreffer durch Unterluggauer schwanden die Kräfte und die starken Legionäre Brandner und Kalt sorgten für drei weitere Tore. Insbesondere der unermüdliche Dieter Kalt mit den entscheidenden Toren vier und fünf darf sich den Klassenerhalt auf die Fahnen schreiben.

Entscheidung des DEB
Harold Kreis wird Eishockey-Bundestrainer – Alexander Sulzer Assistenztrainer

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat in München die beiden neuen Bundestrainer der Eishockey-Herren-Nationalmannschaft vorgestellt. Harold Kreis wird neuer hauptamtliche...

Bewerbungsunterlagen eingereicht
DEB will Eishockey-WM 2027 ausrichten

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat zum 10. Januar 2023 fristgerecht die offiziellen Bewerbungsunterlagen für die Ausrichtung der IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2027 ...

Erfolge in den Halbfinalrückspielen
Lulea HF und Tappara Tampere ziehen ins CHL-Finale ein

​Die Finalteilnehmer in der Champions Hockey League stehen fest....

Erfolg bei WM in Ritten
U18-Frauen-Nationalmannschaft steigt in Top-Division auf

​Bereits vor Beginn des letzten Spiels der DEB-Auswahl gegen Frankreich bei der U18-Frauen Eishockey-Weltmeisterschaft der Division I in Ritten (Italien) steht fest,...

Indians gleichen spät aus
CHL: Tampere gewinnt Halbfinalhinspiel – Frölunda und Lulea unentschieden

​Es zahlte sich aus, Heimrecht im Hinspiel der Halbfinalpartien der Champions Hockey League zu haben. Tappara Tampere nutzten den Heimvorteil im Duell gegen den EV Z...

Tampere und Zug ebenfalls im Halbfinale
CHL: Zwei schwedische Mannschaften erreichen die nächste Runde

​In vier begeisternden Matches in den Rückspielen des Viertelfinals der Champions Hockey League setzten sich zwei schwedische Teams (Frölunda und Lulea) sowie ein fi...