Slowenien - Japan 4:3 (3:0;1:3;0:0) - Erster Sieg für Aufsteiger Slowenien

Berlin Capitals - Back to the RootsBerlin Capitals - Back to the Roots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen äußerst glücklichen Erfolg konnte Aufsteiger Slowenien am ersten Spieltag der Relegationsrunde gegen die Mannschaft von Headcoach Steve Tsujiura feiern. Von Beginn an dominierten die kleinen und wieselflinken Japaner das Spiel, erlaubten sich aber vor allem im ersten Spielabschnitt einige Nachlässigkeiten in der Defensive, die von Vnuk und co. bestraft wurden. Als zu Beginn des zweiten Drittels sogar das 4:0 für Slowenien fiel, schien die Partie entschieden. Aber Japaner geben niemals auf. Was sich nun auf dem Eis abspielte hat sicherlich Seltenheitswert: Es gab einen einzigen Sturmlauf auf das von Gaber Glavic hervorragende gehütete slowenische Tor mit insgesamt über 50 Torschüssen. Suzuki, Fujita und Taro Nihei verkürzten noch im zweiten Drittel auf 3:4. Die Slowenen waren mit ihren Kräften am Ende und eine Angriffswelle nach der anderen rollte auf sie zu. Zahlreiche hochkarätige Ausgleichschancen wurden entweder kläglich vergeben oder von Glavic entschärft. Auf jeden Fall hätten die Japaner sich ihr erstes WM-Unentschieden, wenn nicht sogar einen Sieg, verdient. Für Slowenien wird es mit dieser Leistung schwer gegen Polen bzw. Italien zu gewinnen, dennoch haben sie es noch in der eigenen Hand, den Klassenerhalt zu schaffen.

Ex-Nationaltorhüter hört auf
DEB und Klaus Merk gehen getrennte Wege

​Der Deutsche Eishockey-Bund und sein langjähriger Mitarbeiter Klaus Merk beenden zum 31. Mai 2020 einvernehmlich die Zusammenarbeit. ...

Zwei KHL-Clubs ziehen sich zurück
Junost Minsk – der erste und einzige Meister Europas wurde gekrönt

​Seit etwa vier Wochen hat der Corona-Virus das Leben weltweit im Griff. Das gilt natürlich auch für den Sport. Alle Sportarten mussten herbe Einschnitte hinnehmen u...

Die CHL sucht einen Sport-Koordinator

In schweren Zeiten hält man zusammen und deswegen veröffentlichen wir hier die Stellenanzeige der Champions Hockey League....

Ein Blick in die WM-Historie
Als Deutschland Eishockey-Weltmeister wurde

​Die weltweite Ausnahmesituation durch die Corona-Pandemie sorgt wie gemeldet dafür, dass die Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz nicht stattfinden kann....

Tickets sollen Gültigkeit für 2021 behalten
Nach WM-Aus: DEB sagt alle Länderspiele ab

​Im Zuge der Absage der IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz als Folge der Coronavirus-Pandemie hat der Deutsche Eishockey-Bund auch alle Heim-Länder...

Erstmals kein internationales Turnier seit 1947
International Icehockey Federation sagt Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 ab

​Eine Überraschung ist es freilich nicht mehr, nun aber Gewissheit: Die Eishockey-Weltmeisterschaft, die in diesem Jahr in der Schweiz hätte stattfinden sollen, ist ...